Vampirfriedhof entdeckt ~ Are they among us???

Im oberschlesische Gliwice (Polen) wurde jetzt aufgrund Bauarbeiten einer Umgehungsstraße vier Skelette mit abgetrennten Schädeln entdeckt, die zwischen den Händen oder Knien der Toten mit schweren Steinen bedeckt lagen, bestattet.

Weitere Ausgrabungen folgten, wobei immer mehr „Vampirgräber“ entdeckt wurden. Die Skelette stammen schätzungsweise aus dem 15. und 16. Jahrhundert. Genauere Angaben konnten bisher nicht gemacht werden, da sich weder Kleidungsreste noch Schmuck oder Münzen in den Gräbern befand.

Möglich wäre jedoch auch, dass es sich um Tote aus den Hussitenkriegen handelt oder um Hingerichtete, da sich in der Nähe des Fundorts  einst ein Galgen befunden haben.

Was aber wäre, wenn es wirklich Vampirgräber sind, die gefunden wurden?
Weitere Infos findet ihr –> HIER <–
Euer Schneewittchen

Computerspiele

Ich persönlich mag Computer- und Videospiele rein gar nicht. Nicht, dass ich schlecht dabei wäre, ich spiele sie einfach nicht, weil sie mir zu Nerven aufreibend sind und einen aufwühlen und hektisch und aggressiv machen. Da nehme ich mir doch viel lieber ein gutes Buch in die Hand und leide und lebe mit den entsprechenden Figuren mit, wo ich genau weiß, dass ich hier jedenfalls nicht verliere. Denn beim Lesen lernt man einiges: Die Sprache, die Grammatik, die Rechtschreibung, die Wortwahl, die Zeitformen, den Satzbau, Perspektiven der Schreibweisen,…

Es gibt jedoch 2 ältere Spiele, die ich hin und wieder, wenn auch sehr selten, doch mal gern spiele. Ihr kennt sie bestimmt alle. Das eine ist PONG, das allererste Computerspiel. Es gab die Variante des Fußballspielens und des Tennis für 2 oder 4 Spieler. Ich spielte es früher am TV einer guten Freundin zu Schulzeiten als ich selbst noch ein Kind war. Das Spiel durften wir spielen, wenn es ihre Eltern erlaubten – sozusagen als Belohnung für irgendetwas (gute Noten, erledigte Hausaufgaben oder zu Geburtstagsfeiern). Ich liebte dieses Spiel, weil es so einfach gestrickt war. Es hat mir Spaß gemacht.

VampirjagdEin weiteres Lieblingsspiel von mir ist VAMPIRJAGD. Ich interessiere mich sehr für Musicals und Opern und stieß bei meinen Recherchen auf http://www.stella.de vor über 10 Jahren zufällig auch auf ihre Downloadseite, wo Vampirjagd zum kostenlosen Download frei stand. Da ich Vampire ja sowieso faszinierend finde und mit der Moorhuhnjagd, die damals gerade herauskam und viele Spieler fand, nichts anfangen konnte. Im Gegensatz zu Vampirjagd, was Ähnlichkeiten mit Moorhuhnjagd aufweist. Mir gefiel wohl schon damals die malerische Kulisse in den rumänischen Karpaten, die als Hintergrund dienen. Oder die kleinen umherflatternden Fledermäuse, von denen man so viele wie möglich innerhalb von 90 Sekunden mit seinen Holzpflöcken pfählen soll. Erscheint allerdings ein großer Vampir (ein lauter Gong im Hintergrund hörbar – deshalb immer die Musik anlassen!) aus seinem Sarg, muss man schnell umschalten und ihn mit dem Drücken auf die Leerzeichentaste (es erscheint ein großes goldenes Kreuz) zurück in seinen Sarg befördern. Vampirjagd hat auch eine „Chef“-Taste F1, mit der man rasch das Spiel beenden kann, falls es der Chef oder andere Personen nicht sehen sollen, wie man sich gerade beschäftigt 😉 Bei Vampirjagd können also alle diejenigen ihren Spaß haben, die sich für die fliegenden blutsaugenden Nachtfalter interessieren oder einfach mal die Lust haben, Fledermäuse kalt zu stellen und Vampiren das Fürchten zu lehren. Dieses Spiel findet man jetzt allerdings nicht mehr unter stella.de, sondern mittlerweile bei vielen Anbietern – inkl. chip.de.

Beide Spiele sind kostenlos auf verschiedenen Seiten im Internet zu downloaden. Also dann, viel Spaß beim Spielen 😉