Atemlos

Seit über 2 Wochen habe ich Schmerzen beim Atmen. Es begann erst mit einem leichten Stechen im rechten Lungenflügel, was sich später auch auf die linke Seite ausbreitete. Seit vergangenem Wochenende habe ich das Gefühl, als würde mir jemand meine Lunge zusammenpressen oder, dass ich einen schweren Stein auf der Brust sitzen hätte. Bereits letzte Woche versuchte ich über meine Allergologin Klarheit zu schaffen, doch es war nur die neue junge Assistenzärztin anwesend, die kaum Augenmerk auf meine Lungenprobleme – es könnte ja mit meinen Allergien zusammenhängen – legte. Leider. Umso schlimmer wurde es nun für mich, denn die Schmerzen werden von Tag zu Tag schlimmer, ich bekomme bald kaum noch Luft und wenn ich rede, japse ich nach ein paar Worten schon nach Luft bzw. lege längere Atempausen ein.

Da ich nun heute sowieso zu meiner Hausärztin musste, wegen der Auswertung meiner Befunde (Blut und Stuhl) vom Montag, sprach ich das Thema auch hier gleich noch einmal an. Immerhin wurde ich abgehört und zum Lunge röntgen geschickt. Das Ergebnis erfahre ich allerdings leider erst nächste Woche Montag, dank des morgigen Feiertags und des Wochenendes. Bis dahin muss ich wohl durchhalten – irgendwie… 😦

Ich versuchte auch gleich einen Termin beim Lungenspezialisten (= Pulmologe/Pneumologe) zu machen, da ich auch eine Überweisung bekam. Aber der Termin ist erst im Oktober 2011! Ich habe jetzt aber das Problem und nicht erst in 4 Monaten!!! Was soll ich denn jetzt machen? Weiter nach Luft japsen und mir mein am Montag erhaltenes Asthma-Spray reinpfeifen, obwohl es keine Wirkung bisher zeigt? Ich fühle mich momentan ziemlich allein gelassen mit meinen Lungen-Beschwerden… und was meinen Darm angeht: Da kam auch bisher nichts weiter raus, denn die Stuhlprobenauswertung ist noch nicht da und bei meinen Blutwerten fand man (wie immer bisher) hohe Entzündungswerte (der CRP-Wert ist bei mir VIEL zu hoch!) und meine Erythrozyten  (Rote Blutkörperchen) sind viel zu niedrig. Toll! Das ist schon seit Jahren der Fall, deshalb sehe ich auch seit Jahren extrem blass aus, werde im Sommer nie braun und renne immer wie eine blasse Leiche herum. Die meisten Leute gaffen mich in den warmen Monaten immer an, als sei ich krank. Bin ich ja auch irgendwie. Nur bekommt keiner raus, was ich denn nun wirklich habe… Leider! Meine Mom dreht bald durch bei dem Gedanken, dass es mir derzeit wieder extrem schlecht geht und sie mir nicht helfen kann. Meine Hausärztin drohte heute ja bereits mit Einweisung ins Krankenhaus. Aber darauf habe ich ehrlich gesagt nicht wirklich Lust, denn dann liege ich wieder sinnlose 10 Tage drin, muss Darm- und Magenspiegelungen über mich ergehen lassen, bei denen auch bisher nie etwas herauskam, muss mir wieder anhören wie gefährlich niedrig mein Blutdruck und mein Puls sowie meine Temperatur (normal wäre eine Körpertemperatur von ca. 37°C, ich liege bei 35,3°C, was wohl auch all die Allergien und Entzündungen begünstigt, vermute ich) ist… Aber geholfen wurde mir bisher NIE! Obwohl ich regelmäßig stationär war in der Vergangenheit…

Also, falls ich doch irgendwann in den kommenden Tagen/Wochen für eine Weile nicht mehr bloggen sollte, bin ich vermutlich mal wieder im Krankenhaus Patient… Ich verspreche euch aber, dass ich alles haargenau dokumentieren werde und dann hier blogge!