Neue Deko für die Wand

Ehe mein Pc von einem richtig fiesen bösartigen Virus angegriffen wurde, bestellte ich mir online zum Glück noch 2 meiner schönen Fotografien als Poster, die ich heute erfreulicher Weise abholen konnte. Ich war total happy und zauberte meine Lieblings-Bilderrahmen wieder vom Schrank herunter, wo sie auf DIE Fotos monatelang ausgeharrt hatten. Endlich war es soweit und ich konnte die schönen Bilderrahmen auspacken und mit meinen 2 sonnigen frühlingshaft erblühenden Fotografien ausstatten.

Getreidefeld mit Mohnblume

Awakening / Erwachen

Die Bilderrahmen sind leicht kupfer-weinrot, was mir schon im Laden super gefallen hatte. Diese Farbe passt so wundervoll zu beiden Fotografien (Fotos der Bilderrahmen habe ich nur mal rasch mit dem Handy aufgenommen), so dass ich mich freue, sie bald an der Wand hängen zu sehen! Sehen sie nicht wunderschön aus?

Wollt ihr diese Fotografien auch an eurer Wand haben? So hinterlasst mir einfach einen Kommentar hier unter diesem Beitrag mit eurer E-Mail-Adresse und ich melde mich bei euch!

 

 

DIY: Tolle Deko-Idee für die Wand

Eine gute Freundin hatte in der vergangenen Woche eine schöne Idee für ihre Wände. Sie besorgte sich mehrere 75-Teile Puzzle von Victoria Frances „Favole“ und ein größeres, puzzelt diese zusammen, steckt jedes in einen tollen Bilderrahmen und verziert ihre Wände damit, in dem sie das große Puzzle in die Mitte hängt und die kleineren 75-teiligen Puzzle rund herum aufhängt. Eine tolle Idee.

Ich liebe das Puzzeln ja selbst total und habe auch schon Puzzle hinter Glasscheiben gebannt, um diese an die Wände zu hängen. So gibt es z. B. bei mir in der Küche ein Gelini-Puzzle „Frühstück“. Das passte irgendwie so gut zusammen! 🙂 Dann entdeckte ich diese tollen Puzzle von Victoria Frances und dachte: Diese Puzzle sind der Hammer!

Diese Woche schaffte ich es, mir gleich drei dieser tollen Puzzle zu kaufen (gibt es z. B. bei Kaufland, Spielemax etc. für ca. 1,49 Euro/Stück in unterschiedlichen Motiven). Die Puzzle sind 10,5 cm x 29,5 cm groß und ganz schnell und einfach zusammenzusetzen – also auch für Puzzlehasser ideal! 🙂

Ich entschied mich für die drei folgenden Motive

   

Anschließend besorgte ich mir heute noch einen Bilderrahmen in schwarz mit sehr dickem Holzrahmen – ich liebe diese Rahmen! – in der Größe 30 x 30 cm und puzzlete die ersten beiden Puzzle hinein. Ich wählte als Hintergrund im Bilderrahmen einen braunen A3 Bastelkarton aus, schnitt ihn auf 30 x 30 cm zu, legte die Puzzle drauf und klemmte das ganze sozusagen in den Bilderrahmen hinein. Es kann somit nichts verrutschen und sieht echt toll aus.

Ich werde mir noch ein viertes 75-teiliges Puzzle von Victoria Frances „Favole“ besorgen, damit auch das dritte Puzzle mit ihm einen schönen Bilderrahmen an meiner Wand zieren kann.

Und was tun mit den Puzzle-Schachteln?

Zum Wegwerfen sind diese doch viel zu schade, vor allem wegen der tollen Bilder. Ich überlegte und dann kam mir eine tolle Idee:

Warum schneidet man nicht einfach diese wunderschönen Bilder der Künstlerin Victoria Frances aus, laminiert sie und nutzt diese als Lesezeichen! So hat man echt schöne individuelle Lesezeichen, die weder nass werden, noch beschmutzt werden können.

Ich wünsche euch nun viel Spaß beim Nachmachen! 🙂

.

Puzzelt ihr auch gern?

Was macht ihr mit euren Puzzeln? Wieder auseinander nehmen und in die Packung tun, um es später noch einmal zu puzzeln oder wie ich in einen Bilderrahmen puzzeln und aufhängen?