[Rezept] Pao de Queijo (Brasilianische Käsebällchen)

Zutaten

400 g Tapioka-Mehl (gibts im Asia-Shop)

400 g Goudakäse, gerieben (oder auch Parmesan wer möchte)

1 EL Öl

1 TL Salz

1 Ei, roh

200 ml lauwarme Milch

 

Zubereitung

Milch, Öl und Salz in einem Topf zum Kochen bringen. Sobald die Mischung anfängt zu kochen, vom Herd nehmen und nach und nach das Tapiokamehl zugeben und fleißig rühren. Dann das Ei zufügen und mit beiden Händen alles zu eine glatten Teig kneten.

Sollte er zu klebrig sein, bitte noch etwas Tapiokamehl unterkneten. Der Teig hat eine recht weiche Konsistenz. Daher sollte er für 1 Stunde im Kühlschrank ruhen, damit sich die Bällchen besser formen lassen.

Zum Schluss noch den geriebenen Käse unterheben, fleißig verkneten und aus dem Teig  mit beiden Händen bzw. einem Eisportionierer kleine Bällchen formen.

Die Käsebällchen werden auf ein Backblech, das mit Backpapier ausgelegt ist, draufgelegt und ca. 17 Minuten bei 220°C goldgelb gebacken.

Nach Ende der Backzeit sind sie von außen leicht knusprig und von innen herrlich weich.

Tipp
Die Käsebällchen lassen sich prima als Rohlinge auf Vorrat einfrieren und bei Bedarf portionsweise entnehmen. Etwas antauen lassen und wie oben beschrieben goldgelb backen.

Hinweis
Tapiokamehl/Tapiokastärke wird aus der Wurzelknolle des Manioks hergestellt. Es ist ein glutenfreies, stärkehaltiges, leicht süßliches Mehl, das besonders gut zum Binden von Suppen, Saucen, Dips oder Pastetenfüllungen geeignet ist.

Guten Appetit!

Euer Schneewittchen

 

 

 

 

Leckerer Kartoffelauflauf

(für 4 Portionen)

Zutaten
500 g Hackepeter
1 Glas Unox Kartoffel mal anders (Speck und Zwiebel-Variante)
6 – 7 mittelgroße Kartoffeln
2 – 3 mittelgroße Zwiebeln bzw. 1 Stange Porree
Käse (gerieben oder in Scheiben) – Emmentaler schmeckt am Besten!
Gewürze (Salz, Pfeffer, Knoblauch, etc. nach Wunsch)
1 starken Mann/1 flachen Schraubendreher (zum Öffnen des Unox-Glases) 😉

Zubereitung
– Kartoffeln schälen und in dünne Scheiben schneiden
– Kartoffelscheiben flach in die Auflaufform legen, so dass sie den Boden vollständig bedecken

– Porree / Zwiebeln in Scheiben schneiden und auf den Kartoffelscheiben gut verteilen
– Hackepeter mit Salz und Pfeffer (ggf. mit weiteren Gewürzen würzen) und auf die Zwiebeln/Porree gut verteilen


– weitere Schicht Porre/Zwiebeln über das Hackepeter geben

– weitere Schicht Kartoffelscheiben über die Zwiebeln/ Porree verteilen


– Unox Kartoffel mal anders öffnen und gleichmäßig über den Kartoffelscheiben verteilen

(TIPP: Wenn das Glas halb leer ist, mit etwas Milch auffüllen, so lässt es sich besser restlos entleeren und alles über die Kartoffelscheiben gießen)

–> für 30 Minuten ab in den Backofen bei ca. 170 Grad Celsius

Erst jetzt den Käse (gerieben oder in Scheiben) über dem Auflauf verteilen, sonst wird er zu braun/schwarz und nochmals 30 -50 Minuten (je nach Belieben) goldbraun backen lassen

Ein Foto vom fertigen Auflauf hätte ich gern an dieser Stelle eingefügt, aber wir hatten einen Bärenhunger und tierischen Appetit, so dass ich es nicht zu einem Foto geschafft habe. Sorry 😉

TIPP: Der Auflauf schmeckt am Besten am Folgetag, weil er da gut durchgezogen ist!