Adventskalender 2018 ~ Türchen 2

rot2

Im heutigen Adventskalendertürchen zum 1. Advent befindet sich ein Hörbuch mit 6 spannenden Kurzgeschichten erzählt am knisternden Kaminfeuer.

1. Das Ovale Portrait – Autor: Edgar Allan Poe / Sprecher: Jürgen Fritsche

2. Die fünfte Jahreszeit – Autor: Kurt Tucholsky / Sprecher: Sven Görtz

3. Das vernagelte Fenster – Autor: Ambrose Bierce / Sprecher: Sven Görtz

4. Peter Plüsch – Autor: Manfred Kyber / Sprecher: Andreas Muthesius

5. Ein Ehepaar erzählt einen Witz – Autor: Kurt Tucholsky / Sprecher: Sven Görtz

6. Augen auf beim Haustürkauf – Autor: Mark Twain / Sprecher: Jürgen Fritsche

candle_divider_by_ladyglitch-d8pacwu

Ich wünsche euch gute Unterhaltung und einen wunderschönen 1. Advent!

Euer Schneewittchen

 

Dai Sijie „Balzac und die kleine chinesische Schneiderin“ & Philipp Möller „Isch hab Geisterblitz“

Ich war heute nach der Arbeit einkaufen und entdeckte in einer Bücher-Wühlkiste für Mängelexemplare diese beiden tollen Exemplare:

IMG_1977-1

IMG_1978-1Das linke Buch von Dai Sijie „Balzac und die kleine chinesische Schneiderin“ ist gerade mal 15 cm hoch und nur knapp 9,5 cm breit. Ein wunderbares kleines winziges Lieblingsbüchlein, welches ich schon aufgrund seiner Winzigkeit und dem hübschen Stoffblumenmuster im Asia-Style LIEBE! Herausgebracht hat es der Piper-Verlag  2011 in dieser Taschenbuchsonderausgabe! Die Geschichte ist allerdings schon 2000 in französischer Sprache und 2001 in deutscher Sprache erschienen. Ich bin sehr gespannt auf dieses kleine Schätzchen!

„Isch hab Geisterblitz“ von Philipp Möller durfte ich mir bereits als Hörbuch anhören und war hellauf begeistert. Die Geschichte hat Humor, Esprit, zeigt die Realität an deutschen Schulen und Schulhöfen und wie schwer es die heutigen Kids und auch ihre Lehrer haben. Ich mochte die Geschichte um Philipp Möller als Nachhilfelehrer (gesprochen hatte ihn im Hörbuch kein anderer als Christian Ulmen) und den 16-jährigen Khalim, der mehr für und über sich und seine Zukunft lernt. Ich habe die Geschichte mit Spannung und Freude verfolgt und musste mir dieses Taschenbuch einfach kaufen, um alles noch einmal nachlesen zu können, weil es einfach toll ist!

Ich habe diese Mängelexemplare gerettet bevor sie im Schredder landen, denn jedes Buch ist es Wert gelesen und geliebt zu werden! Bei mir sind sie jedenfalls gut aufgehoben 🙂

Euer Schneewittchen

 

Bücher-Highlights 2015

TOP 5 meiner Bücher-Highlights 2015

  1.  Lana Rotaru – Black – Das Herz der Panther (Band 1) ❤
  2. Marah Woolf – Federleicht – Wie fallender Schnee (Band 1) ❤
  3. Marah Woolf – Federleicht  – Wie das Wispern der Zeit (Band 2)
  4. Ava Reed – Spiegelsplitter (Band 1)
  5. Brigitte Melzer – Rebellion der Engel ❤
  6. Brigitte Melzer – Seelenglanz
  7. Andreas Eschbach – Aquamarin
  8. Katherine Applegate – Eve & Adam
  9. William Shakespeare – Ein Sommernachtstraum & Romeo und Julia
  10. Veronica Roth – Divergent – Four`s Geschichte ❤

Die schlechtesten Bücher 2015

  • Anna Todd – After 1 – 3 (den 4. Teil wollte ich mir nicht noch antun!)
  • Julia Adrian – Die Dreizehnte Fee – Entzaubert (Band 2)
  • Dave Eggers – The circle

Ich hätte noch weitere Bücher auflisten können, die mir gefallen haben, aber ich wollte euch meine persönliche Top10 zeigen. Schade auch, dass ich nicht mehr Zeit zum Lesen gehabt hatte, aber dennoch waren wirklich tolle Bücher dabei. Und auch die Cover waren teilweise wirklich der absolute Hammer und machen sich richtig schick in meinen Bücherregalen! Selbst, wenn der Inhalt bei manchen vielversprechenden Titeln & Covern zu wünschen übrig ließ.

Was waren eure besten und was die schlechtesten Bücher in diesem Jahr 2015? Welche Bücher möchtet ihr 2016 lesen?

Ich freue mich auf ein schönes, spannendes und inspirierendes Bücherjahr 2016 🙂

 

 

Geburtstagskind

IMG_9546-2c

Heute ist mein Geburtstag und ich möchte mich bei allen, die mich mit ihren Glückwünschen zu Freudentränen gerührt und an mich gedacht haben, GANZ HERZLICH bedanken! Es tut gut zu wissen, wer an einen denkt und wem man wichtig ist, ganz gleich wie viel Zeit verstrichen ist. Hauptsache ist, dass man sich nie (ganz) aus den Augen verliert, denn Freunde & Familie sind das Wichtigste im Leben! Es ist einfach nur schön, dass ihr an mich gedacht habt, dafür möchte ich DANKESCHÖN sagen! 🙂

 

Zufrieden sein ist große Kunst,

zufrieden scheinen großer Dunst,

zufrieden werden großes Glück,

zufrieden bleiben Meisterstück.

Ich kann auch ENDLICH wieder mit meiner eigenen kleinen Digicam fotografieren! Yeah! Der Anruf, dass meine neue Digicam angekommen ist, hat mich etwa gegen 14 Uhr heute erreicht. Ich sprang augenblicklich in meine Sachen und eilte zum Shop und habe sie sofort herzlich begrüßt! Meine neue Digicam! Es ist eine Canon Ixus 160 geworden – also ein Nachfolgermodell meiner Ixus 105. Das gewünschte Silber ist etwas dunkler ausgefallen als erwartet und ist eher grau als silber.

Canon Ixus 160

Aber okay, damit kann ich leben. Hauptsache sie macht Top-Fotos und begleitet mich auch SEHR SEHR lange! So fotoabstinent wie die letzten Tage war schon irgendwie Horror für mich. Ständig habe ich irgendwo etwas gesehen, was sich zu fotografieren gelohnt hätte, aber … so ganz ohne ging es ja dann nicht. Sehr schweren Herzens musste ich dann ohne Foto weitergehen. Umso erfreuter war ich vorhin, als der neue Akku ENDLICH geladen war (der alte Akku der Ixus 105 passt LEIDER nicht in die Ixus 160 – wäre ja auch ZU SCHÖN gewesen, da dieser noch halb voll war), konnte ich dann endlich die ersten Testfotos machen und meiner allerliebsten Leidenschaft frönen, JIPPIE! So glücklich habt ihr sicher lange kein Schneewittchen mehr gesehen 😉

Demnächst wird es also Fotografien mit der neuen Ixus 160 geben sowie auch mit meiner Spiegelreflex und Archivfotos meiner geliebten verstorbenen Ixus 105 (möge sie in Frieden ruhen).

Hier noch mal ein Vergleichfoto der Ixus 105 (oben in silber) und der neuen Ixus 160 (unten in silbergrau). Wie man auf dem Foto erkennt, ist die neue Ixus 160 ein kleines Stücken größer und etwas kantiger. Mir hatte die rundlichere Form etwas besser gefallen, wenn ich ehrlich sein darf, da kann man sich auch nicht so schnell stoßen 😉 Und auch der Einschaltknopf liegt tiefer und ist kleiner, was sehr gewöhnungsbedürftig ist. (Für große Männerhände ist das sicherlich nix.) Aber ich bin ja leider nicht der Designer.

20150515_181759

Nichtsdestotrotz gab es noch weitere schöne Geburtstagspräsente heute 🙂

So bekam ich einen richtig coolen USB-Stick, der meinem Kater Tommy verdammt ähnlich sieht *Grins*

IMG_6290-horz-1

Silvester von den Looney Tunes. Jetzt fehlen mir nur noch Tweety, Duffy Duck, Yoda, Darth Vader, Star Trooper, Papa Schlumpf und ein roter MiniCooper 😉 Ich finde diese Sticks einfach ne geniale Idee, denn ich kann mich optisch sehr an ihnen erfreuen. Mein Silvester-Kater steht schön stramm neben meinem Laptop und begeistert mich total!

Weiterhin bekam ich eine CD von Sunrise Ave. „Fairytales Best of 2006 – 2014“ sowie das neue Unheilig-Album „Alles hat seine Zeit Best of 1999-2014“, ein Hörbuch, ein Buch von Jules Vernes und Shakespeare, die ich sehr gern lese, einen wunderschönen Blumenstrauß von meiner Mom, Süßigkeiten, eine neue Tasse für meine weiter wachsende Tassensammlung etc. Die „Ausbeute“ kann sich wirklich sehen lassen 😉

Was ich persönlich SEHR schade fand, war, dass kaum mehr jemand richtige ECHTE Geburtstagskarten schreibt. Alles wird nur noch elektronisch via WhatsApp, Telegram, E-Mail, etc. versendet. Dabei LIEBE ich doch die echten handgeschriebenen Geburtstagskarten, die meinen Briefkasten füttern und nicht verhungern lassen. Die mir ein Strahlen ins Gesicht zaubern, wenn ich meinen Briefkasten öffne bzw. sie mir auch Jahre später noch anschaue und Erinnerungen an diesen besonderen Tag wach rufen. WO sind die Schreiberlinge hin? Schreibt doch bitte wieder echte Karten!

Leider hat dieser Tag auch einen traurigen Moment, denn meine tolle Waschmaschine „verstarb“ heute! Also das 2. technische Gerät in dieser Woche … 😦 Sie hat mir ziemlich gute Dienste in den letzten 4 Jahren geleistet und alles mitgemacht, was ich von ihr gefordert hatte, ganz gleich, ob es ums Wäsche waschen oder ums Färben ging. Sie war so lieb und hat alles super übernommen! Dafür möchte ich ihr von Herzen danken! Danke meine super Hulda! Du warst SPITZE! 🙂 Wann ich eine Neue bekomme, wird sich die nächsten Tage zeigen.

Euer Schneewittchen

Hörbuch-Tipp: Arno Strobel: Der Trakt

 

Hörbuch-Der TraktHörbuchinhalt:

Der Weg durch den nächtlichen Park, der Überfall – all das weiß sie noch, als sie aus dem Koma erwacht. Ihre Erinnerung ist völlig klar: Sie heißt Sibylle Aurich, ist 34 Jahre alt, lebt mit Mann und Kind in Regensburg. Sie scheint fast unversehrt. Und doch beginnt mit ihrem Erwachen eine alptraumhafte Suche nach sich selbst. Zwar hat Sibylle ihr Gedächtnis behalten, die Welt aber hat offenbar die Erinnerung an Sibylle verloren: Ihr Mann kennt sie nicht, von ihrem eigenen Hochzeitsfoto starrt ihr das Gesicht einer Fremden entgegen, und niemand hat je von ihrem Sohn Lukas gehört! Wurde er entführt? Hat er nie existiert? Und wem kann sie überhaupt noch trauen?

Dieser Roman ist ein schrecklich raffiniertes Gedanken-Spiel mit dem Ich: Wir können an allem zweifeln, außer an der eigenen Identität – oder doch?

Dieses Hörbuch wird von Tanja Geke gelesen und hat eine Laufzeit von 7 Std. 5 Minuten, ist am 12. April 2010 erschienen.

 

In der aktuellen Ausgabe “TV direkt 17/2014” gibt es einen Gutscheincode für einen GRATIS-Download des Thrillers “Der Trakt” von Arno Strobel, den ihr >> HIER<< als Leser der TVdirekt einlösen und das Hörbuch mit seinen 70 MP3-Titeln Thrillerspaß pur kostenlos und ohne Anmeldung downloaden könnt.

 

Euer Schneewittchen

Hörbuch-Tipp: Stephan Ludwig „Zorn – Tod und Regen“

Hörbuch-978-3-8398-1150-4Hörbuchinhalt

Hauptkommissar Claudius Zorn und sein Kollege, der dicke Schröder, haben seit Jahren in keinem Mordfall mehr ermittelt. Aber nun überstürzen sich die Ereignisse: zwei Morde in kürzester Zeit – blutig, brutal, unerklärlich. Warum gibt ein Killer seinem Opfer Schmerzmittel, bevor er es quält? Zorn ist ratlos, Schröder schon mitten drin in den Ermittlungen. Und der Mörder hat noch nicht genug …

Der erste Fall für Zorn und Schröder!

Dieses Hörbuch wird von David Nathan gelesen und hat eine Laufzeit von 7 Std. 47 Min und wurde am 26. April 2012 veröffentlicht.

 

In der aktuellen Ausgabe “TV direkt 16/2014” gibt es einen Gutscheincode für einen GRATIS-Download des Thrillers “Zorn – Tod und Regen” von Stephan Ludwig, den ihr >> HIER<< als Leser der TVdirekt einlösen und das Hörbuch mit seinen 81 MP3-Titeln Thrillerspaß pur kostenlos und ohne Anmeldung downloaden könnt.

Ein weiteres Hörbuch erwartet die Leser der TVdirekt auch in der nächsten Ausgabe 17/2014! Wir dürfen also gespannt sein 🙂

Euer Schneewittchen

 

 

 

Rezension “Sorry, wir haben die Landebahn verfehlt”

… Hörbuch von Stephan Orth (Autor), Antje Blinda (Autor) und Stefan Kaminski (Erzähler)

Hörbuchbeschreibung (siehe Rückseite)

Piloten ohne Orientierung, Kühe auf der Landebahn: So manche Durchsage an Bord von Flugzeugen treibt selbst erfahrenen Passagieren den Schweiß auf die Stirn. Hunderte Leser schickten Anekdoten von ihren schlimmsten und komischsten Erlebnissen über den Wolken an SPIEGEL ONLINE: von Piloten, die brenzlige Situationen mit Humor meistern, und Stewardessen, die mit Turbulenzen aller Art souverän umgehen. Ein urkomisches Hörbuch, das Menschen mit Flugangst niemals hören sollten – beziehungsweise erst dann, wenn sie glücklich wieder gelandet sind. Virtuos umgesetzt von Stimmkünstler Stefan Kaminski.

Produktinformationen

  • Spieldauer: 1 Stunde und 11 Minuten
  • Format: Hörbuch-Download
  • Version: Gekürzte Ausgabe
  • Verlag: Der Audio Verlag
  • Audible.de Erscheinungsdatum: 13. April 2010
  • Preis: 10,95 Euro (D)

sorry_wir_haben_die_landebahn_verfehltDas Hörbuch ist mit seinen vielen Kurzgeschichten sehr schön unterteilt in verschiedene Zwischenfälle und Situationen während eines Starts, Fluges und dem Landeanflug sowie der Landung. Zu Kapitelende gibt es kleine Informationen über das Fliegen, Turbulenzen sowie Start/Landung, die man wissen sollte.

Flüge an Bord von Billigfliegern, namhaften Airlines und Charterflugzeugen werden hier nachgestellt, als ob man selbst im Flieger säße und diese Augenblicke live erlebe…

Die Erzähler sprechen deutlich, ahmen gut andere Sprachen und Dialekte nach und passen ihre Stimm- und Tonlagen situationsbedingt sehr gut an.

Es werden Situationen beschrieben, bei denen ich heilfroh war, nicht in dem entsprechenden Flieger zu sitzen. In anderen Szenen habe ich mich allerdings fast gekringelt vor Lachen. Schmunzeln musste ich bei wieder bei weiteren Szenen. Dieses Hörbuch ist emotional sehr abwechslungsreich, es spielt mit den Gefühlen des Zuhörers. Es ist eine gelungene Mischung aus Flugangst und Humor.

Fazit

Dieses Hörbuch ist sehr unterhaltsam für Zwischendurch. Allerdings sollte man es vielleicht nicht direkt vor dem Start mit bzw. direkt in einem Flugzeug hören, um Flugangst zu vermeiden. ;)

Menschen mit echter Flugangst empfehle ich dieses Buch jedoch nicht. Lest bzw. hört lieber etwas anderes, sonst steigt ihr nie wieder in einen Flieger!

Euer Schneewittchen

 

Twilight ~ Edward – Auf den ersten Blick / Midnight Sun

Das Twilight-Ende ist nah, denn der letzte Film „Twilight Breaking Dawn Part 2“  ist nun in den Kinos gelaufen, alle bisher veröffentlichten Bücher gelesen, die Soundtracks gehört und nun?

Es ist doch noch kein Ende in Sicht, denn 2008 begann Stephenie Meyer, die Autorin der Vampirgeschichte um Bella und Edward, den ersten Band aus Edwards Sicht zu schreiben. Zum Entsetzen der Autorin stellte ein naher Bekannter ihre ersten Entwürfe ins Netz, so dass man sich diese in englisch und deutsch durchlesen kann. Ob es allerdings eine Fortsetzung geben wird, ist noch unklar.

EdwardIn „Midnight Sun / Edward – Auf den ersten Blick“ erfahren wir, wie es Edward ergangen ist, nachdem Bella in Forks aufgetaucht ist und wieso Edward sie anfangs nicht ausstehen konnte… Wer dies gern wissen möchte, klicke einfach auf die nachfolgenden Links und beliest sich 😉

die ersten 12 Kapitel in englisch (zur Verfügung gestellt von Stephenie Meyer)

die ersten 44 Seiten in deutsch (der Carlsen-Verlag stellt dies zur Verfügung)

Ich wünsche euch viel Spaß und drückt bitte die Daumen, dass dieses Buch fortgesetzt wird!

 

Rezension: “Eine Trillion Euro” von Andreas Eschbach

Hörbuchinhalt

Die Meere frieren zu, Stürme toben immer öfter und zerstören ganze Landstriche. In Europa schneit es nun auch schon im Sommer, so dass sich eine Hungersnot ankündigt. Eines Tages landen Außerirdische in Straßburg und bieten dem Europaparlament den exakten Nachbau Europas auf dem Mond an. Was wird das wohl kosten? Eine Trillion Euro! Können sich die Europäer das leisten?

Meine Rezension

Andreas Eschbach versteht es wie kein anderer, die Wirklichkeit mit Phantasy zu vermischen und dadurch eine spannende Story zu entwickeln, die Leser wie auch Hörer neugierig und nachdenklich zugleich macht und in seinen Bann zieht. Eschbach beherrscht die Kunst der fesselnden Wortwahl und der Erschaffung einer surrealen Fantasiewelt… Schade nur, dass die Charaktere – wie sonst in seinen Romanen – nicht so ausführlich beschrieben wurden, so dass es ein wenig an Tiefgang mangelt. Aber dafür ist es eben eine Kurzgeschichte.

In diesem Werk greift Eschbach die Klimaveränderungen in Europa auf und verdeutlicht dem Leser/Hörer wieder einmal, dass wir nur eine Erde haben und diese schützen und sie mit all ihren Lebewesen und Pflanzen bewahren sollen und uns immer vor Augen halten sollen, dass, wenn etwas von der Erde verschwunden ist, nicht wiederkommt.

In “Eine Trillion Euro” landen Aliens in Europa und bieten eine Alternative für das erfrierende Europa, in dem sie Europa auf dem Mond unter einer Schutzhülle nachbauen würden als genaues Double. Preis dafür soll allerdings 1 Trillion Euro sein. Ein stolzer Preis… Der Autor versucht mit “Eine Trillion Euro” dem Hörer zu vermitteln, dass unsere Erde mit allem darauf und darin einmalig ist – nicht austauschbar, bezahlbar und nicht ewig verfügbar, wenn der Mensch die Natur weiterhin nicht als Lebewesen wahr nimmt. Denn die Erde ist verwundbar und kann nach einer Zerstörung nicht wieder repariert werden, denn sie ist keine Maschine.

Eschbach wirft in seiner Kurzgeschichte auch die Frage auf, wie Europa, welches in Wohlstand und Frieden seit Jahrzehnten lebt, nur derart verschuldet ist.

Der Sprecher und Schauspieler Sascha Rotermund verleiht mit dem beruhigenden Klang seiner Stimme diesem Werk samt seiner humorvollen Dialoge eine angenehme Lebendigkeit, lockt zum Schmunzeln und animiert den Hörer der Lesung bis zum Ende zu folgen. Sascha Rotermund ist eine gute Wahl für dieses Hörbuch!
Fazit

Diese Kurzgeschichte – wobei es eigentlich eine Geschichte in einer Geschichte ist – regt den Leser/Hörer zum Nachdenken mit ihrer Botschaft an, dass wir nur eine Erde haben und sie uns bewahren sollen.

Die Fakten wurden gut recherchiert, so dass man selbst bei solch kleinen Geschichten bemerkt, wie viel Arbeit doch in solchen Werken steckt. Meine Hochachtung für diese Art des Schreibens!

Ich gebe dieser Geschichte die volle Punktzahl (5/5 Punkte), weil sie mich durch die Botschaft, ihren Sarkasmus & Humor wie auch durch den tollen Sprecher beeindruckt und zum Nachdenken angeregt hat. Ich kann sie euch allen sehr empfehlen zu hören – auch, wegen ihrer Länge von einer knappen Stunde.

Produktinformationen

  • Spieldauer: 58 Minuten
  • Format: Hörbuch-Download
  • Version: Ungekürzte Ausgabe
  • Verlag: Lübbe Audio
  • Preis: ab 0,95 Euro (z. B. bei Amazon oder ich zufällig für 1,49 Euro in einem “Billigladen”

Ich höre: Andreas Eschbach „Eine Trillion Euro“

Hörbuchinhalt

Die Meere frieren zu, Stürme toben immer öfter und zerstören ganze Landstriche. In Europa schneit es nun auch schon im Sommer, so dass sich eine Hungersnot ankündigt. Eines Tages landen Außerirdische in Straßburg und bieten dem Europaparlament den exakten Nachbau Europas auf dem Mond an. Was wird das wohl kosten? Eine Trillion Euro! Können sich die Europäer das leisten?

Produktinformationen

  • Spieldauer: 58 Minuten
  • Format: Hörbuch-Download
  • Version: Ungekürzte Ausgabe
  • Verlag: Lübbe Audio
  • Preis: ab 0,95 Euro (z. B. bei Amazon oder ich zufällig für 1,49 Euro in einem „Billigladen“

 

Nachschub für Aug und Ohr… und Spinnen im Anmarsch

Ich war heute zu Fuß in der ganzen Stadt unterwegs auf der Suche nach einer Spinne für meinen Neffen. Denn er soll bis nächste Woche Montag eine Spinne besorgen – egal ob als echte Spinne, Plastik- oder Gummispinne, als Foto, Kalenderblatt oder dergleichen. In einem Spielzeugladen wurde ich mit 2 kleinen Spinnen fündig und ließ mich später bezüglich einer selbst gebastelten Spinne aus Pfeifenreiniger in meinem Lieblingsbastelladen aufklären. Was man nicht alles für Kinder tut 😉

Und hier sind sie… die gruseligen Spinnen meiner Jagd durch Wurzen:

Des Weiteren entdeckte ich 2 tolle Hörbücher von meinem Lieblingsautor Andreas Eschbach für sage und schreibe nur 1,49 Euro! Da konnte ich nicht anders und MUSSTE zugreifen. Die Hörbücher haben etwa eine Länge von 60 Minuten. Das ist großartig, denn so schaffe ich es mal in einem Zug zu hören, ohne Unterbrechung. Genial. Ich werde mir gleich “Eine Trillion Euro” anhören. Bin schon sehr gespannt darauf!

Und weil ich gerade so schön auf Jagd nach Spinnen war und mich meine Füße auch nach Kaufland trugen, stand da so schön eine Bücherwühlkiste herum…

Bei Büchern konnte ich noch nie wirklich wiederstehen. Also griff ich mir den 3. und 4. Band von Jennifer Armintrout (den ersten und zweiten Band muss ich mir noch irgendwie irgendwo besorgen) und auch 2 andere Bücher zum Preis von Mängelexemplaren. Herrlich! Ich weiß gar nicht, wieso das alles Mängelexemplare sein sollen, so gut wie sie erhalten sind… Aber gut für mein Portemonaise :)

BuchBox wieder on Tour

Nachdem ich euch bereits Anfang der Woche über den Erhalt der BuchBox von Lioman, die ich von Mella erhalten hatte, berichtete – geht sie heute nach Augsburg auf die Reise. Ich bin sehr gespannt, ob und was Didi so alles für sich aus der Buchbox entnehmen und welche Bücher er wieder hineingeben wird ehe die BuchBox eine neue Reise antritt…

Wer noch mitmachen möchte, kann sich gern bei Lioman anmelden, denn es werden noch Teilnehmer gesucht. Also legt los und macht mit, denn es macht Spaß Bücher zu tauschen.

 

BuchBox von Lioman

Gestern erhielt ich ein schweres Paket – die BuchBox von Lioman bestückt mit 10 Büchern. Ein wirklich schweres Paket. Dem Paket lag auch ein Brief von Lioman bei mit den Anweisungen, was ich mit der BuchBox machen kann. Ich durfte mir so viele Bücher herausnehmen wie ich wollte und wie sie mir gefallen. Hier also meine 4 ausgewählten Bücher:

Für diese 4 Bücher sollte ich wieder 4 andere Bücher von mir hineinlegen, damit das Paket wieder auf seine 10 Bücher kommt. Diese 4 nachfolgenden Bücher legte ich in das Paket für den nächsten Teilnehmer:

Ich wählte diese 4 Bücher aus, damit ein wenig Abwechslung in die Krimi-Thriller-Box mit einem Hauch von Humor und Liebe hineinkommt. Ich hoffe, die weiteren Teilnehmer sind damit einverstanden.

Das bedeutet auch, dass nun folgende Bücher in der BuchBox mit den 4 von mir hinzugefügten Büchern (siehe oben) zu finden sind:

So, das Buchpaket ist wieder gepackt und versandfertig wie ihr hier sehen könnt:

Ich bin schon sehr gespannt, wohin die BuchBox nun geht. Das erfahre ich noch diese Tage von Lioman. Wichtig bei der BuchBox on Tour ist auch, dass man einen Beitrag auf seinem Blog darüber schreibt, diesen Link dann bei Lioman postet und auch fragt, wer der nächste Teilnehmer ist. Zudem ist es wichtig, dass IMMER 10 Bücher enthalten sind!

Wer noch mitmachen möchte, kann sich gern bei Lioman anmelden, denn es werden noch Teilnehmer gesucht. Also legt los und macht mit, denn es macht Spaß Bücher zu tauschen! 🙂

Bücherpost #36

In der vergangenen Woche beantwortete ich die Frage “Wo lest ihr am Liebsten?” mit und konnte ein Wunschbuch angeben, welches ich gern einmal lesen möchte. Ich hatte sofort ein Buch im Kopf, von dem ich auf einigen anderen Blogs bereits sehr positive Rezensionen gelesen hatte. Zudem gefiel mir der Buchinhalt sehr und machte mich neugierig, dass ich als Wunschbuch “LUCIAN” von Isabel Abedi angab, welches im Arena-Verlag als Hardcover für 18,99 Euro (D) erschien.

Gestern hatte ich dieses Buch dann in der Post und war völlig überrascht, da ich die Umfrage so verstand, dass der Gewinner der Umfrage sein Wunschbuch erhält – nicht jeder Teilnehmer. Aber ich freue mich riesig und darf euch meine neue Büchersendung präsentieren.

Buchinhalt

Immer wieder taucht er in Rebeccas Umgebung auf, der geheimnisvolle Junge Lucian, der keine Vergangenheit hat und keine Erinnerungen. Sein einziger Halt ist Rebecca, von der er jede Nacht träumt. Und auch Rebecca spürt vom ersten Moment an eine Anziehung, die sie sich nicht erklären kann. Aber bevor sie noch erfahren können, was ihr gemeinsames Geheimnis ist, werden sie getrennt. Mit Folgen, die für beide grausam sind. Denn das, was sie verbindet, ist weit mehr als Liebe.

Eine Leseprobe findet ihr z. B. hier!

Produktinformationen

  • Gebundene Ausgabe: 553 Seiten
  • Verlag: Arena Verlag; Auflage: 1., Aufl. (9. September 2009)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3401062034
  • ISBN-13: 978-3401062037
  • Preis: 18,99 Euro (D)
  • Hörbuch: ja
  • E-Book: ja (für Kindle)

Über die Autorin

Isabel Abedi hat 13 Jahre lang als Werbetexterin gearbeitet. Inzwischen ist sie eine der erfolgreichsten Kinder- und Jugendbuchautorinnen Deutschlands. Ihr Roman Whisper wurde für den deutschen Jugendliteraturpreis 2006 nominiert, der Roman Isola war Spiegel-Bestseller. Isabel Abedi lebt mit ihrer Familie in Hamburg.

.

Dieses Buch ist wieder richtig schön dick mit vielen tollen Seiten, so dass ich auf die Geschichte darin sehr neugierig bin und mich freue, es bald lesen zu können.

Rezension “EVERMORE Bd. 2 – Der blaue Mond” von Alyson Noel

Gelungene spannende Fortsetzung!

Nachdem wir im ersten Band „Evermore – Die Unsterblichen“ erlebten, wie die 16-jährige Ever, die ihre Familie aufgrund eines Autounfalls verloren hatte, ihre paranormalen Fähigkeiten entdeckt und auf den attraktiven Unsterblichen Damen trifft, erfahren wir im 2. Band wie es um ihre Liebe zueinander bestellt ist. Denn ihr Liebesglück währt nur für kurze Dauer. Ein neuer Schüler namens Roman taucht an ihrer Schule auf, alles um Ever herum verändert sich. Die Rangordnungen, die Gruppierungen der Schüler, selbst ihr geliebter Damen. Er lässt Ever links liegen und beginnt zu kränkeln und zu altern. Ever schwant böses und fühlt sich in Romans Gegenwart unwohl. Ever ahnt, dass ihr Seelenpartner in Gefahr ist und nur sie ihn retten kann, weshalb sie sich auf die Reise ins Sommerland begibt…

Die Hauptdarsteller machen einige Veränderungen in diesem Nachfolgeband durch. Ever kann nun neben dem Hören von Gedanken auch Auren als Farben sehen und bemerkt die Veränderungen der Menschen um sich herum. So sieht sie auch die Veränderung von Damen, denn ihn umgibt nun auch eine menschliche Aura.

Die Charaktere der Protagonisten Ever und Damen sind in diesem 2. Band tiefer ausgearbeitet, so dass man einen besseren Eindruck der Hauptfiguren bekommt und ihr Handeln besser nachvollziehen kann. Die Autorin bringt uns Damen näher, in dem der Leser mehr über seine Vergangenheit und seinem Leben vor Ever erfährt. Damen wird auch nicht mehr als unnahbarer Schönling beschrieben, sondern eher als Jugendlicher, der kränker wirkt und geschwächter, so dass man als Leser mit Ever und Damen mitfühlt und erfahren möchte, wie die Geschichte weitergeht.

Die Art und Weise wie Evers Unsterblichkeit dargestellt wird und wie sie versucht, diese vor ihren Mitmenschen zu verbergen, ist nicht sonderlich gut gelungen. Als Leser fragt man sich immer wieder, wieso keiner der Charaktere um Ever – z. B. Evers Tante und ihre Freunde – nicht tiefgründiger Nachfragen, wieso sie kaum noch etwas isst. Ebenso ungeklärt ist die Sache Evers Wachstumsschübe. Kommen die von dem Unsterblichkeitssaft?

Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und in der Gegenwartsform und aus der Sicht von Ever geschrieben, so dass der Leser problemlos in ihre Gefühls- und Gedankenwelt abtauchen kann, um sich ein Bild von ihrer Welt machen zu können. Hin und wieder wechseln die Zeitformen, um in Damen`s Vergangenheit einzutauchen, was gut gelungen ist.

Die Gestaltung des Covers ist wie bereits beim ersten Band schön und einfach gehalten. Es zeigt weiße Tulpen und einen blauen Mond, welche die Veränderungen der Geschichte aufgreifen.

Ich mag diesen Folgeband der Evermore-Buchreihe gern, da sie mit neuen Ideen und Herzblut die alltäglichen Probleme der Teenager um ihre erste große Liebe anspricht, besonders das Gefühlsleben wie es nach dem ersten Kuss weitergehen würde… Sehr gelungen!

Von mir gibt es 4 von 5 Herzchen für diesen 2. EVERMORE-Roman und ich bin schon sehr gespannt auf die weiteren Fortsetzungen!

PS: Die Sprecherin Marie-Luise Schramm dieses Hörbuches hat eine angenehme ruhige Stimme, die sie den Situationen entsprechend anpasst, so dass es ein Genuss ist, ihren Worten zu lauschen. Die perfekte Wahl für dieses Hörbuch und diese Geschichte!

Produktinformationen

  • Taschenbuch: 384 Seiten
  • Verlag: Goldmann Verlag (16. Januar 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3442473802
  • ISBN-13: 978-3442473809
  • Preis: 8,99 Euro (D)
  • Hörbuch: ja
  • Ebook: ja

Über die Autorin

Alyson Noël ist eine preisgekrönte Autorin, die bereits mehrere Romane veröffentlicht hat. Mit ihrer »Evermore«-Serie stürmte sie auf Anhieb nicht nur die internationalen, sondern auch die deutschen Bestsellerlisten und eroberte unzählige Leserinnenherzen. Die Übersetzungsrechte für ihre Bücher wurden bisher in 35 Länder verkauft und auch die Filmrechte schnell vergeben. Alyson Noël lebt in Laguna Beach, Kalifornien.

Titel der Evermore-Reihe

1. Evermore – Die Unsterblichen

2. Evermore – Der blaue Mond

3. Evermore – Das Schattenland

4. Evermore – Das dunkle Feuer

5. Evermore – Der Stern der Nacht

6. Evermore – Für immer und ewig

Rezension “Wolfsgier” von Brigitte Melzer

Spannend, schaurig, schön und offen…

Emma Gordon, eine junge Frau aus gutem Hause, die bei ihrer Tante Mabel in London lebt, wird immer wieder in ihren Träumen von einer reißenden Bestie heimgesucht. Man schenkt ihr keinen Glauben und erklärt sie für verrückt, so dass Emma in die berüchtigte Heilanstalt Bedlam eingewiesen und dort unter Drogen gesetzt wird, so dass sie aus diesem Albtraum nicht mehr herauskommt. Doch Emma gelingt das Unmögliche und kann diesen trostlosen grausamen hoffnungslosen Ort entfliehen. Auf der Suche nach Antworten über ihre Träume kehrt sie in ihr Heimatdorf Dartmoor zurück, um sich ihrer Vergangenheit zu stellen – ohne jede Ahnung, welch grausame Begegnung das Schicksal für sie in dieser gefürchteten Gegend bereit hält.

Geschrieben wurde dieses Buch aus der Sicht von zwei Darstellern – Emma Gordon, der Hauptperson in dieser Geschichte, und Preston Styles, ihrem Verfolger. Durch diese Erzählweise gelang es B. Melzer, die Geschichte in zweierlei Hinsicht voranzutreiben und Einblicke in die Gedankenwelt dieser 2 Protagonisten zu geben, so dass man die Geschehnisse aus zwei Sichtweisen betrachten konnte. Brigitte Melzer versteht es, den Leser eine lange Zeit vorerst im Dunkeln tappen zu lassen und nicht den Ausgang des Romans schon mit den ersten Zeilen zu verraten. Sie versteht es mit Hilfe ihrer Protagonistin Emma, den Leser Schritt für Schritt näher an die Auflösung des Geheimnisses zu bringen und somit die Spannung im gesamten Werk zu halten.

Der Roman besticht durch seinen einfachen, aber flüssigen Schreibstil, so dass ein schnelles Vorankommen der Geschichte ermöglicht wird. Ebenso beeindruckend fand ich wie die Autorin die Moral und Verantwortung anderen Personen gegenüber in diese Geschichte einfließen lies.

Die Charaktere der Protagonisten um Emma, Preston und Gabriel wurden leider kaum tiefgründig beschrieben. Man erfuhr sehr wenig über ihre Vorlieben und Gewohnheiten. Dafür jedoch bestand die Spannung des Romans von der ersten Seite bis zur Letzten und selbst darüber hinaus, da sie ein offenes Ende aufweist und Andeutungen auf eine Fortsetzung der Geschichte um das Biest dadurch nahe legt.

Brigitte Melzer gelang es ihre Idee des Romans eine spannende, actionreiche und blutige wie auch romantische Art und Weise einer grausamen Geschichte aufzuzeigen, so dass ich als Leser dieses Buch nicht aus der Hand legen konnte, so sehr ich auch wollte. Denn die Autorin schaffte es mit ihrem Schreibstil, ihren Handlungswendungen, ihrem Wechsel der Perspektiven immer wieder, dass der Leser gefesselt weiterliest und sich nicht langweilt.

Mir gefielen besonders gut die Beschreibungen der Handlungsorte – also des Londons im 19. Jahrhundert mit seiner verwarlosten Irrenanstalt Bedlam wie auch Cranmoor und Dartmoor, der Natur etc. Der Autorin gelingt es meisterhaft den Leser in diese Welt des vergangenen Jahrhunderts eintauchen zu lassen und aufzuzeigen, wie man damals gelebt und gewohnt hatte.

Das Cover zeigt einen Teil eines älteren unterirdischen Gewölbes, in der sich ein Mann zu einem Werwolf verwandelt, was man anhand seiner sich verändernden klauenartigen Hände, krallenartigen Füße und Wirbelsäule erkennen kann und somit Neugier auf den Buchinhalt macht. Der Schriftzug wurde in rot ausgewählt – das Blut der Verstorbenen. Sehr gelungen.

Fazit

„Wolfsgier“ von Brigitte Melzer ist eines der besten Werwolf-Mythologie-Romanen, die ich bisher gelesen habe. Es war alles dabei was das Leserherz begehrt, so dass ich jedem dieses Buch empfehlen kann, der sich gern als Leser in der mystischen Fantasywelt bewegt.

Von mir gibt es 4/5 Punkten für diese tolle Geschichte über Werwölfe, die sich von anderen Werwolf-Geschichten abhebt!

Produktinformationen

  • Broschiert: 350 Seiten
  • Verlag: Ueberreuter (15. Januar 2009)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3800054477
  • ISBN-13: 978-3800054473
  • Preis: 14,95 Euro (D)

Über die Autorin

Autorin Brigitte Melzer, alias Kate Logan (eines ihrer Pseudonyme) wurde 1971 geboren und hat mit zahlreichen Romanen ihr Publikum begeistert. Ob magische Abenteuer in fantastischen Welten oder fesselnder Vampirroman Brigitte Melzer ist sowohl in der High Fantasy als auch in der Dark Fantasy zu Hause. Die Autorin lebt in München.

Ich bedanke mich beim Ueberreuter-Verlag für die Zusendung dieses tollen Rezensionsexemplares. Herzlichen Dank!

Rezension “EVERMORE Bd. 1 – Die Unsterblichen” von Alyson Noel

Toller Auftakt einer neuen Fantasy-Reihe – ganz ohne Vampire!

„Evermore – Die Unsterblichen“ ist der erste Band einer Fantasy-Romanserie von Alyson Noel, die mich begeistert hat und mich neugierig auf ihre 5 Fortsetzungen macht. Die Ideen der Autorin die 16-jährige Ever mit der Fähigkeit Auren der Menschen zu sehen und alle Gedanken zu hören auszustatten und ihr einen Unsterblichen als Gegenpart gegenüberzustellen, bei dem sie so rein gar nichts wahrnimmt, ist sehr gut gewählt. Es erinnert mich auch ein wenig an die Biss-Charaktere um Bella und Edward, nur, dass Bella keine Fähigkeit in den ersten Romanen besitzt, Edward hingegen aber schon all ihre Gedanken hören kann und der Unsterbliche ist.

Toll gelungen ist die Darstellung von Ever`s Charakter, der realistisch und anschaulich wirkt und Ever mir gleich zu Beginn des Buches sympatisch macht. Ich konnte mich recht gut in ihre Situation einfühlen mit all den Gedanken der anderen, die sie hört und die sie nerven, mit all den grell schimmernden Auren um sie herum, die sie nur noch loswerden will. Auch ihre Kopfschmerzen konnte ich mir nur all zu gut vorstellen und dadurch auch ihre geniale Methode, sich eine iPod-Tasche in ihre Pullover zu nähen, um ihre Musik immer bei sich zu haben und ihr heimlich zu lauschen und all die Gedanken der anderen endlich mal auszublenden. Ich kann es nur allzu gut nachfühlen und mich in Ever`s realistisch dargestellten Charakter einfühlen. Umso mehr freute ich mich zu erfahren, wie es ihr in der Gegenwart vom Schönling Damen geht. Ich freute mich richtig mit Ever und atmete erleichtert auf.

Liebevoll wurde Riley, Ever`s jüngere Schwester, dargestellt, die nur Ever wahrnehmen kann, da Riley ein Geist ist. Riley ist eine typische 12-jährige mit ihren kleinen Macken, die Schwester zu ärgern, ihr nachzueifern und nachzuahmen etc. Ich mochte sie von Anfang an und schloss sie, genau wie Ever, sofort in mein Herz.

Die Darstellung von Damen finde ich gut gelungen, jedoch hätte die Liebe zwischen Ever und Damen mehr herausgearbeitet werden können. Denn bis kurz vor Ende des Buches weiß der Leser noch nichts von Ever`s Wiedergeburt und Damen`s Suche jedes Mal nach ihr. Von daher hätten schon mehr Situationen – wie z. B. die zarten Annäherungsversuche von Damen und Ever, den ersten Kuss, das erste Händchen halten, etc. besser ausarbeiten können. Das habe ich etwas vermisst. Krass fand ich, dass Damen Ever plötzlich in die Hose gehen wollte in der Höhle am Strand, obwohl sich die beiden noch gar nicht richtig kannten. Da hätte ich stattdessen eher an Kuscheln gedacht, statt gleich an Sex…

Damens Ex-Geliebte Drina taucht auch auf und stellt die Böse in diesem Roman dar, die ihren Ex wieder haben möchte. Anfangs ahnt man als Leser nur über ihre Absichten sich von hinten heimlich heranzuschleichen bis die Geschichte weiter herangetrieben wird und sich Drina als unsterbliche Mörderin entpuppt, die Ever`s Tod will. Wirklich gut geschrieben, aber die Autorin hätte hier auch mehr auf diesen Charakter eingehen können, da Drina nur oberflächlich erwähnt wurde, auch, wenn sie dank ihrer Unsterblichkeit „Groupies“ Haven und Evangelina hatte. Dies wiederum hätte auch tiefgründiger erläutert werden können.

Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und in der Gegenwart und Ich-Perspektive von Ever geschrieben, so dass man gleich in Ever`s Gefühls- und Gedankenwelt eintaucht und sich vom ersten Moment an ein gutes Bild von ihrer Welt machen kann. Die Zeitformen wechseln hin und wieder, aber nur, um Ever`s Vergangenheit darzustellen und dem Leser Ever`s Geschichte nahe zu bringen, was gut gelungen ist.

Das Cover ist wunderschön und düster. Es zeigt eine rote Tulpe – jene rote Tulpe, die Damen Ever immer wieder heimlich zukommen lässt. Eine wunderschöne Geste. Im 19. Jahrhundert stand diese Blume als Zeichen für die „unvergängliche Liebe“. Die Geschichte wurde prima in dem Cover umgesetzt!

Ich mag diesen ersten Auftakt zu einer neuen Buchreihe sehr, da sie mit tollen Ideen, Herzblut, Humor, alltäglichen Teenagerproblemen und Liebe gespickt ist und mal nicht von Vampiren handelt, sondern von Unsterblichen.

Von mir gibt es 4 von 5 Herzchen für diesen ersten EVERMORE-Roman und ich bin schon sehr gespannt auf dessen Fortsetzungen!

PS: Die Sprecherin Marie-Luise Schramm dieses Hörbuches hat eine angenehme ruhige Stimme, die sie den Situationen entsprechend anpasst, so dass es ein Genuss ist, ihren Worten zu lauschen. Die perfekte Wahl für dieses Hörbuch und diese Geschichte!

Produktinformationen

  • Taschenbuch: 384 Seiten
  • Verlag: Goldmann Verlag (19. September 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3442473799
  • ISBN-13: 978-3442473793
  • Preis: 8,99 Euro (D)
  • Hörbuch: ja

Über die Autorin

Alyson Noël ist eine preisgekrönte Autorin, die bereits mehrere Romane veröffentlicht hat. Mit ihrer »Evermore«-Serie stürmte sie auf Anhieb nicht nur die internationalen, sondern auch die deutschen Bestsellerlisten und eroberte unzählige Leserinnenherzen. Die Übersetzungsrechte für ihre Bücher wurden bisher in 35 Länder verkauft und auch die Filmrechte schnell vergeben. Alyson Noël lebt in Laguna Beach, Kalifornien.

Weitere Titel der Evermore-Reihe

2. Evermore – Der blaue Mond

3. Evermore – Das Schattenland

4. Evermore – Das dunkle Feuer

5. Evermore – Der Stern der Nacht

6. Evermore – Für immer und ewig

 

Buchserie EVERMORE von Alyson Noel

Ich habe mir heute das Hörbuch zum ersten Band der „Evermore“-Serie angehört und bin begeistert. Deshalb habe ich mich gleich über die 5 Folgebände dieser in 6 Büchern angelegten Buchserie informiert und möchte euch diese auch kurz vorstellen.

Evermore – Die Unsterblichen

Wahre Liebe ist unsterblich

Ever ist sechzehn Jahre alt, als sie ihre gesamte Familie bei einem Autounfall verliert – sie überlebt als Einzige. Seither ist sie in sich gekehrt und kapselt ihre verletzte Seele von der Außenwelt ab. Alles ändert sich jedoch, als sie Damen zum ersten Mal in die Augen blickt. Denn Damen sieht nicht nur verdammt gut aus, er hat etwas, was Ever zutiefst berührt. Aber irgendetwas an ihm irritiert sie. Seitdem sie dem Tod so nahe war, besitzt sie nämlich die einzigartige Fähigkeit, die Gedanken der Menschen um sie herum hören und ihre Aura sehen zu können. Doch nicht so bei Damen: Er scheint diese Gabe auf mysteriöse Weise außer Kraft zu setzen. Sie sieht und hört nichts – für sie ein untrügliches Zeichen, dass Damen eigentlich tot sein müsste. Er wirkt aber alles andere alles leblos, und am liebsten würde Ever sich nie mehr von seinem warmen Blick lösen. Wenn sie sich nur nicht ständig fragen müsste, wer er eigentlich ist und was er ausgerechnet von ihr will …

 

Evermore – Der blaue Mond

 

Die Evermore-Saga geht in die zweite Runde: Nachdem wir in Die Unsterblichen miterleben durften, wie die sechzehnjährige Ever nach dem Unfalltod ihrer Familie ihre paranormalen Fähigkeiten entdeckt und auf den unsterblichen Damen trifft, die Liebe ihres Lebens, sind wir nun in Der blaue Mond in der Normalität des Unsterblichendaseins angekommen: Ever, die die Gedanken von Menschen hören und ihre Auren als Farben sehen kann, ist nun auch unsterblich, und mit Damen genießt sie die ersten Tage ihrer gemeinsamen Liebe.

Doch das Glück währt – natürlich – nicht lange. Denn an Evers Schule taucht ein neuer Junge auf, Roman, um dessen Gunst sich alle reißen, nur Ever fühlt sich in seiner Gegenwart auf diffuse Weise unwohl. Außerdem scheinen ihre Kräfte bei Roman nicht zu wirken, und auch Damen verändert sich, seit Roman da ist: Seine übernatürlichen Fähigkeiten werden immer schwächer, er wird regelrecht krank und verhält sich ihr gegenüber zunehmend merkwürdig, ja sogar abweisend. Ever wird klar, dass das Leben ihres Seelenpartners in Gefahr ist, und sie weiß, dass sie sich auf die gefährliche Reise ins Sommerland begeben muss, um ihn zu retten…

Evermore – Das Schattenland

Mit Das Schattenland setzt die US-amerikanische Autorin Alyson Noël ihre mit Die Unsterblichen und Der blaue Mond so ungemein erfolgreich gestartete Saga um das junge Mädchen Ever fort. In diesem dritten Teil der auf insgesamt sechs Bände angelegten Serie steht natürlich wieder die leidenschaftliche Liebesbeziehung zwischen Ever und ihrem mysteriösen, unsterblichen Freund Damen im Mittelpunkt.

Nachdem es Ever gelungen ist, Damen aus den Klauen einer geheimnisvollen Krankheit zu befreien, muss sie feststellen, dass der Preis für die Heilung unmenschlich hoch ist. Es darf keinen körperlichen Kontakt mehr zwischen den beiden Liebenden geben, andernfalls bliebe Damens Seele unerreichbar und für alle Ewigkeit in der dunklen Schattenwelt gefangen. Ever will sich auf keinen Fall damit abfinden, dass die Beziehung zu ihrem Liebhaber künftig auf rein gedanklicher Basis stattfinden soll, und deshalb macht sie sich verzweifelt auf die Suche nach einer Lösung. Während sie um ihre Liebe zu Damen kämpft, tritt überraschend ein überaus attraktiver und sympathischer Mann in ihr Leben. Jude hat alles, was sich eine junge Frau wünscht und ist Ever gegenüber durchaus nicht abgeneigt. Sie steht plötzlich vor einer schwerwiegenden Entscheidung. Soll sie bei Damen bleiben oder ist der unkomplizierte Jude die bessere Wahl?

Evermore – Das dunkle Feuer

Der 4. Band der Bestseller-Serie

Ever würde alles dafür tun, endlich mit Damen zusammen sein zu können. Dafür hat sie das Leben ihrer Freundin Haven aufs Spiel gesetzt, und dafür begibt sie sich selbst immer wieder in größte Gefahr. Ein Fluch trennt die Liebenden voneinander, so dass sie sich niemals werden berühren dürfen, sonst wird Damen ins Schattenland verbannt. Schuld daran ist ihr Erzfeind Roman, der den Schlüssel zu Evers glücklicher Zukunft mit Damen in seinen Händen hält. Schließlich sieht sie nur noch einen Ausweg: schwarze Magie. Wenn es ihr gelingt, das richtige Ritual auszuführen, wird sie die Kontrolle über Roman erlangen und ihn dazu bringen können, den Fluch außer Kraft zu setzen. Doch sie ahnt nicht, dass sie damit alles aufs Spiel setzt, ihre Freundschaft zu Haven und ihre Liebe zu Damen …

 

Evermore – Der Stern der Nacht

Haven war bisher Evers beste Freundin, doch das ist nun endgültig vorbei. Havens große Liebe Roman ist tot, und die Schuld daran gibt sie Ever. Aber was hätte Ever tun sollen? Roman war ihr Erzfeind, er hat den Fluch auf Damen gebracht, der ihn für immer von ihr trennt. Ever musste einfach alles daran setzen, das Gegenmittel von Roman zu bekommen. Dass dieser dabei vernichtet wurde, hat sie nicht gewollt. Jetzt ist sie ratloser denn je. Das Gegenmittel ist zerstört, ihre Hoffnung auf ein glückliches Leben mit Damen dahin, und aus ihrer einstigen Freundin ist eine verbitterte Feindin geworden. Soll Ever nun tatsächlich gegen Haven kämpfen? Oder soll sie riskieren, dass Haven das Leben ihrer besten Freunde und vielleicht sogar ihr eigenes zerstört? Ever wird eine bittere Entscheidung treffen müssen …

 

Evermore – Für immer und ewig

Wird die Liebe endlich siegen?

Mit allen haben es Ever und Damen bisher aufgenommen, um ihre Liebe zu verteidigen. Jetzt müssen sie nur noch den Fluch von sich abwenden, der sie davon abhält, für immer zusammen sein zu können. Sie scheinen der Lösung so nah, doch plötzlich geschehen merkwürdige Dinge. Kann es sein, dass sich das Sommerland, ihr geliebter Zufluchtsort, verdunkelt? Es kommt Ever so vor, als würden Düsternis und Traurigkeit die schönen Seiten ihres Paradieses überdecken, und zwar seitdem sie zum ersten Mal dort war. Und was bedeutet das mysteriöse Lied der alten Frau, die Ever bei ihrem letzten Besuch dort gesehen hat? Ever und Damen machen sich daran, das Geheimnis zu lüften und so auch den Fluch zu bannen. Wird es für sie endlich ein »Für immer und ewig« geben?

 

Wenn ihr noch mehr über Evermore wissen möchtet, dann klickt einfach auf den LINK zu Evermore und belest euch in aller Ruhe! Auf diser Internetpräsentation erfahrt ihr alles über die Farbe der Auren, die Autorin Alyson Noel, Extras (E-Cards), Buchtipps und tolle Links zu verschiedenen Themen.

 

Ich höre… „EVERMORE Bd. 1 – Die Unsterblichen“ von Alyson Noel

Wahre Liebe ist unsterblich

Ever ist sechzehn Jahre alt, als sie ihre gesamte Familie bei einem Autounfall verliert – sie überlebt als Einzige. Seither ist sie in sich gekehrt und kapselt ihre verletzte Seele von der Außenwelt ab. Alles ändert sich jedoch, als sie Damen zum ersten Mal in die Augen blickt. Denn Damen sieht nicht nur verdammt gut aus, er hat etwas, was Ever zutiefst berührt. Aber irgendetwas an ihm irritiert sie. Seitdem sie dem Tod so nahe war, besitzt sie nämlich die einzigartige Fähigkeit, die Gedanken der Menschen um sie herum hören und ihre Aura sehen zu können. Doch nicht so bei Damen: Er scheint diese Gabe auf mysteriöse Weise außer Kraft zu setzen. Sie sieht und hört nichts – für sie ein untrügliches Zeichen, dass Damen eigentlich tot sein müsste. Er wirkt aber alles andere alles leblos, und am liebsten würde Ever sich nie mehr von seinem warmen Blick lösen. Wenn sie sich nur nicht ständig fragen müsste, wer er eigentlich ist und was er ausgerechnet von ihr will …

Buchtitel für meinen Roman gefunden

Nach langem Hin und Herüberlegen und in alten Unterlagen stöbernd, habe ich nun seit heute meinen Buchtitel gefunden unter dem ich meine „Auf der Flucht“-Story gern veröffentlichen möchte. Ich finde, es ist ein toller Titel und hat eine schöne Übersetzung. Mehr kann ich leider bezüglich des Buchtitels nicht verraten.

Unter diesem noch geheimen Buchtitel werde ich 2 Fantasy-/Romantasy-Geschichten veröffentlichen, die nur ein wenig Gemeinsamkeiten haben. Vielleicht führe ich sie in einer weiteren Geschichte zusammen, aber das werden wir noch sehen.  Der eine Roman ist die Geschichte um Junie, die besondere Fähigkeiten entwickelt, zum anderen ist es eine Erzählung um die junge Lilith und ihren Bruder.

Wenn die Bücher veröffentlicht sind, werde ich euch hier auf diesem Blog darüber informieren und euch auch den „Ober“-Titel nennen, unter dem ihr meine kleine Buchreihe schließlich finden könnt! 🙂

Rezension „Honigmond“ von Gabriel Barylli

Sexy, erotisch, tiefsinnig = Honigmond

Eine außergewöhnliche Liebesgeschichte, verführerisch und lustvoll. Für alle, die noch an Liebe und Glücklichsein glauben. Poetisch, verzaubernd und doch wie im richtigen Leben.

Gabriel Barylli ließt seinen erotischen Roman so, dass es einem unter die Haut geht – einfühlsam, ehrlich und stark.

Kurzbeschreibung
Als Linda in einem Wiener Kaffeehaus dem attraktiven Martin begegnet, ist es auf beiden Seiten Liebe auf den ersten Blick, die spontan in einem nahe gelegenen Hotelzimmer endet. Doch nach einem weiteren gemeinsam lustvoll verbrachten Tag behauptet Martin, der „Fliegende Holländer“ zu sein, der alle sieben Jahre die Erde besucht, um eine Frau zu finden, die ihm bedingungslos folgt. Diesen geforderten Schritt will Linda nicht mitgehen. Doch bald nach Martins Abgang dämmert ihr, dass sie die große Liebe ihres Lebens verloren hat. Wird sie nach sieben Jahren nochmals eine Chance bekommen?

Diese erotische Geschichte des Autors geht sprichwörtlich unter die Haut. Sie ist gleich zu Beginn prickelnd erotisierend und macht Lust auf mehr dieses Hörbuches, so dass man als Zuhörer gar nicht abschalten möchte. Zu sehr nahm mich diese unglaubliche Geschichte um Linda und einen unbekannten gutaussehenden Mann Martin in ihren Bann. Gleich zu Beginn des Erotikromans als sich Martin als der „fliegende Holländer“ vorstellte, dachte ich, es sei nur ein heißer Traum der Protagonistin Linda, die aus der harten Realität in eine wunderschöne Traumwelt entflieht und diese sinnlich genießt.
Der Schreib- und auch betörend sinnliche Erzählstil des Autoren sind unglaublich gut gelungen. Seine angenehm ruhige Stimme sorgt dafür, dass man dieses Hörbuch genießt und sich die einzeln beschriebenen Details sehr genau vorstellen, ja beinah fühlen, kann.
Ich bin begeistert von dieser Art zu schreiben und gleichzeitig erstaunt, dass solch eine sinnlich-erotisch-märchenhafte Geschichte aus der Feder eines Mannes entstammt, der die Gedankensammlung der Frau versteht und ebenso „konfus und in tausend Sätzen“ denkt, wie eine Frau selbst. Man hatte beim Hören das Gefühl, als säße der Autor mitten im Kopf einer Frau und lausche ihren Gedanken, um sie im Nachhinein zu Papier zu bringen. So geht es um Beziehungen, Liebe, Sehnsucht, Wagnis, Sicherheit, etc.

Ich bin begeistert und bin gespannt auf seine weiteren Werke, die hoffentlich ebenso fesselnd, tiefsinnig und gleichzeitig angenehm sinnlich beschrieben sind wie „Honigmond“.

Fazit
Finde dich selbst und fang an zu l(i)eben“ ist wohl das Fazit dieser Erotikgeschichte, welches ich nur unterstützen kann. Denn erst, wenn man sich selbst gefunden hat und weiß, was man will, kann man wirklich lieben und leben.

Tolles sinnliches Hörbuch, welches nach mehr fordert – nicht nur wegen seines erotisch-heißen Starts. Deshalb verleihe ich diesem Hörbuch 5/5 Herzchen.


Über den Autor
Gabriel Barylli wurde 1957 in Wien geboren. Er ist Schauspieler, Regisseur und Schriftsteller. 1989 erschien sein gefeierter Debütroman „Butterbrot“; es folgten u.a. „Nachmittag am Meer“, „Wer liebt, dem wachsen Flügel“ und bei Argon „Alles, was du suchst“ (2001) und „Wo beginnt der Himmel“ (2002).“

Rezension „Schmitz Mama: Andere haben Probleme, ich hab Familie“ von Ralf Schmitz

 

Skurril, verrückt, übertrieben, real und genial

Ich habe mir den Nachfolger „Schmitz`Mama“ des Comedian Ralf Schmitz gekauft, um mir meinen Heimweg zu versüßen. Dieser unterhaltsame Nachfolger von Ralf Schmitz beschäftigt sich mit irrwitzigen wie auch skurrilen und schrägen Geschichten aus der Familie um Ralf Schmitz – angefangen mit Mama Schmitz. Ralf Schmitz beschreibt in seinem Hörbuch sehr anschaulich und unterhaltsam von typischen Familiensituationen, wie sie wohl ein jeder kennt, liebt und hasst! Durch seine schonungslose und stimmlich sehr angepasste Situationsbeschreibungen fühlt man sich als Hörer regelrecht dazu gezwungen zuzuhören, sich in die entsprechende Situation einzufühlen und mitzufühlen. Es bringt einen zum Nachdenken, zum herzhaften Lachen, zum Verzweifeln etc. – genau dies, welches der Autor Ralf Schmitz wohl selbst in all seinen Familiengeschichten und Albträumen erlebt hat.
Die Thematiken sind vielfältig und meist schön kurz und knackig verpackt. So z. B. Geschichten um „Mamas schlimmste Geschenke“, „Weihnachten und die Familie“, beschäftigt sich mit Fragen, wie man ein Telefonat mit Mama beendet, das man ihr NIE ein Handy schenken sollte und sich selbst einen Idiot nennen sollte, wenn man ihr auch noch dieses Gerät erklärt hat. Besonders herzhaft musste ich lachen, als der Autor folgendes berichtete (Zitat):
Seine Mutter ruft ihn an und sagt:
„Ralf, ich habe das Internet gelöscht!“
Oh, ich konnte mich nicht mehr halten vor Lachen und habe selbst dann noch gelacht, als bereits die nächste Situation vorgestellt wurde. So ging es das ganze Hörbuch über und veranschaulichte meist bekannte Momente mit der Familie bzw. älteren Menschen, die einem wohl vertraut vorkommen. All dies ist für jedermann absolut nachvollziehbar, teilweise jedoch auch natürlich, aber auch unnatürlich übertrieben und überzogen, manches auch klischeehaft, aber dennoch irgendwie real.

Dieses Hörbuch ist sehr unterhaltsam und lustig gestaltet, sehr gut geschrieben und als Hörbuch stimmlich optimal durchgesetzt – schon allein die Stimmenwandlung des Autors sind beeindruckend!

Ich mag dieses Hörbuch sehr, weshalb es von mir 4/5 Herzchen bekommt. Jedoch kommt es nicht an „Schmitz`Katze“ heran, bei dem ich mich regelrecht vor Lachen auf dem Boden gekringelt und einen Lachkrampf nach dem anderen hatte.

Produktinformationen

  • Audio CD
  • Verlag: Argon Verlag; Auflage: 3 (29. September 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3839811120
  • ISBN-13: 978-3839811122
  • Größe und/oder Gewicht: 14,2 x 12,4 x 2,4 cm
  • Preis: 16,95 Euro (D)
Über den Autor

Ralf Schmitz, Jg. 1974, ist mehrfach ausgezeichneter Comedian und Schauspieler. Bekannt aus den erfolgreichen TV-Serien ‘Die Dreisten Drei’, ‘Schillerstraße’ und ‘Genial Daneben’ überzeugte er auch mit eigenen Formaten wie ‘Schmitz komm raus!’ oder der Ausstrahlung seiner Live-Programme ‘Verschmitzt und Schmitzophren’. Als Zwerg Sunny brillierte er in den beiden preisgekrönten Kinoerfolgen ‘Sieben Zwerge’ mit Otto Waalkes, die über 7 Millionen Zuschauer begeisterten. In den Kinofilmen ‘Die Konferenz der Tiere’, ‘Kung Fu Panda’ oder auch ‘Ab durch die Hecke verlieh er den tierischen Hauptdarstellern seine Stimme und mit dem Kinderlied ‘Shaun das Schaf’ sang er sich an die Spitze der Download-Charts. Ralf Schmitz ist regelmäßig in TV-Shows zu sehen und füllt mit über 100 Gastspielen im Jahr die großen Hallen in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Ich höre gerade…

„Schmitz Mama“ von Ralf Schmitz als Hörbuch. Schon allein das Vorwort ist sehr unterhaltsam, so dass ich aus dem breiten Grinsen und Schmunzeln gar nicht mehr herauskam. Ich liebe bereits schon das Hörbuch „Schmitz` Katze“, bei dem ich mich immer wieder fragte: „Woher kennt der Schmitz meinen Kater?“ Nun bin ich sehr gespannt auf die 4 Hörbuch-CDs und werde euch anschließend davon berichten :)

Kurzbeschreibung

Von Schmitz Mama und anderen (Familien-)Katastrophen
Ralf Schmitz neues Hörbuch ist wieder pickepackevoll mit irren, unglaublich lustigen Geschichten und vielen Tipps. Dieses Mal hat sich der Comedian den bunten Alltag mit seiner Mama und dem Rest der Schmitzschen Familie vorgenommen:
Mit Antworten auf Fragen wie „Warum sagt Mama Dingens ?“ oder „Wie zum Teufel beendet man ein Telefonat mit Mama?“.
Ralf Schmitz geht für solche und ähnlich knifflige Rätsel ungehemmt auf Lösungssuche. Und spätestens, wenn er von Mamas schlimmsten Geschenken, unpassendsten Umräum-Aktionen und gruseligsten Kochversuchen erzählt, werden Sie sich Fragen: Woher kennt Ralf Schmitz eigentlich meine Mutter?
.
Über den Autor

Ralf Schmitz, Jg. 1974, ist mehrfach ausgezeichneter Comedian und Schauspieler. Bekannt aus den erfolgreichen TV-Serien ‘Die Dreisten Drei’, ‘Schillerstraße’ und ‘Genial Daneben’ überzeugte er auch mit eigenen Formaten wie ‘Schmitz komm raus!’ oder der Ausstrahlung seiner Live-Programme ‘Verschmitzt und Schmitzophren’. Als Zwerg Sunny brillierte er in den beiden preisgekrönten Kinoerfolgen ‘Sieben Zwerge’ mit Otto Waalkes, die über 7 Millionen Zuschauer begeisterten. In den Kinofilmen ‘Die Konferenz der Tiere’, ‘Kung Fu Panda’ oder auch ‘Ab durch die Hecke verlieh er den tierischen Hauptdarstellern seine Stimme und mit dem Kinderlied ‘Shaun das Schaf’ sang er sich an die Spitze der Download-Charts. Ralf Schmitz ist regelmäßig in TV-Shows zu sehen und füllt mit über 100 Gastspielen im Jahr die großen Hallen in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Produktinformationen

  • Audio CD
  • Verlag: Argon Verlag; Auflage: 3 (29. September 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3839811120
  • ISBN-13: 978-3839811122
  • Größe und/oder Gewicht: 14,2 x 12,4 x 2,4 cm
  • Preis: 16,95 Euro (D)

Meine Bücherkiste ist eröffnet!

Wer sie von euch noch nicht auf der linken Seite in den Links entdeckt hat, weiß es ab jetzt: Meine Bücherkiste ist nun online. Hier könnt ihr stöbern und euch auf die Suche nach interessanten Büchern begeben. Wenn ihr eins oder mehrere gefunden habt, bitte ich um eure Info per Mail oder auch via Kommentar (bitte gebt hier eure E-Mail-Addy mit an, damit ich euch erreichen kann).

 

Bücher-Highlights 2011

Ich lese seit ich klein bin sehr gern und leidenschaftlich Bücher, über sämtliche Themen. Am Liebsten jedoch über Fantasy, Aliens, Jugend, Humor, Vampire etc. Auch in diesem Jahr landeten wieder viele Bücher auf meinem Tisch, die ich sehr gern gelesen habe, andere wiederum nicht so gern. Genau aus diesem Grund möchte ich heute zum 31.12.2011 meine Top 10 der gerngelesenen Bücher erstellen und ebenfalls jene Bücher nennen, die ich ungern las bzw. durch die ich mich regelrecht durchkämpfte bzw. gleich nach wenigen Seiten weggelegt habe.

TOP 10 meiner Bücher-Highlights 2011

  1.  Jana Oliver – Die Dämonenfängerin Band 1 – Aller Anfang ist Hölle
  2. Kim Winter – Sternenschimmer Band 1
  3. Andreas Eschbach – Black Out (den Nachfolger Hide out erhielt ich zu X-Mas und werde dies 2012 lesen)
  4. Ally Condie – Cassia & Ky Band 1 – Die Auswahl
  5. Brigitte Melzer – Rebellion der Engel Band 1
  6. Debora Zachariasse – Flüsterherz
  7. Antje Szillat – Solange du schläfst
  8. Gabriele Gfrerer – Infinity
  9. Oliver Dierssen – Fausto
  10. Kate Logan – Der Geist, der mich liebte & Nicht alle Geister lieben mich

Die schlechtesten Bücher 2011

  1. David Gilman – Devil`s Breath – Max Gordon Mission No. 1 (dieses Buch war so grottenschlecht, dass ich es am Liebsten verbrannt hätte)
  2. Charlotte Roche – Feuchtgebiete (während des Lesens hätte ich mich am Liebsten gleich mehrfach vor Ekel übergeben)
  3. Amanda Hocking – Unter dem Vampirmond – Verführung – Bd. 2 (schlecht geschrieben, ohne System aufgebaut und unlogisch mit zu vielen Ungereimtheiten – kein Wunder, dass kein Verlag dieses Buch verlegen wollte und die Autorin dies selbst übernahm, den Erfolg kann ich jedoch nicht nachvollziehen)

Ich habe auch im kommenden Jahr einen Stapel Bücher, den ich unbedingt lesen werde, u. a. mit „Hide out“ von Andreas Eschbach, einige Bücher von Brigitte Melzer, Kerstin Gier etc. Ihr dürft euch also auch im kommenden Jahr auf meine ehrlichen Rezensionen von Büchern und Hörbüchern freuen.

Was waren eure besten und was die schlechtesten Bücher in diesem Jahr 2011?