Daily Pictures #691 ~ Blutmond 28. September 2015

In der Nacht von Sonntag (27.09.2015) zum Montag (28.09.2015) konnte man einen roten Vollmond am Himmel sehen. Es ist der Vierte in diesem Jahr mit einer Besonderheit: Er ist rot! Ich habe mir dieses Spektakel nicht entgehen lassen und mit meiner Kamera trotz Kälte dieses Himmelsphänomen betrachtet.

IMG_7945-1aDieses Foto nahm ich um 03:55 Uhr auf kurz bevor der Blutmond ab 04:11 Uhr bis ca. 05:26 Uhr (Ortszeit) komplett sichtbar wurde.

IMG_7949-1aDie winzigen weißen Pünktchen auf den Bildern sind übrigens leuchtende Sterne am dunklen Himmelszelt 😉

IMG_7978-1a

IMG_7999-1a

IMG_8012-1a

IMG_8036-1a

IMG_8045-1a

IMG_8055-1aEtwa gegen 05:26 Uhr begann der erste Lichtschein der Sonne sich wieder zu zeigen (linke hellere Seite). Mit bloßem Auge sah man anfangs nur eine schmale weiße Sichel.

IMG_8058-1aHat der Mond eine Beule? 😉

IMG_8065-1a

IMG_8073-1a

IMG_8074-1a

IMG_8075-1a

IMG_8080-1aUnd so sah das Ganze weiter weg aus. Schaut euch diese Lichtintensität an, die die Sonne-Mond-Kombination im nachfolgenden Foto aufzeigt. Beeindruckend, nicht wahr?!

IMG_8087-1Um 03:55 Uhr am 28. September 2015 ist das Perigäum erreicht. Dabei wird dieser Mond in ein rotes Licht getaucht, weil zusätzlich eine totale Mondfinsternis stattfindet. Das Zusammentreffen dieser beiden Ereignisse ist sehr selten, das nächste mal ereignet sich im Jahr 2033.
Dazu kommt sogar noch der „Erntemond“:Der Mond geht ab seiner Vollmondphase ungefähr eine Woche beinahe zur gleichen Zeit am Abend am östlichen Himmel auf.
Das nächste Zusammentreffen von Erntemond, Vollmond und „Supermond“ am 02.09.2574.

Ihr hättet dieses Spektakel live mit ansehen müssen, denn es war beeindruckend! Ich bin dankbar, dass ich dies erleben durfte!

Euer Schneewittchen

 

Daily Pictures #579 ~ The Way…

Ich habe mal wieder etwas mit Photoshop etc. in Stunden langer Fuzzelarbeit erstellt und hoffe, es gefällt euch.

The Way-1aThanks for the credit :) You make me happy =)

BG: http://anarasha-stock.deviantart.com/art/stock-16-32548555
Gate: http://mimose-stock.deviantart.com/art/old-gate-97844534?offset=25#comments

All others are from me!

Do not use for anything else!

Euer Schneewittchen

 

Auf die Plätzchen, fertig, LOS!

Ich habe es geschafft! Und ich bin stolz auf mich!

Meine Plätzchen sind fertig! Und das auch noch VOR Weihnachten, obwohl ich weder die Zeit, noch die Nerven dafür hatte. In Weihnachtsstimmung war ich zu Beginn auch nicht. Doch mit jedem ausgestochenen Plätzchen und dem Plätzchenduft aus dem Backofen wuchs die Weihnachtsstimmung dann doch ein bisschen an und ich sang und tanzte ein wenig zur Musik mit, die nicht wirklich weihnachtlich war, aber egal.

Ich habe auch gleich meine neuen Ausstechförmchen wie Fledermaus, Katze, Rentier 1, Rentier 2 ausprobiert und ich muss sagen, sie gefallen mir riesig 🙂 Besonders die Fledermaus! Nein, es ist nicht Halloween, aber ich finde Fledermäuse einfach COOL! Die Katzenfiguren sind (für) mein Kater Tommy, denn er möchte ja auch was zum Knuspern haben, lach.Mir fehlt eigentlich nur noch ein Drache, eine Eule, ein Weihnachtsmann, eine kleine Fledermaus (meine ist wirklich riesig!), eine Spinne, ein Kürbis etc. in meiner Sammlung. Außer mir fällt noch mehr ein… 😉

DSC_9697-1

Das sind meine Ausstechförmchen, die ich am Liebsten benutze.

DSC_9699-1

Diese Förmchen sind noch DDR-Bestand von meiner Mom, die ich vor Jahren bekam, weil ich so gern backe! Wie ihr sehen könnt, gibt es Herrn Fuchs, Frau Elster, den Sandmann, Mond, Stern und ein süßes kleines Herz. 🙂

DSC_9702-1

Und weitere Förmchen von überall her. Ich sammle Ausstechförmchen irgendwie, lach.

Gibt es eigentlich Ausstechförmchen mit den Bremer Stadtmusikanten, Schneewittchen, Rotkäppchen etc? Also Märchenfiguren??? Wenn ja, ich will unbedingt n Schneewittchen-Förmchen haben! Wenn ihr eins seht, kaufen oder mir hier BITTE Bescheid geben! Danke 🙂

Nun aber zu meinen Plätzchen!

Vorhin wurde ich schon nach dem Rezept für meine Plätzchen gefragt, aber ehrlich gesagt, gibt es bei mir keins. Ich nehme Mürbeteig (selbstgemacht, nicht aus der Fertigpackung) und dann variiere ich je nach Lust und Laune ohne Maße. Mal gebe ich gehackte Mandeln und Nüsse in den Teig, mal Zimt oder Zitrone, geriebene Zitronen-/Orangenschalen etc. Wie gesagt, ich variiere sehr gern spontan und dann schütte ich immer irgendeine beliebige Menge rein, wie ich eben denke. Und das geile ist, es schmeckt wirklich jedes Mal! 🙂

DSC_9704

DSC_9711

DSC_9712

DSC_9718

Batman! 😀

DSC_9713

DSC_9719

Nein, die sind nicht angebrannt! Ich hab, wie ihr sehen könnt, auch Schokoplätzchen gemacht!

DSC_9725

So, das sind die undekorierten Plätzchen. Die anderen kühlen und trocknen noch aus… Habe auch schon mal bissl genascht und bin begeistert. Ich liebe es doch zu backen und hätte es wirklich vermisst, wenn ich mich nicht vorhin für 3 Stunden und 8 Plätzchenbleche in die Küche gestellt und losgelegt hätte…

Was macht ihr für Plätzchen?

Backt ihr allein oder mit anderen zusammen?

Meinen Tannenbaum und Schwibbogen habe ich übrigens auch geschafft endlich aufzustellen! Yeah! Es geht voran 🙂

Daughters of Light

Oh, ich bin ganz aufgeregt, denn ich muss euch unbedingt mitteilen, dass ich soeben eine neue Story mit ganz neuen Charakteren und in einem ganz anderen Bereich ins Leben gerufen habe. Es geht diesmal nicht um Aliens oder Genmanipulation, sondern um Magie! Die Idee zu dieser Geschichte – „Daughters of Light (dt. Töchter des Lichts)“ kam mir heute Nacht in einem Traum, der so real wirkte, dass ich die Geschichte um meine beiden Protagonisten Blake und Zoe Morgenstern hautnah miterlebte und mitfieberte. Manchmal wäre es genial, wenn an mein Hirn nachts (und manchmal auch tagsüber) ein Computer angeklemmt würde, mit dem man meine fantastischen Träume als Film aufzeichnen könnte. Denn die Träume sind so realistisch und mit genialen Special Effects gespickt, die man nicht immer in Worte fassen kann. Gibt es so eine Technik überhaupt schon? Nun aber zu „Daughters of Light“!

Buchinhalt

Liebe und Hass.

Licht und Schatten.

Sonne und Mond.

Tag und Nacht.

Träume fremder Welten, süß und lieblich, gefährlich und finster, suchen Blake und Zoe Morgenstern jede Nacht heim. Plötzlich ziert am Morgen ihres 16. Geburtstags ein Sichelmond ihre Handgelenke und sie begeben sich auf die Suche nach der Wahrheit, einer Reise in die Vergangenheit und einen Kampf, der nur mit der Kraft ihres Lichts – Sonne und Mond gewonnen werden kann, denn das Schicksal hat die Zwillinge Blake und Zoe Morgenstern zu mehr auserkohren. Sie sind die Auserwählten in einem Kampf gegen dunkle Mächte, in einer Welt, die sie kannten und gleichzeitig doch nicht kennen.

Den ersten Teil könnt ihr bereits auf Wattpad „Daughters of light“ lesen, wenn ihr möchtet. Ich bin sehr gespannt auf eure Kommentare – positive wie auch negative sind mir willkommen, denn nur so lerne und verbessere ich mich! Ich danke euch! 🙂

Supermond leuchtet am Himmel

Am vergangenen Wochenende vom Samstag zum Sonntag konnte man, sofern das Wetter mitspielte, einen Supermond am Himmel beobachten.Es handelte sich hier um den größten und hellsten Vollmond des Jahres, da sich der Mond auf einer elliptischen (eiförmigen) Umlaufban bewegt. In dieser Nacht kam der Erdtrabant der Erde sehr nah, denn er war nur 356.960 Kilometer entfernt.

Fotos zu diesem und anderen spektakulären Himmelserscheinungen könnt ihr in dieser Fotogalerie anschauen.
Habt ihr euch diesen Supermond auch am Samstag Abend angeschaut?

 

Twilight – Filmszenen aus Teil 1 – 3