Adventskalender 2014 ~ Türchen 11

rot11

Leckere einfache Stollen-Muffins

 

Zutaten (für ca. 12 Stück)

100 g gehackte Haselnusskerne

150 g getrocknete Soft-Aprikosen

300 g Mehl

50 g Zucker

1 Pck Backpulver

1 Pck Vanillinzucker

1 TL Lebkuchengewürz

200 g Magerquark

6 – 7 EL Milch (laktosefrei)

7 EL Sonnenblumen- / Rapsöl

75 g Butter

3 EL Puderzucker

12 Papierbackförmchen für Muffins

abgeriebene Schale 1 unbehandelten Zitrone

fruits-374749(Photo: Pixabay.com)

 

Zubereitung

– Haselnüsse ohne Fett in 1 Pfanne rösten, herausnehmen

– 150 g Aprikosen klein würfeln

– Melh, Zucker, Backpulver, Vanillinzucker, Lebkuchengewürz, Quark, Milch und Öl mit Handrührgerät (mit Knethaken) zu 1 glatten Teig verkneten

– Aprikosenwürfe, Haselnüsse + Zitronenschale unter Teig heben

– Teig in die Papiermuffinförmchen füllen

–> im vorgeheizten Backofen bei 150 – 175°C ca. 25 Min backen lassen

– Muffins aus dem Ofen nehmen und sofort mehrfach mit weicher Butter bestreichen und mit Puderzucker bestäuben –> auskühlen lassen

 

Lasst es euch schmecken! 🙂

Euer Schneewittchen

 

Daily Pictures #431 ~ Pärchenbärchen

IMG_3555-1

Diese wirklich leckeren Pärchenbärchen findet ihr im Bärentreff in 26 verschiedenen Städten oder auch online.

Ich liebe diese Bären und alle anderen Fruchtsaft-Gummitiere total. Und die Herzen erst – besonders köstlich, jammie. Mir fehlen diese „leckeren Westpakete“ aus Frankfurt total. Ich glaube, ich mache demnächst mal wieder eine Online-Bestellung fertig, denn ich brauche diese Bärchen total! Und die Tütchen sind riesig und ihr Inhalt lecker!

Euer süchtiges Schneewittchen

 

Weihnachten schon in den Regalen

Bei meinem heutigen Einkauf staunte ich nicht schlecht, als ich jetzt schon im September die ersten Weihnachts-Nasch-Artikel in den Regalen und Ständern entdeckte. Am Liebsten esse ich ja gern folgendes aus Marzipan:

Dennoch habe ich es in den Regalen liegen lassen, denn es ist meiner Meinung nach noch ein bisschen zu früh für Weihnachtsnaschereien. Aber lecker sieht es dennoch aus und wenn ich mir dann ihren wunderschön süßlich-marzipanischen Geschmack vorstelle, wie es auf der Zunge zergeht… Oh himmlisch…

Es gibt auch schon Dominosteine, Lebkuchen, Lebkuchenherzchen, Weihnachtsmänner etc. aber leider keine KIRSCHBOMBEN wie es sie zu DDR-Zeiten gab. Ich vermisse sie total, weil ich sie immer so leidenschaftlich gern genascht habe mit ihrer leckeren Kirschfüllung…