Erdbeerchen nach LALYLALA und LALLUNA

Schaut mal, was ich jetzt Schönes gehäkelt habe! Genau, eine wunderschöne Erdbeere!

img_4568-1

Dieses Erdbeerchen ist nach der Grundanleitung von Lalylala und meiner Lalluna-Kreativität gehäkelt worden.

img_4569-1

Erdbeerchen ist ca. 29 cm groß und wurde mit Füllwatte gefüllt, so dass er bei 30 – 40 Grad Celsius auch waschbar ist.

img_4570-1

Die Kapuze kann man vom Kopf ziehen, sie ist im Nacken festgenäht. Der gehäkelte grüne Schal ist um den Hals des Amigurumi geschlungen und kann abgenommen werden.

img_4572-1

ERDBEERCHEN ist nach der Grund-Anleitung von LALYLALA handmade – Lydia Tresselt, http://www.lalylala.com. Zusätzliche Accessoires und Ideen stammen von mir.

img_4574-1

Wer dieses entzückende ERDBEERCHEN gern in seine Obhut aufnehmen möchte, kann dies gern via Kommentar bei mir erfragen. Bitte gebt eure E-Mail-Adresse mit an, damit ich mich bei euch melden kann.

Auch ideal als (Weihnachts-/Geburtstags-/Valentinstags-)Geschenk für Groß und Klein oder für die Zuckertüte zum Schulanfang!

Versandkosten trägt der Käufer. Versand innerhalb Deutschlands als Paket (6,99 Euro) bzw. Päckchen (4,10 Euro).

HINWEIS: Für Babys und Kleinkinder unter 3 Jahren nicht geeignet, da Kleinteile verschluckt werden können. Alternativ können die Augen aufgestickt werden!

Euer Schneewittchen

 

 

 

 

 

Ein ereignisreicher Tag

Seit vergangenem Mittwoch kann ich wieder einmal aufgrund meines Arbeits-/Wegeunfalls vom letzten Jahr schmerzbedingter Weise kaum laufen. Ich hinke eher, so fern ich doch mal irgendwie vorwärts komme und nicht mit starken Schmerzen und Kühlakkus auf dem Knie heule… Damit das Bein mal wieder untersucht wird, in der Hoffnung, dass ich vielleicht doch mal mit einem D-Arzt (Durchgangsarzt wegen Arbeitsunfall) Glück habe, machte ich heute einen Termin bei einem Arzt in Waldsteinberg. Problem dabei: Erst fehlten mir sämtliche Befunde, die der neue D-Arzt benötigt und dann brauch ich ja auch noch jemanden der mich dorthin fährt. Denn ich kann nicht mit diesem Bein fahren. Das würde in einer Katastrophe enden. Die Befunde bekam ich durch weitere Telefonate, die letztendlich meine Schwester abholen und mir vorbei bringen durfte. Nur gut, dass ich eine Schwester habe 😉

Nächstes Problem: Mein Auto fährt keinen Meter weit, denn die Batterie ist tod. Wir hatten es schon mit Starthilfekabeln versucht, aber vergebens. Es springt einfach nicht mehr an. Batterie wohl endgültig im A… Gegen Abend meinte meine Mom, ich solle doch mal in meiner Autowerkstatt anrufen, der Herr sei immer sehr nett. Vielleicht könnte er mir ja helfen… Tja, ich hatte das Telefon heute ja sowieso ständig in der Hand, also rief ich gleich mal in der Werkstatt an. Der Herr Autoschrauber kam dann auch nur nach ca. 20 Min bei mir vorbei und schaute sich meine Karre gleich mal an. Er hatte eine Ersatzbatterie mit, startete erst mal meinen Wagen. Nix. Dann wechselte er die Batterien, damit er testen könne, ob es wirklich „nur“ an der Autobatterie lag. BINGO! Mein Erdbeerchen (wie ich liebevoll mein Auto nenne) sprang sofort an und schnurrte wie ein Kätzchen. Was für ein Sound! Was für ein Klang in meinen Ohren! Ich war begeistert und auch erleichtert, dass kein weiterer Autoschaden vorliegt. Die Batterie darf ich erstmal bis Freitag behalten, damit ich zum D-Arzt (Termin diesen Donnerstag 15:00 Uhr) komme und dann werden wir weiter sehen. Meine alte Autobatterie wird erst einmal richtig fachmännisch überprüft und ggf. gegen eine Neue ausgetauscht, so dass ich vielleicht ab Freitag wieder richtig mobil bin autotechnisch, wenn ich schon derzeit nicht richtig laufen kann…

Ich bin echt mal gespannt, wie diese Woche weitergeht mit all den „Arztterminen“ für Erdbeerchen, mich und meine Schwester…