DIY Schrank-Oldie verschönern

Ich habe ein kleines Nachtschränkchen, welches mittlerweile schon 14 Jahre alt ist. Man sah es diesem kleinen Schränkchen auch an: Schrammen, Kratzer und dunkler geworden ist das Holz auch (siehe Foto 1).

IMG_8167Ich habe den obersten Schrankknauf für euch entfernt und schnell ein Bild gemacht, damit ihr sehen könnt, wie hell der Schrank mal war. Ganz schöner Unterschied, nicht wahr?! ;)

Um meinen Schrank einen neuen Look zu verpassen, habe ich folgende Materialien benötigt:

  • feines Sandpapier (zum Anschleifen der obersten Lackschicht)
  • Buntlack 2 in 1 Acryl-Lack (Lackierung und Grundierung), seidenmatt, in Wunschfarbe
  • 1 Farbroller zum Malern (mit Schwamm vorn) / 30 bis 40 cm breiten Flachpinsel
  • 1 kleinen Pinsel
  • Unterlage (ich verwendete Zeitungspapier)
  • hübsche Knaufe/Griffe (für das Schränkchen)

Meine weiß-schwarzen Porzellan-Griffe habe ich bei Kik vor einigen Wochen für 1 Euro entdeckt. Im Baumarkt wie auch im Dänischen Bettenlager habe ich auch einige gesehen, ebenfalls günstig.

Schritte:

  1. Unterlage/Zeitungspapier ausbreiten und Schrank sowie die Materialien darauflegen.
  2. Zu allererst schraubt die Schrankgriffe ab und schleift anschließend alle Ecken, Kanten und Flächen ein wenig an, damit die Farbe besser hält, und entfernt die Spähne.
  3. Nehmt die Schubkästen (falls möglich) heraus und beginnt alle Flächen des Schrankes mit dem Farbroller/Flachpinsel und eurer Wunschfarbe einzustreichen. Nehmt nicht zu viel Farbe auf einmal, damit sich keine unschönen “Farbnasen” bilden. Streicht auch die Frontseite der Schubkästen.
  4. Dann sollte der Erstanstrich mindestens 12 Stunden trocknen, ehe ihr ein zweites Mal mit eurer Wunschfarbe den Schrank streicht, der ebenfalls mindestens 12 Stunden trocknen muss. Bedenkt auch, dass ihr ALLE Flächen (selbst die kleinen Flächen und auch die, die man nur von unten sieht) mit Farbe bestreicht.
  5. Schraubt die neuen Schrankgriffe dran und freut euch begeistert über euer neues hübsches Schränkchen, das ein absolutes Unikat ist!
  6. Pinsel und Farbroller auswaschen!

Und so sieht mein neuer alter Schrank aus:

IMG_8354

IMG_8359

IMG_8353Ich überlege noch, ob ich eventuell kleine Wandtattoos auf die Vorderseite des Schrankes klebe und welche Motive passend dafür wären…

Wie findet ihr es?

Euer Schneewittchen

 

Buchtipp: Push Start – The Art Of Video Games von Stephan Günzel

Diese Galerie enthält 7 Fotos.

Ursprünglich veröffentlicht auf redaktion42's Weblog:
Können Pixel Kunst sein? Diese Frage bewegt mich nach der Lektüre des Buches Push Start – The Art Of Video Games. Über 600 Videospiele aus den vergangenen Jahren auf 380 Seiten sind hier großformatig abgebildet – von den Anfängen der Telespiele bis zu den Videogames der Gegenwart.…

Daily Pictures #686 ~ Bezaubernde Eleganz 💖

Meine wunderschönen betörend duftenden eleganten Lieblingsblumen, die Tigerlilien, blühen endlich wieder! Ich kann es immer kaum erwarten bis sich die Blütenknospen allmählich entfalten und ihre Schönheit und ihren bezaubernden Duft entfalten. Und dann muss man wieder 1 Jahr warten …

IMG_8282-1Wundervoll, nicht wahr?! 💖

Euer Schneewittchen

 

[Rezept] Tarte Talin

Ich liebe die Sendung “Enie backt” auf Sixx.de und verfolge sie jeden Samstag immer wieder gern. Und heute ist es um mich geschehen… Der entzückende Franzose Claude Trendel von “Le Piaf” (bedeutet kleiner Spatz) aus Berlin hat heute seine leckere Tarte Talin vorgestellt und mit Enie gebacken. Gefallen hat mir besonders, seine tolle Aussprache, seine Grübchen, sein Humor und vor allem, dass er genauso gern zwischendurch nascht wie Enie. Die beiden geben ein echt cooles Super-Team ab, meint ihr nicht auch? ;) Auch die eingespielte Hintergrundmusik fand ich sehr schön.

Wer dies leider verpasst hat, kann sich >> HIER << Enie und Claude noch mal ansehen! Oder eben hier als eingebettetes Video.

Das Rezept zu Claude & Enies Tarte Talin gibt es >> HIER <<

Euer Schneewittchen

Buchtipp: Der Marsianer von Andy Weir

Alex:

MacGyver habe ich echt gern im Tv gesehen, deswegen gebe ich diesem Buch eine Chance, diese Rezension ist super! Vielleicht solltet ihr dieses Buch auch lesen ;)

Ursprünglich veröffentlicht auf redaktion42's Weblog:

Schöne Urlaubslektüre Schöne Urlaubslektüre

Ich habe lange keinen Roman mehr gelesen. Die meiste Zeit meiner Freizeit lese ich Sachbücher und Biografien, aber als Science Fiction-Fan musste ich zu Andy Weirs Roman Der Marsianer greifen. Das Buch wird von Altmeister Ridley Scott verfilmt und das war eine weitere Motivation für die Lektüre. Am 8. Oktober kommt der Film in die Kinos. Der Trailer hat noch einige Übersetzungsfehler.


Der Marsianer ist das Debüt von Andy Weir, der eigentlich Progammierer ist. Jetzt kann er diesen Job an den Nagel hängen und sich dem Schreiben widmen. Der Kerl hat Talent, absolutes Talent. Das Buch macht Spaß und fesselt. Im Grunde ist es eine Art Space-MacGyver. Der Astronaut Mark Watney wird auf dem Mars zurückgelassen und muss sich bis zu seiner Rettung durchschlagen. Not macht erfinderisch und er zimmert sich seine Welt, wie er sie benötigt und dies über 500 Seiten.
Die ersten Hundert Seiten zeigen den…

Original ansehen noch 261 Wörter