Daily Pictures #526 ~ Sonnenanbeter

Am vergangenen WE war ich mal wieder in der Natur und in Gärten unterwegs und erfreute mich an der frühlingshaften Blütenpracht sowie den Schmetterlingen und Blütenstaub sammelnden Bienen … im FEBRUAR!!!

Es ist total irre, dass es jetzt schon Frühling ist, obwohl der Winter noch nicht einmal vorbei ist! Ich konnte sogar schon einige Gartenbesitzer beobachten, die schon aussäen und anbauen… DAS ist heftig! Dabei sind die Nächte doch noch ziemlich kalt und teilweise im Minusbereich.

Nichts desto trotz konnte ich dafür ein paar schöne Aufnahmen machen, so z. B. hier von einer sich sonnenden Eidechse, die sich nicht einmal von mir stören ließ, während ich meine Fotos um sie herum und von ihr machte. Sie blieb ganz einfach seelenruhig in der Sonne liegen… Klasse! :)

IMG_0055-1

Coole Aufnahme, oder? ;)

Euer Schneewittchen

 

Der Frühling kommt früh und gewaltig

München (jfi/ae) – Hoffnung für alle Sonnenanbeter: Am Wochenende soll es bis 20 Grad warm werden. „Die kalten Märztage sind gezählt und das Bibbern hat bald ein Ende“ verspricht Wetterexperte Dominik Jung vom Wetterdienst „wetter.net“. Bislang war der März im landesweiten Durchschnitt fast drei Grad kälter als sonst.

Nachdem am heutigen Aschermittwoch noch längere Zeit die Sonne scheint, ziehen im Tagesverlauf aber erste Wolken von Tief „Volker“ heran. Ihm folgt im Laufe der Woche dann Tief „Wilfried“. Doch die beiden Zeitgenossen bringen nur wenig Regen und können Sonnenhungrige kaum verunsichern. Am Samstag setzt dann der Frühling zu einem ersten ernsthaften Probelauf an. Bei einem freundlichen Mix aus Sonne und Wolken klettert das Quecksilber auf zehn bis 17 Grad. Auch der Sonntag ist mit 13 bis 17 Grad frühlingshaft mild. Allerdings tummeln sich dann deutlich mehr Wolken als Sonne am Himmel und ganz vereinzelt fällt mal ein Regentropfen.

Der März hat allerdings auch ein Problem im Gepäck: Bisher ist im gesamten Monat noch kein Niederschlag gefallen. Das sorgt vielerorts für extreme Trockenheit. „Vor allem in Ostdeutschland herrscht bereits großflächig Waldbrandgefahrenstufe 4 von 5. Selbst in den übrigen Regionen Deutschlands herrscht mindestens schon Gefahrenstufe 2“ erklärt Jung.

Zwischen Montag und Mittwoch der kommenden Woche startet der Frühling dann aber richtig durch: Vielfach lacht die Sonne vom Himmel und die Temperaturen erreichen im Norden zwölf bis 16 Grad, im Süden erwärmt sich die Luft auf 14 bis 20 Grad. „Vor allem im Südwesten wird die 20-Grad-Marke fallen“ verspricht Diplom-Meteorologe Jung.

Das bedeutet also, der Frühling kommt und es wird ENDLICH WÄRMER, juhu! 🙂