[Rezension] „Book Elements – Die Magie zwischen den Zeilen“ von Stefanie Hasse

51501PPKrHL._SX319_BO1,204,203,200_Tolle Geschichte für Buchliebhaber

Mir gefällt die Grundidee, dass Leser ihre Lieblingscharaktere aus Büchern herauslesen können. Da würden mir auch so einige Charaktere einfallen, die ich gern in der Realität sehen wollen würde. J Das es aus diesem Grund auch Wächter der Bibliotheca Elementara geben muss, um diese „seelenlosen“ Charaktere wieder einzufangen und zurück in ihre Bücher zu schicken, passte perfekt. Die Wächter hatten Regeln zu befolgen (u. a. durften sie selbst keine Bücher besitzen). Außerdem konnten die Wächter ein Element (Luft, Wasser, Erde oder Feuer) beherrschen. Das erinnerte mich ein wenig an die Trickserie „Avatar – Herr der Elemente“.

Ein Leben ganz ohne Bücher? Das wäre für mich die Hölle. Lin geht es da ähnlich, denn sie versteckt heimlich ein Buch namens »Otherside« und hat sich in den Protagonisten Zac verliebt, was ich ihr als Leser nicht verübeln konnte, kicher.

Lin gefiel mir gut. Sie kam mir realistisch und gut durchdacht vor. Ich mochte ihre Art und ihr Denken, ihre Gefühle und ganz eindeutig ihre Liebe zu Büchern, die ich mit ihr teile. Klar, ihre extreme Kaffeesucht war etwas heftig und ich dachte nur, dass sie irgendwann an Herzschock sterben würde, weil sie von diesem Gebräu einfach zu viel trinkt, aber das passierte nicht. Mit Ric wurde ich trotz allem irgendwie nicht warm. Er war ein A… und verhielt sich auch meist so. Ich konnte nicht nachvollziehen, wieso Lin auf ihn abfuhr. Peter (der Baum) und Zac aus »Otherside« gefielen mir hingegen da viel besser. Mir hat teilweise auch die Tiefe der Charaktere gefehlt, z. B. bei Ty, Zac, Coral, Peter etc. Mich hatte anfangs auch sehr gestört, dass Lin´s Mitbewohnerin immer nur Ty genannt wurde und man nie wirklich erfuhr wie sie mit vollständigem Namen hieß, was sie beruflich machte etc. Man bekam manche Figuren einfach so vorgesetzt und sollte damit klar kommen.

Der Schreibstil gefiel mir gut, da er leicht und flüssig war und ich der Geschichte problemlos folgen konnte. Die Spannung stieg auch stetig an und machte mich neugierig, so dass ich das Buch auch kaum aus der Hand legen konnte und die Nacht durchlesen musste.

Was mich allerdings an dieser Geschichte „Book Elements – Die Magie zwischen den Zeilen“ der Autorin störte, war, dass sie Charaktere aus Büchern einflocht, die ich teilweise gar nicht kannte. Klar, Bella, Edward und Jacob kennt man zwangsweise durch Bücher und Filme. Man kam einfach nicht an ihnen vorbei. Aber wer bitte ist Roth, Daemon und Cress? Ich musste erst einmal im Internet recherchieren, um herauszufinden, wer Cress ist und was es mit ihr auf sich hatte. Denn ihre Geschichte von Marissa Meyer kannte ich nicht. Hier wäre wenigstens im Buch eine Liste wünschenswert gewesen mit dem Verweis der verwendeten Charaktere auf die Bücher, in denen sie vorkommen.

Mich störte auch, dass Lin als Luftelement eine Fee war. Sorry, aber eine Fee ist eher jemand, der sich um die Pflanzen kümmert – mit Feenstaub etc., aber nicht mit dem Wind flüstert. Und Coral als Wasserelement war meiner Meinung nach ab ihrer Verwandlung irgendwie wegen ihres Fischschwanzes unbeholfen und brauchte eher „Standhilfe“ als dass sie die Welt vor Monstern und Seelenlosen beschützen konnte. Hier hätte ich mir etwas mehr Kreativität und weniger Fischschwanz gewünscht.

Der Klappentext ist auch ein wenig irreführend, da Zac ja doch in der realen Welt auftaucht und für ein wenig Aufruhr sorgt.

Das Cover ist als Ebook schön anzusehen, allerdings ist es als Taschenbuch viel zu dunkel – ja beinahe schwarz, so dass man die einzelnen schwebenden blauen Buchstaben leider kaum mehr auf dem gedruckten Cover erkennen kann. Dadurch geht hier etwas Magie verloren. Schade. Der Schriftzug des Haupttitels „Book Elements“ hätte ich mir irgendwie silbern vorgestellt, das wäre noch magischer gewesen.

Ich mag die Geschichte, die Charaktere, die unerwarteten Wendungen und das spannende Ende, bei dem ich regelrecht mitgefiebert habe. Es ist ein guter Abschluss ohne nervigen Cliffhanger dieses ersten Bandes, der auch einzeln gelesen werden kann. Trotzdem bin ich sehr auf die beiden Nachfolgebände gespannt, die im September 2017 bzw. Anfang 2018 als Taschenbücher erscheinen werden.

Ich verleihe diesem ersten Band der Wächter der Bibliotheca Elementara 4 von 5 Punkten.

DIY Märchenhafte Welten

Du liebst Märchen, Feen, Elfen, Zwerge und alles Magische und möchtest dir deine Fairytale World zu dir nach Hause holen? Dann schau dir mal diese inspirierenden Videos an:

Da bekommt man doch richtig Lust, sich selbst seine kleinen bezaubernden Welten zu basteln, nicht wahr? Bei youtube gibt es natürlich noch viel mehr inspirierende Videos von kreativen Köpfen!

Euer Schneewittchen

 

Amigurumis ~ Drache, Babydrache, Ritter & Pferd

Heute ist eine Auftragsarbeit fertig geworden, die sehnsüchtig gewünscht wurde. Wenn ihr die Figuren seht, könnt ihr es sicherlich verstehen 😉

IMG_4991-1aIch finde die 2 Drachen am Coolsten, wobei der Kleine sehr friemelig war, da alle Teile sooooooooo winzig zu häkeln waren. So klein habe ich noch nie gehäkelt. Aber niedlich ist es trotzdem geworden 🙂

IMG_4994-1aIrgendwie hatte ich das Gefühl an diesen “Kleintieren” wesentlich länger zu häkeln als an meinen großen Tieren von ca. 25 cm … 😉

IMG_4995-1aWas für ein niedlicher Blick, der das Herz zum Schmelzen bringt!

Euer Schneewittchen

 

Daily Pictures #512 ~ Mission Impossible

?????????

Diese Fotobearbeitung besteht zu 100% aus eigenen Fotografien.

Euer Schneewittchen

 

52 Pics of the Year 01/52 – Erinnerungen

Die erste Woche des Fotoprojektes „52 pics of a year“ von Martin ist gestartet.Ich freue mich sehr darüber, denn ich hatte die Fotochallenge bei Martin sehr vermisst. Für dieses neue Fotoprojekt gibt es 52 Themen, wovon man sich jede Woche ein Thema herauspickt und dazu ein aktuelles Foto in einem Beitrag postet. Hat man dieses Thema abgearbeitet, nimmt man sich ein neues Thema usw.

Mein eigens kreierter Button wurde von Martin erwählt und kann für jeden Teilnehmer übernommen werden.

Ich entschied mich spontan für die Thematik „Erinnerungen“, denn als ich heute in der Bücherei-Phonothek in Wurzen war, begegnete mir wieder dieses schöne Wandbild der „Unendlichen Geschichte“. Ein Film aus meiner Kindheit, den ich bis heute sehr liebe und mich jedes Mal zurückkatapuliert fühle, sobald ich Adreju und Fuchur sehe…

Wenn ich mich richtig erinnere, gab es im ehemaligen Kino „Capitol“ in Leipzig – übrigens mein absolutes Lieblingskino – auch ein wundervolles Wandbild der unendlichen Geschichte. Leider darf ich es hier nicht einstellen, da nur aktuelle Fotos bei der Challenge teilnehmen dürfen.  Dennoch… diese Bilder im Capitol waren toll und einmalig. Als dieses Kino zum letzten Mal seine Pforten öffnete, hatte ich meine Kamera dabei und schoss von allen Wandbildern Fotos, um mich an dieses tolle Kino und all meine Besuche zu erinnern. Mein letzter Film im Capitol Leipzig war auch „Der Schuh des Manitu“ in XL, denn ich wollte mit einem lachenden und einem weinenden Auge mein Lieblingskino verlassen… Ich vermisse dieses Kino sehr!!!!! Und ebenso seinen tollen lustigen Eisverkäufer, der später noch kurz im Regina-Kino in Leipzig gearbeitet hat, nun aber in Rente ist!

Hier nun rasch die Themenliste

1. Mein Blick aus dem Fenster
2. Wolkenreich
3. früh am Morgen
4. Ohne gehts nicht
5. Neugierig
6. total bunt
7. Wunderschön
8. Erinnerungen
9. Unterwegs
10. ganz individuell
11. naturverbunden
12. motorisiert
13. Ungewöhnlich
14. Es grünt
15. "Mein Heiligtum"
16. ganz schön nass
17. richtig süß
18. Lieblingsplatz
19. lustig
20. ganz nah
21. immer dabei
22. ganz schön dunkel
23. leuchtend schön
24. Fürs Wochenende
25. Weihnachtlich
26. Rund um Ostern
27. Handgemacht
28. Superlecker
29. animalisch
30. weit weg
31. Meine Lieblingsfarbe
32. Überraschung
33. Mein Montag
34. Nigelnagelneu
35. spielend leicht
36. herzlich
37. Mein Lieblings________
38. im Dunkeln
39. Mein Einkauf
40. einfach draufgehalten
41. landschaftlich
42. dekorativ
43. steinig
44. kuschlig weich
45. sportlich
46. schon ziemlich alt
47. blühend schön
48. Bodenblick
49. Kunst
50. in meinem Heim
51. das war gestern
52. Mein Finalbild

Alle teilnehmenden Blogs

Ramona testet Querbeet
Phoenics Welt
Sonnenblümchens Traumwelt
Knuddelstoffel
Micido
tageweise
Nicis Books
Kapri_Zioes
Flusenblog
Dolleddori
Rosarote Zuckerwatte
Pinkchens Makeuplounge
Lukanas Blog
gerade gelesen
Kremas Fotowelt
Dreaming Daisies
Julia liest
Inakzeptabel
Buchkuss
Leseinblicke
Fotolinse365
Antifotoblog
Booksknittinglifekid