Adventskalender Türchen 20 ~ Einfacher Quarkstollen

rot20

Zutaten für 3 Stollen

100g Orangeat (gewürfelt)

100g Zitronat (gewürfelt)

200g gemahlene Mandeln

250g Sultaninen

250g Korinthen

4 EL Rum

500g Magerquark

400g Zucker

350g Butter

4 Eier

abgeriebene Schale zweier Zitronen

2 Prisen Salz

1100g Mehl

2 Päckchen Backpulver

2 TL Kardamom

Zum Bestreichen ca. 200g Butter, zum Bestreuen ein Paket Puderzucker (je nach Geschmack)

.

Zubereitung

– Orangeat, Zitronat, Mandeln, Sultaninen und Korinthen mit Rum vermischen und zugedeckt eine Stunde stehen lassen.

– Quark, Zucker, weiche Butter, Eier, Zitronenschale, Backpulver, Kardamom, Salz und die Hälfte des Mehls vermischen.

– Orangeat, Zitronat, Mandeln, Sultaninen und Korinthen mit der Quark-Zucker-Butter…-Masse mit dem Knethaken vermischen und die restliche Hälfte des Mehls langsam dazugeben (damit der Teig kein großer Klumpen wird, sondern sich schön vermischen lässt).

– Teig auf einer bemehlten Fläche noch einmal gut mit den Händen durchkneten und anschließend zu einem Laib formen. Den Ofen vorheizen (Umluft, 175 Grad). Den Laib mit Backpapier auf ein Backblech legen und auf die zweite Schiene von unten schieben. Die Butter in einem Topf auf dem Herd schmelzen.

– Nach 25 Minuten Backzeit (Umluft/ 175 Grad) den Stollen längs einschneiden und mit flüssiger Butter bestreichen. Das Bestreichen circa alle 15 Minuten wiederholen (also insgesamt 4Mal).

Insgesamt muss der Stollen circa 70 Minuten bei 170 Grad/Umluft backen.

Mit einem Holzstäbchen testen, ob  der Stollen fertig ist: Bleibt kein Teig mehr am Stäbchen kleben, ist er fertig.

– Nach der Backzeit den Stollen ein weiteres Mal mit Butter bestreichen und die erste Schicht Puderzucker darauf sieben. Wenn der Stollen richtig ausgekühlt ist, ihn mit so viel Puderzucker wie man mag bestreuen.

(Quelle)

TIPP: Wer kein Orangeat und Zitronat mag, kann Cranberrys stattdessen dafür verwenden! Schmeckt auch sehr lecker!

Bon Appetit! 🙂

Euer Schneewittchen

Cranberry Walnuss Stollen

Bei Bäcker Süpke gibt es heute ein wahnsinnig megaleckeres neues Rezept zum Nachmachen für die Weihnachtszeit! Es klingt nicht nur wundervoll, sondern das Ergebnis sieht auch superlecker aus!

Rezept Cranberry-Walnuss-Stollen

DAS MUSS man probiert haben!

Ich kann euch diese Seite wärmstens ans Herz legen, denn hier stellt euch der Bäckermeister immer wieder tolle und leckere Rezepte zum Nachbacken und vernaschen vor! Ich liebe jedenfalls seinen Blog 🙂

Euer Schneewittchen

 

Adventskalender Türchen 2 ~ Drei Haselnüsse für Aschenbrödel

rot2

Eigentlich wollte ich für euch heute etwas anderes hinter dem Adventskalendertürchen verstecken, doch mir ist heute sehr nach diesem wundervollen Titelsong meines Lieblingsmärchens „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“

Meine Oma liebte diese Melodie wie auch den schönen Märchenfilm, der in Moritzburg gedreht wurde.

Übrigens findet auch in diesem Jahr die Ausstellung auf der Moritzburg in Moritzburg zu „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ statt, die ich sehr empfehlen kann und auch in diesem Jahr gern hinfahren wollen würde. Neu ist in diesem Jahr, dass man sich auch eine Fotografier-Erlaubnis erwerben und tolle Fotos der Filmrequisiten und Filmkleidung machen kann, was im letzten Jahr leider noch nicht möglich war.

Also für jeden, der diesen Film mit seiner unglaublich bezaubernden Melodie mag: Fahrt nach Moritzburg und genießt diese traumhafte Ausstellung!

Und sucht nach dem goldenen Schuh von Aschenbrödel, der draußen auf der Treppe (rechte Seite der Moritzburg) verloren ging!

Viel Vergnügen!

Euer Schneewittchen

Adventskalender Türchen 1 ~ Rezept Weihnachtsstolle

rot1

Zum 1. Dezember 2012 möchte ich euch ein Rezept präsentieren, welches euch eine leckere Köstlichkeit zur Weihnachtszeit beschert. Wenn ihr die Zutaten und Zubereitung folgt und bis Weihnachten ruhen lasst, dann könnt ihr euch Weihnachten mit einem leckeren Stollen euren Bauch vollschlagen 😉

Weihnachtsstollen-Rezept

Zutaten für 1 Stollen

1000 g Weizenmehl

200 g Zucker

2 Pck Vanillinzucker

12 g Salz

1/8 Muskatnuss, gerieben

30 g bittere Mandeln, gerieben

500 g Rosinen

250 g Butter

65 g Butterschmalz

185 g Margarine

30 g Hefe

350 ml Milch

geriebene Zitronenschale 1 Zitrone

Saft 1/2 Zitrone

 

Zubereitung

Einen Teil der Milch erwärmen, Hefe zerbröseln und zugeben, Prise Zucker dazugeben und miteinander vermischen. Dazu etwas Mehl zufügen und ca. 20 min stehen lassen.

Das restliche Mehl, Zucker, Milch, Vanillinzucker, Salz, Butter und Fett zugeben und zu einem glatten Teig kneten. Anschließend die restlichen Zutaten unterheben und mit dem Teig verkneten.

Den Teig mit einem Tuch abdecken und an einem warmen Ort ca. 3 Stunden stehen lassen. Der Teig ist erst gut, wenn er bei Druck elastisch ist.

Stollen ausrollen und wie ein Brot formen. Anschließend längs mit einem Messer einritzen und bei ca. 175°C ca. 1 Stunde backen lassen.

Butter ein wenig erwärmen, so dass sie nach etwas Abkühlung des Stollen mit einem Pinsel auf dem Stollen aufgetragen werden kann. Anschließend gleich viel Puderzucker darüber streuen.

Die fertige Stolle nun in Pergamentpapier einwickeln und mindestens 1,5 Wochen bzw. gleich bis Weihnachten ruhen lassen! Nur so können sich die Aromen frei entfalten, so dass die Stolle eine wahre Köstlichkeit ist.

 

Ich wünsche euch FROHES BACKEN!