Meine Sucht und Leidenschaft: Wolle

Ich bastle schon seit vielen Jahren leidenschaftlich gern mit Wolle und experimentiere dabei immer wieder gern. Mein Wollvorrat wächst auch permanent und stetig an, so dass ich bereits 1 ganzen Wäschekorb und mehrere große Boxen damit befüllen konnte. Und es ist immer noch nicht genug. Denn immer wenn ich eine besonders hübsche bezaubernde Wolle entdecke, die ich noch nicht habe, kann ich nicht an mich halten und MUSS sie unbedingt haben… Zum Häkeln, Basteln, für Traumfänger, etc. Deshalb passen auch die nachfolgenden 2 Funde für mich so toll, die ich bei Lotta entdeckt habe:

Gebet der “Wollsüchtigen”

Wolle unser,
die du bist im Laden,
geheiligt werde Deine Zusammensetzung,
die Ideen sollen kommen,
wie im Laden,
so auch daheim.

Unser tägliches Angebot gib uns heute
und vergib uns unsere Schuld,
wie auch wir Dir vergeben den Preis,
und führe uns in Versuchung,
und erlöse uns nicht von dieser Sucht.

Denn Dein ist die Farbe, die Weichheit und Herrlichkeit.
In Ewigkeit

W O L L E

~*~*~*~*~*~*~

10 gute Gründe, die für die Unmengen Wolle sprechen, die sich bei mir stapeln :)

  1. Man kann schön die Leerstellen im Schrank damit auffüllen.
  2. Es ist Wirtschaftförderung. Ist meine staatsbürgerliche Pflicht, die Wollsparte zu fördern.
  3. Es ist billiger und macht mehr Spaß als eine Psychotherapie.
  4. Ich beteilige mich an einem Wettkampf: Wer beim Sterben die meiste Wolle hat, ist Siegerin.
  5. Man kann sie außerhalb des Kühlschranks aufbewahren, sie braucht nicht gekocht zu werden, um sie genießen zu können. Wolle braucht kein Essen, keinen Windelwechsel, kein Naseputzen oder Spaziergänge.
  6. Weil ich es wert bin.
  7. Wolle hält Staubflusen von bestimmten Stellen wie Wäschekorb, Bügelbrett, Esstisch, fern.
  8. Sie ist nicht amoralisch, illegal oder dickmachend; sie beruhigt die Nerven, und ich fühle mich fantastisch.
  9. Weil es ein Sonderangebot ist, weil die Farbe mir so gut gefällt, weil ich so was noch nie gesehen habe – ich musste sie einfach haben!
  10. Jetzt kaufen! – bevor der Göga in Rente geht und bei allen Kaufexpeditionen mitkommt.