Gehäkelte Socken

Wie versprochen, zeige ich euch heute ein paar meiner selbst gehäkelten Socken – mal aus dicker Wolle für kalte Tage und Nächte, mal aus Sockenwolle für den Tag.

IMG_1721

Für diese Socken wählte ich speziell dicke Wolle aus pink-schwarz und schwarz (Zehenspitze und Ferse), weil es mir farblich so gut gefiel.

IMG_1802

Meine Tarnsocken 😀 Eigentlich war ich nur auf der Suche in meinem riesigen Wollvorrat nach dünner Wolle und dann entdeckte ich diese 3-farbige grüne Version und war neugierig, wie Socken damit aussehen würden… Und siehe da, „Tarnsocken“ mit einem sehr interessanten Muster für jede einzelne Socke. Sieht doch herrlich aus, oder? 😉

IMG_1801

Ähnlich war es dann auch mit der blau-schwarzen Wolle, die sich auch zu einem schönen Muster entwickelte, wie ihr hier sehen könnt.

Alle gehäkelten Socken sind richtig toll und schön weich und passen perfekt. Ich freue mich riesig, dass ich endlich verstanden habe, wie man die Ferse häkelt 😉 So kann ich mir nun meinen kleinen Sockenvorrat aus selbst gehäkelten Socken anlegen. Ein neues Paar ist zurzeit in Arbeit. Ich hatte Wolle in weiß-hellblau-eisblau entdeckt – oh, ich freue mich schon so auf die fertigen „Eisblauen Socken“!  Ich muss sie euch nach Fertigstellung natürlich auch noch zeigen, denn die Farben sind so schön!

Euer Schneewittchen 🙂

 

DIY-Projekt Socken häkeln

Nachdem ich mittlerweile unzählige Amigurumis selbst entwickelt und gehäkelt habe, einen Bolero sowie auch eine Jacke für mich häkelte, war mir irgendwie danach, noch etwas hübsches warmes für meine Füße zu häkeln.

Socken stricken hatte ich vor X Jahren aufgegeben, weil das mit den 5 Stricknadeln für mich einfach zu verwirrend war und ich jedes Mal Angst hatte, eine der Nadeln würde rausrutschen und alles würde wieder aufgehen. Das würde aber nicht mit nur 1 Nadel passieren. Also beschloss ich, Socken zu häkeln. Soweit, sogut.

Ich testete verschiedene Häkelsocken-Anleitungen durch und scheiterte meist daran, dass es entweder viel zu klein wurde oder die Ferse irgendwie nie gelingen wollte, weil es viel zu kompliziert beschrieben und meist nie bebildert wurde. BIS… ja bis ich dann eine Anleitung entdeckte, wo ich die Anleitung zur Ferse endlich nachvollziehen konnte und gestern mein erstes Häkelsockenpaar aus dicker Wolle (4,5 Nadelstärke) fertig gestellt habe. Die sind definitiv für den Winter, weil sie so schön dick und warm sind.

Ihr fragt, nach welcher Anleitung ich vorgegangen bin?

Sehr gute Frage… Eigentlich nach 3 Anleitungen und irgendwie auch nach eigenem Ermessen und Austesten. Die Ferse habe ich dann aber versuchsweise nach dieser Anleitung gehäkelt, die Fußspitze sagte mir hier allerdings nicht wirklich zu, so dass ich mein eigenes Schema dafür entwickelte.

Und weil ich Anfang des Jahres unglaublich hübsche Wolle in pink-schwarz ergattern konnte und ich die immer für etwas Besonderes aufgehoben habe, begann ich heute, mein zweites Paar gehäkelte Socken 🙂

IMG_1712-1

Diese Wolle ist mal dicker und dann wieder etwas dünner gewickelt, so dass ein sehr interessantes Muster entsteht, was mich sehr begeistert. Schaut euch nur mal die Socke an (so weit bin ich zumindest erst einmal):

IMG_1719

Zehenspitzen und Ferse häkle ich in schwarz, damit es schöner aussieht und mehr Struktur bekommt. Der schwarz-pinke Teil zwischen Spitze und Ferse sowie auch der Schaft (am Knöchel) finde ich bisher am Schönsten.

Was meint ihr?

Sobald beide Socken fertig sind, werde ich sie euch zeigen. Mal schaun, welche Sockenfarbe ich für die nächsten auswähle. Denn der Winter wird sicher wieder lang und kalt… und ich habe dann endlich warme Füße =)

Euer Schneewittchen

 

 

Ear-Cuff: Ohrschmuck ohne Ohrlöcher

Könnt ihr keine Ohrringe tragen oder wollt euch keine Löcher extra stechen lassen, wollt aber dennoch tollen Ohrschmuck tragen?

Jetzt gibt es endlich Abhilfe: Ear-Cuffs!

Meist sind es Ohrklemmen oder Kreolen, die einfach an oder hinter das Ohr gesetzt/geklemmt werden. Manchmal können sie aber gleichzeitig auch wie Ohrringe befestigt und mit Ketten versehen sein.

Ich habe ein besonders schickes engelhaftes Modell für mich entdeckt: Wing-Ear-Cuff

Wing-Ear-Cuff

(Fotoquelle)

Sieht das nicht cool aus?!

Ich würde es allerdings gern in SILBER und für mein rechtes Ohr haben wollen, da sich meine schönen langen Haare eh meist auf die linke Seite „verselbstständigt“ legen und ich mehr mein rechtes Ohr zeige…

Wie sieht es da bei euch aus, Mädels? Wäre so ein geflügelter Ohrschmuck ohne Ohrloch was für euch?

Euer Schneewittchen

 

Kuckt mal wer da bald kommt…

Ja, bald ist er da. Nur noch wenige Häkelarbeiten und ihr könnt ihn euch im Ganzen begutachten und lieb haben, wenn ihr möchtet:

Christoph, das weiße Kaninchen. Extra für die kalte Winterzeit bekam er von mir eine graue Kapuzenjacke angezogen, damit er nicht so friert.

DSC_9943

Die Häkelanleitung stelle ich euch wieder zum Selbsthäkeln in meinem DaWanda-Shop zur Verfügung. Habt aber bitte noch ein wenig Geduld. Ich habe mir heute irgendwie auf Arbeit ständig meine Finger am Papier verletzt, so dass das alles grad nicht so ganz einfach  verläuft 😉

Ideal ist Christoph übrigens auch für kleine Kinderhände, da ich die Körperform so gestaltet habe, dass auch kleine Kinder das Kaninchen (außer an den langen Ohren) anfassen und herumtragen können.

Euer Schneewittchen