Adventskalender 2018 ~ Türchen 28

28

Und weil Naschen für die Seele soooo gesund ist und wir alle Plätzchen lieben, gibt es im 28. Kalendertürchen gleich noch mehr Plätzchen/Kekse, die man auch das ganze Jahr über essen und genießen kann.

Die Rede ist von White Chip Macadamia Nut Cookies – Yammie! Hab ich schon mehrfach gebacken und genossen und kann sie euch wirklich ans Herz legen! Backt sie und geratet ebenfalls ins Schwärmen wie ich ♥

Hier geht es zum Rezept >> LINK <<

Ich wünsche euch viel Spaß beim Zubereiten und Verkosten 😉

Euer Schneewittchen

 

 

Adventskalender 2018 ~ Türchen 27

27

Sorry für die Verspätung mit diesem Adventskalendertürchen, ich hatte technische Probleme … Ich hoffe, ihr hattet schöne Weihnachtsfeiertage und konntet gut in die Zeit zwischen den Jahren starten.

Auch wenn Weihnachten nun leider schon wieder vorbei ist, kann man eines nicht genug haben: PLÄTZCHEN! Ich habe für euch genau die Richtigen gefunden, die wirklich fantastisch lecker schmecken, für alle die, die Mohn lieben.

Ihr wollt GEFÜLLTE MOHNPLÄTZCHEN unbedingt backen und naschen? Dann klickt bitte hier diesen >> LINK << und ihr gelangt zum Rezept!

Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Backen und Naschen 🙂

Euer Schneewittchen

 

 

Adventskalender 2018 ~ Türchen 3

rot3

Für das dritte Türchen habe ich ein schönes Rezept für euch, das ihr gern nachbacken könnt.

Feine Elisenlebkuchen

Zutaten für ca. 80 Stück Teig

  • 100 g Zitronat
  • 100 g Orangeat
  • 75 g Butter
  • 125 g Zucker
  • 2 Eier (M)
  • 250 g Mehl (Type 1050)
  • 200 g grob gehackte Walnüsse
  • 100 g Sultaninen bzw. Rosinen
  • 1 TL gemahlener Zimt
  •  ¼ TL gemahlene Nelken
  • 1 TL ungesüßter Kakao
  •  ¼ TL Salz
  • 2 TL Backpulver
  • ca. 80 Oblaten (5 cm Ø)

 

Zutaten für den Guss:

  • 100 g Puderzucker
  • 1 Eiweiß
  • 1 EL Rum
  • oder 250 g dunkle Kuvertüre

 

Zubereitung:

1. Das Zitronat und das Orangeat mit einem scharfen Messer fein hacken oder in der Küchenmaschine zerkleinern und beiseitestellen. Die Butter mit dem Zucker mit einem Handrührgerät auf höchster Stufe in einer großen Schüssel schaumig rühren. Nach und nach die Eier unterrühren, bis die Masse cremig ist.

2. Das Mehl, die Nüsse, die Sultaninen, das fein gehackte Zitronat und Orangeat, die Gewürze, den Kakao, das Salz und das Backpulver in einer Schüssel vermischen und mit den Knethaken unter die Butter-Ei-Masse mischen. Den Teig abdecken und über Nacht kühl stellen.

3. Den Backofen auf 200 °C (Gas Stufe 3, Umluft 180 °C) vorheizen. Die Oblaten auf einer Arbeitsfläche auslegen und den Teig mit einem Esslöffel auf ihnen verteilen. Dabei einen kleinen Rand lassen. Die Teighäufchen zwei Stunden trocknen lassen und anschließend im Backofen in etwa 20 Minuten goldbraun backen. Herausnehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

4. Den Puderzucker, das Eiweiß und den Rum in einer kleinen Schüssel glatt rühren. Die Lebkuchen damit bestreichen oder die Kuvertüre über einem heißen Wasserbad schmelzen lassen und die Elisenlebkuchen damit überziehen. Die Lebkuchen trocknen lassen. Vor dem Verzehr zwischen Pergamentpapierlagen in einer Blechdose etwa zwei Wochen lagern.

 

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken 🙂

Euer Schneewittchen

 

Adventskalender Türchen 7 ~ Auf die Plätzchen, fertig, los!

rot7Wochenende ist bei mir immer Plätzchen-Backzeit und dann duftet es immer so wahnsinnig lecker und himmlisch und köstlich und … ach ihr wisst schon was ich meine. Das fiese ist aber auch, dass man dann nicht widerstehen kann, ständig hier und da zu kosten. Sei es die heißen Plätzchen frisch aus dem Backofen, die Verzierung oder irgendwie alles 😉

Ach, ihr kennt das auch? Dann habe ich für euch heute das Richtige zum Reinhauen. Denn ich habe eine riesige Sammlung an Plätzchen-Backrezepten gefunden, die ihr einfach (alle) durchtesten müsst!

Folgt einfach dem Link >> HIER << und dann viel Erfolg beim Backen und noch viel mehr Vergnügen beim Naschen 😉

Und wer um seine gute Figur fürchtet, sollte weiterlesen:

WICHTIGE MITTEILUNG!

Auf diesem Weg teilen wir Ihnen mit, dass wir ab heute eine verdiente Pause einlegen, um ihnen ab dem 7. Januar 2014 wieder zur Verfügung zu stehen. Wir wünschen Ihnen ein Frohes Fest, und ein guten Rutsch!!!

Mit freundlichen Grüßen

Der Salat, das Vollkornbrot, das Gemüse, das Obst, die Magermilch, die Gurke, der Sellerie, der Kohl und der Yoghurt.

P. S. Während unserer Abwesenheit kümmern sich mit der gleichen Aufmerksamkeit:

das Kotlett, die Languste, das Weißbrot, die Butter, die Saucen, die Gans, die Lammkeule, die Spekulatius, die Plätzchen, die Lebkuchen…und natürlich der ein oder andere Schluck Wein, Bier, Sekt, Schnaps und Likör …um Ihr Wohlergehen.

Herzlichen Dank für Ihr Verständnis.

Frohe Weihnachten!

Hiermit beginnt die Aktion: „Zum Teufel mit der Strandfigur“

Euer Schneewittchen