DIY Rosenblütenbaum

Der Frühling ist schon da, wenn man sich nicht nach dem Kalender, sondern nach dem Wetter richtet. Deshalb bin ich auch total in Bastellaune und habe für euch heute ein recht einfaches DIY. Die meisten Materialien bekommt ihr entweder im Bastelladen oder z. B. auch bei Tedi etc.

20190221_135739-1

Ihr benötigt für einen Rosenblütenbaum:

  • ca. 25 – 30 weiße künstliche Rosenblüten (Durchmesser ca. 4 – 4,5 cm je Blüte)
  • Kleber (Heißkleber, Bastelkleber etc. der schnell klebt)
  • eine Styroporkugel von ca. 7,5 – 8 cm Durchmesser
  • einen dicken Holzspieß von ca. 25 cm Länge (als Baumstamm)
  • einen kleinen Blumentopf eurer Wahl in der Farbe eurer Wahl
  • künstliches Moos
  • Steckmasse

20190221_135718

Und so gehts:

Ihr klebt nacheinander alle Blüten auf der Styroporkugel fest, so dass es eine schönen runde und gefüllte Baumkrone ergibt. Dann nehmt ihr den Holzspieß und tupft auf eine Spitze euren Kleber, steckt diesen Holzstab zwischen die Rosenblüten in die Blütenkugel hinein und lasst es trocknen.

In den kleinen Blumentopf steckt ihr die Steckmasse, nachdem ihr sie grob zugeschnitten habt bis sie den Blumentopf ordentlich ausfüllt.

Da hinein steckt ihr das andere Ende des Holzspieß-Baumstammes hinein, der an seinem Ende auch hier wieder Kleber hat, damit alles gut hält.

Zum Schluss verteilt ihr auf der Steckmasse im Blumentopf ordentlich euren Kleber, verstreut das künstliche Moos und drückt es schön fest.

Und fertig ist euer Blütenbaum.

Natürlich könnt ihr auch Rosenblüten in rot oder blau oder gelb, violett etc. nutzen. Das bleibt ganz euch überlassen. Hauptsache ist, euch gefällt es.

Wenn ihr Märchen so sehr liebt wie ich, könnt ihr z. B. auch einen weißen und einen roten Rosenblütenbaum basteln, die für das Märchen „Schneeweißchen und Rosenrot“ stehen. 😉

Dieses kleine Bäumchen ist auch ein wunderbares Geschenk zum Geburtstag, Valentinstag, Muttertag, Frauentag oder einfach für sich selbst als hübsche Dekoration.

Ich wünsche euch viel Vergnügen beim Nachbasteln.

Euer Schneewittchen

 

 

Sketchnotes

Ich habe bereits im vergangenen Jahr über Sketchnotes berichtet und bin noch immer sehr angetan von dieser Art der Notizen. Ich entdeckte nun auch einen tollen Videobeitrag von der re:publica 2015 zu diesem Thema:

Hier kann man lernen, wie schnell und einfach aus geometrischen Figuren die eigenen Sketchnotes erschaffen und seine Gedanken und Ideen festgehalten werden. Man muss dazu nicht künstlerisch oder poetisch begabt sein, ausreichend sind Papier und Stift und schon kann es losgehen.

Daniela von gemachtmitliebe berichtete ihre eigenen Erfahrungen über Sketchnotes auf ihrem Blog.

Was haltet ihr von dieser Art der Notizen?

Euer Schneewittchen

 

 

Sketchnotes

Kennt ihr Sketchnotes?

Nein?

Das glaube ich euch nicht so recht, denn denkt mal daran zurück, als es noch stationäre Telefone mit Telefonkabel gab und ihr bei stundenlangen Telefonaten mit einem Stift auf einem Block, Blatt Papier oder Notizbuch herumgekritzelt und ggf. euch das Wichtigste notiert habt…

Genau darum geht es auch in Sketchnotes!

Gedanken, Gefühle und das Wichtige aus Gesprächen und Unternehmungen aufzeichnen – mit Wort und Bild. Eben wie eure Telefonnotizen 😉 Man benötigt dafür nur einen Stift und ein leeres Notizbuch – egal ob liniert, kariert oder ganz ohne Linien. Hauptsache es gefällt euch und ihr könnt euch darin austoben 😉

rdtesreyMike Rohde hat ein Buch über Sketchnotes verfasst und stellt es euch noch einmal genauer vor.

Ihr könnt dem Autor Mike Rohde z. B. bei Twitter folgen bzw. mit seiner Homepage auf dem aktuellen Stand bleiben , euch Sketchnotes von verschiedenen Leuten bei Flickr ansehen und mitmachen, etc.

Schaut euch einfach um und findet für euch selbst heraus, wie ihr eure Gedanken und Notizen für euch selbst in Szene setzt.

Ich wünsche euch viel Spaß dabei! 😉

Euer Schneewittchen

 

DIY ~ Macht euch die Welt, wie sie euch gefällt ;)

 

Ich entdeckte für euch heute wieder einige wundervolle Do it yourselfs, die ich euch hier präsentieren möchte:

15 Minute DIY Fire Pit!

10294447_709148815794850_5988288853967591931_n

10376321_645390552219987_4546996126131730792_n

Balloon Decorations Idea!Braided Rug From Old T-Shirt’s

Clothespin Flower Pot

Cool idea!

Creative Waterfall..!

Cute Reindeer Cupcakes

Cute cat planter using plastic containers and cement

DIY .. Plastic Bottle Planter

DIY Vertical PVC Planter!

Footprint Butterflies

Galaxy Twist Bleach

How To Decoupage A Candle With Flowers!

Make a cute piggy bank using plastic bottles.

Owl’s Using Plastic Bottles

Paper weights

Photo Frame Using Jars

Sparrow Shape Croissants

Such a great way to organize your kid's hotwheels!

Two photo's, one frame

Vertical garden idea

Watermelon Idea.

Entdeckt habe ich diese coolen DIY z. B. >>HIER << , >> HIER << und >> HIER <<

Ich hoffe, ich konnte euch mit den Ideen ein wenig begeistern und inspirieren.

 

Euer Schneewittchen

 

DIY Adventskalender + Adventskranz aus Beton

Ich habe für euch wieder einfache Bastelanleitungen, um euch die Adventszeit zu versüßen.

Zum einen gibt es einen Adventskalender aus Pappbechern (wirklich sehr schick und fix gebastelt!), dann einen weiteren Adventskalender aus Asiaboxen  und zu guter letzt einen Adventskranz bzw. Kerzenhalter aus Beton.

Ihr könnt natürlich auch die Adventskalender aus Pappbechern und Asiaboxen mixen, so dass es noch mehr unterschiedliche Formen und Farben gibt.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Basteln eurer eigenen Adventskalender und Kerzenhalter 😉

Euer Schneewittchen

 

DIY: Notizbuch selber binden

Ihr schreibt gern und viel auf und seid es leid, immer nur die „Standard“-Notizbücher zu nutzen, die jeder kaufen kann?

Dann habe ich hier ein schönes Do it yourself für euch, wie ihr euch von der Masse mit eurem individuell gefertigten Notizbuch abhebt oder schon für individuelle Weihnachtsgeschenke vorsorgt 😉

–> HIER <– geht es zur Anleitung!

Ich wünsche euch viel Spaß beim Basteln!

Euer Schneewittchen

 

Ein Stern zum Wünschen

Auf der Seite von Gänseblümchen bin ich auch immer wieder gern zu Gast.

So entdeckte ich nun auch die Geschichte ihrer Nichte, die Kindergartenerzieherin werden will und ein kleines Projekt für ihre Neuzugänge entwarf. Den Wunschstern. Lest euch die Geschichte unbedingt durch, sie ist mit so viel Liebe und Kreativität gespickt.

Eine wirklich wundervolle und liebenswerte Geschichte, die sofort in mir – ja auch in mir – den Wunsch auf solch einen Wunschstern weckte. Vielleicht hilft mir so ein Wunschstern ja, meine schwere Phase zu überstehen…

Denn seit gestern geht es mir besonders schlecht. Meine Darmkrämpfe sind megaheftig geworden, so dass ich seit gestern nur noch mit dem Heizkissen auf dem Bauch auf der Couch liege, wegen der heftigstarken Krämpfe kaum laufen und aufstehen kann und nicht einmal meine kleine Kamillentee-Zwieback-Version Linderung bringt… Und das zu Ostern! Ich könnte heulen. Erst verlor ich meinen geliebten Seelengefährten und jetzt liege ich auch noch flach zu Ostern… Ein wirklich beschissenes Jahr!

Vielleicht sollte ich mir meinen eigenen Wunschstern häkeln?!?!? Gelbe und blaue Wolle habe ich genug und häkeln tue ich ja sowieso megagern 😉

Wie findet ihr die Idee mit dem Wunschstern? Braucht ihr auch einen – wenn ja, was würdet ihr euch wünschen?

Euer Schneewittchen