Daily Pictures #410 ~ Schwein gehabt und Glück gefunden!

Auf meinem Weg zur Arbeit kam ich an einem Laden vorbei und staunte nicht schlecht, als sich davor viele kleine niedliche Glücksschweinchen versammelt hatten. Sie standen einfach überall und kuckten so niedlich. Auf ihrem Rücken befand sich ein Schlitz aus dem ein grüner Zettel herauslugte. Ich bückte mich, hob ein kleines Schweinchen hoch und zupfte mir den Zettel heraus. Es war ein 30-Euro-Rabatt-Gutschein von einem hiesigen Optiker für den Kauf einer neuen Brille.

DSC_6723

Als ich mir das Sparschweinchen mit seinen rosafarbenen Öhrchen genauer ansah, entdeckte ich, dass sich in dessen Bauch auch noch ein 1 Cent Glücks-Cent befand. Ich musste unwillkürlich lächeln!

DSC_6729

Mein Glücksschwein ist 8 cm lang und 7 cm hoch und herrlich dick 🙂

Die linke Sparschwein-Seite ziert das Logo des Optikers. Vorhin kam mir spontan die Idee, diese mit einem hübschen Kleeblatt zu überdecken. Morgen werde ich mal in meinem Lieblingsbastelladen kucken, ob ich etwas passendes finde, damit es mein Glücks-Sparschweinchen wird. Darin möchte ich nämlich mein gefundenes Kleingeld und meine Glücks-Cents einwerfen, damit es schön klappert und gefüttert wird, um nicht zu verhungern.

DSC_6732

Was für eine geniale Aktion!

Ich liebe dieses wunderhübsche kleine Sparschweinchen mit seinen pinken Öhrchen total.

Euer Schneewittchen

Worte im Schnee

Eine spontane Idee überkam mich als ich heute unterwegs war und eine mit Schnee bedeckte Bank sah. Ich musste sie einfach mit Worten beschreiben und tauchte meinen körpertemperatur gewärmten Finger in den eisigen Schnee. Es dauerte nicht lange, bis mein Finger beinahe zu Eis gefroren war dank all der Schnee-Worte und Fotos, die ich selbstverständlich davon machen musste.

Hier mal ein kleiner Eindruck wie genial so etwas aussehen kann.

IMG_5333-1

Meinen Namen musste ich logischerweise auch gleich mit schreiben ;)

Besonders fasziniert bin ich von den Bildern, die durch die steinerne Bank und meine Stiefelabdrücke entstanden, so dass es nicht “perfekt” oder inszeniert wirkt. Was meint ihr dazu?

IMG_5314-1

Liebe darf natürlich auch nicht fehlen!

IMG_5308-1

Urlaub hat wohl jeder gern, deshalb dachte ich mir, dieses Wort gehört ebenfalls in den Schnee geschrieben. Zumal die Ferien ja auch schon fast vor der Tür stehen. Wart ihr dieses Jahr schon im Winterurlaub oder fahrt ihr lieber im Sommer weg?

IMG_5325-1

Auch Namen funktionieren prima. Ich empfehle hier immer die Buchstaben in Druckbuchstaben und schön groß zu schreiben, damit man es auch lesen kann wie z. B. hier.

Solche spontanen Aktionen wären auch eine ideale Werbeaktion, die man (fast) überall machen kann, wo Schnee liegt. Wo bitte hat man schon so eine geeignete und günstige Werbefläche, die zudem auch noch umweltfreundlich ist und sich “selbst wegräumt”, in dem sie taut?! ;) Und zu Zeiten von Smartphones, Facebook, Google+ und Co. sollte man solche Aktionen auch nutzen. Denn “Worte im Schnee” sind schnell und kostenlos geschrieben, das Smartphone gezückt, ein Foto gemacht und in einem sozialen Netzwerk hochgeladen. Ich kann es euch nur empfehlen. Nachmachen lohnt sich also :)