Ernsthafte Probleme mit Primacom

Oder um es anders zu formulieren: Primacom ist das ALLERLETZTE!

Ich bin seit Jahren Primacom-Kunde beim Kabelanschluss und habe vor einigen Jahren einen Internet- und Fon-Flat-Vertrag bei der Primacom abgeschlossen. Doch seit dem ersten Tag geht alles nur schief. Es begann mit dem Anschluss in meiner neuen Wohnung, da die Leute einfach nicht fähig sind, die Leitung zum Termin frei zu schalten. Weiter ging es, als ich vor 1,5 Jahren umgezogen bin. Da wurde mir verschwiegen, dass ich mit dem Umzug einen 2-Jahres-Vertrag eingehen würde. Super! Zusätzlich gab es dann auch in dieser neuen Wohnung arge Schwierigkeiten die Internet-Telefon-Leitung freizugeben. Ich ahnte bereits, dass das Problem IN meiner Wohnung liegt, nicht außerhalb. Doch der werte Herr der Primacom suchte immer wieder nur den Fehler AUßERHALB meiner Wohnung, obwohl ich mehrfach sagte, dass es IN der Wohnung sei. Hinzu kam noch, dass dieser Herr jedes Mal anwesend war, wenn ich aus beruflichen Gründen nicht zu Hause war, obwohl wir einen Termin vereinbart hatten. Dieser Mann kam also immer dann, wenn KEIN Termin vereinbart war! Super! Irgendwann nach mehreren Tagen, sehr vielen teuren Handyanrufen bei der Primacom, Verlust vieler Nerven und unzähligen Versuchen endlich einen kompetenten Ansprechparter ans andere Ende der Leitung zu bekommen, hatte ich eine nette Dame am Telefon – wenigstens eine, in diesem „Sauhaufen von unfähigem Personal“. Diese hat es kurioser Weise geschafft, dass dieser Herr endlich zu mir kam als ich auch selbst anwesend war. Und was stellte er dann fest? Genau: Der Fehler lag IN der Wohnung! NERV!!! Das war nun vor etwas über 1 Jahr.

Nun habe ich wieder ein Problem mit Primacom. Denn ich wollte meinen Internet-Anbieter wechseln, nachdem ich mit Primacom mehr als unzufrieden gewesen bin – u. a. besonders wegen des mehr als schlechten Services! Ich kündigte also am 29.04.2011 zum 15.09.2011, da mein mir aufgedrückter 2 Jahresvertrag (wegen meines Umzugs) an diesem Tag enden sollte. Die Kündigung wurde telefonisch bestätigt zum 15.09.2011. Soweit sogut. Im Mai 2011 versuchte man mich noch einmal telefonisch zurückzugewinnen, doch ich blieb eisern mit meiner Kündigung, hackte aber noch einmal nach, ob auch erst wirklich zum 15.09.2011 die Kündigung steht. Mir wurde dies bestätigt und ich war zufrieden, da ich nun die Bestätigung hatte und einige Monate Zeit, um einen neuen Anbieter in Ruhe zu finden.

Bis gestern!

Denn als ich nach Hause kam – es war etwa 16:45 Uhr und einen Brief von Primacom im Briefkasten vorfand, nahm ich an, dass es ein erneuter Werbeversuch sei, mich als Kunden zu halten. Dem war allerdings nicht so, denn es war die Kündigungsbestätigung zum 30.06.2011!!! Und ich erhielt erst gestern (!) das Schreiben anstatt 2 Monate zuvor! Der Brief wurde auch erst am 28.06.2011 geschrieben. Das bedeutete für mich erst einmal, dass ich fassungslos auf die Daten starrte und die Welt nicht mehr verstand. Man wollte mich also nicht erst im September 2011 rauskicken, sondern morgen (also heute)! Das ist doch das allerletzte! Ich versuchte dieses Problem telefonisch mit der Primacom zu klären, doch es war nicht möglich. Der Primacom-Mitarbeiter schien mir absolut unfähig und inkompetent zu sein – auch die Dame, die die Kündigungsbestätigung gestern sendete.  Ich konnte also rein gar nix retten und stand nun vor einem NICHTS. Ich habe ab 01.07.2011 weder Internet noch Festnetz!

Verzweifelt musste ich mich erst einmal setzen und überlege. Mein nächster Schritt war, in meinen Handyladen zu fahren und dort um Hilfe zu bitten, denn ich war geistlich schon halb hinüber. Würde euch sicher auch so gehen. Ich erklärte dem Herrn Patrick V. mein Anliegen und meine Probleme mit Primacom, und, dass ich eine Art Soforthilfe dringend benötigte. Er wusste mir umgehend zu helfen und bot mir ein Vodafone-Sofort-Paket an, was ich gleich ab 30.06.2011 nutzen könne. Super! Es beinhaltet bis zur Vertragsfreischaltung von DSL 6000 und Telefonflat einen Stick und ein Modem. Damit kann ich erst einmal – zwar mit schwacher Internetleistung – im Internet die 2-4 Wochen (bis zur Freischaltung) im Internet surfen und kostenlos Deutschlandweit telefonieren und wenn die Leitung freigeschaltet wird, kann ich dann ganz normal DSL 6000 und Telefonflat nutzen für einen monatlichen Gesamtpreis von 29,95 Euro. Guter Preis, denn den hatte ich seit Jahren (u. a. auch von Primacom, nur mit weniger Leistung). Die einmaligen Anschlussgebühren belaufen sich bei Vodafone Classic Internet und Fon auf 24,95 Euro, was bei der Telekom und Primacom 60,00 Euro betragen.

Einziges „Problem“ nun ist, dass meine Festnetznummer eine andere wird. Aber das nehme ich gern in Kauf, da ich meine Nummer sowieso mal wechseln wollte… Hauptsache ist doch, dass ich überhaupt surfen und telefonieren kann mit meinem Schatz!

Die Entscheidung fiel mir also nicht schwer, da ich sowieso zu Vodafone wechseln wollte. Jetzt erst recht!

Ich bekam ein weißes Modem, einen Stick bis zur Freischaltung, jede Menge Kabel, Broschüren, Zettel, etc. ausgehändigt und werde mich nun heute an die Umstellung von Primacom zu Vodafone machen. Ich hoffe, dass ich das irgendwie hinbekomme! Wünscht mir bitte Glück! Sonst bin ich das letzte Mal für eine Weile hier online gewesen…

Falls ich es nicht alleine schaffe, mein Internet umzustellen, seid mir bitte nicht böse und lauft bitte nicht davon! Ich komme so schnell es geht wieder! Versprochen! 🙂 Sobald ich wieder online bin, gibt es auch wieder meine Daily Pictures!