Weihnachten im Schuhkarton

186835Noch bis zum 15. November 2014 (also diesen Samstag) kann man einem Kind u. a. aus Bulgarien, Georgien, Moldau, Polen, Rumänien, Slowakei, Weißrussland zu Weihnachten ein strahlendes Lächeln ins Gesicht zaubern. Ihr fragt euch, wie das geht?

Beklebt einfach einen Schuhkarton (Maße 30 x 20 x 10 cm) hübsch mit buntem Geschenkpapier, entscheidet euch, für wen ihr genau das Weihnachtsgeschenk verpacken wollt – also für ein Mädchen oder einen Jungen und welcher Altersgruppe das Kind angehören soll (2 bis 4 Jahre,  5 bis 9 Jahre oder 10 bis 14 Jahre). Dann könnt ihr euch daran machen, neue Sachen für das Kind/die Kinder (wenn ihr mehrere Schuhkartons packen wollt) zu kaufen und sie in den beklebten Schuhkarton zu packen.

Was könnt ihr schenken?

Am Besten wäre eine Mischung aus Folgendem:

  • Kleidung: Mütze, Schal und Handschuhe, T-Shirt, Socken, Pullover
  • Kuscheltier
  • Spielsachen: kleine Puppe, Auto, Ball, Jojo, Puzzle, Murmeln, Malbücher, Blockflöte, Mundharmonika, Dynamotaschenlampe etc.
  • Hygieneartikel: Zahnbürste mit Zahnpasta, Haarbürste, Creme, Waschlappen, Handtuch, Haarspangen etc.
  • Schulsachen: A5-Hefte, Federtasche, Füller mit Patronen, Bunt-/Bleistifte mit Anspitzer und Radiergummi, Malbücher, Kreide, Wachsmalstifte, Bilderbuch, Solartaschenrechner etc.
  • Originalverpackte Süßigkeiten: Bonbons, Lutscher, Traubenzucker, Schokolade (ohne Nüsse, Crisps oder Füllungen). Das Verfallsdatum sollte bis mind. März 2015 liegen!
  • Persönliche Grüße und/oder ein Foto von euch

Hier ein Geschenklistenbeispiel für ein Mädchen zwischen 5 – 9 Jahre.

Wenn ihr alles hübsch in den Schuhkarton gelegt habt, den Karton schließen und mit einem Gummiband verschließen (das Geschenk wird nach Abgabe noch einmal auf den Inhalt überprüft, deshalb auch der Gummi!). Auf den Karton klebt ihr ein Etikett, welches ihr >> HIER << finden könnt und ankreuzt für wen das Geschenk am Besten geeignet ist.

Zu guter Letzt sucht ihr euch noch eine Annahmestation in eurer Umgebung heraus, bringt den Schuhkarton hin, spendet noch etwas Geld (am Besten wäre ein Betrag von 6 Euro) und schon kann euer Schuhkarton auf die Reise zu einem Kind gehen und ihm Freude schenken!

Weitere Informationen findet ihr auf der Seite der Organisatoren von „Weihnachten im Schuhkarton“.

Ich finde diese Aktion wunderbar und nehme auch in diesem Jahr wieder daran teil. Mein Schuhkarton ist gepackt – diesmal für ein Mädchen 😉 Morgen bringe ich ihn zur Annahmestation und bete dafür, dass er heil bei einem Mädchen ankommt und ihr ein Lächeln ins Gesicht zaubert!

Macht ihr auch mit?

Euer Schneewittchen

 

Anonymer Wohltäter spendet Geld

Ein anonymer Wohltäter bewegt derzeit die Braunschweiger. Denn seit November letzten Jahres spendet ein anonymer Wohltäter verschiedene soziale Einrichtungen und Pastoren mit Geld gefüllten Briefumschlägen, in denen sich meist Beträge von 500 bis 10.000 Euro befinden. So erhielten u. a. eine Suppenküche, ein behinderter Junge, Sternensänger, Kirchengemeinden, Kindergärten, ein Museum und die Stadtbibliothek diese spendenreichen Umschläge zugestellt. Doch wer dieser anonyme Spender ist, bleibt weiterhin geheim.

(Quelle)

Ich bin sehr erfreut euch auch diese positive Nachricht zu posten (gestern: Fliesenleger findet Goldschatz), denn es zeigt uns wieder einmal, dass es auch gute und hilfsbereite Menschen hier in Deutschland gibt, die gern ihre Hilfe anbieten. Egal auf welche Art und Weise. Der Wohltäter/die Wohltäter haben meinen absoluten Respekt. Ich hoffe, es gibt noch mehr von diesen ehrlichen, guten Menschen da draußen!