Bücherpost #36

In der vergangenen Woche beantwortete ich die Frage “Wo lest ihr am Liebsten?” mit und konnte ein Wunschbuch angeben, welches ich gern einmal lesen möchte. Ich hatte sofort ein Buch im Kopf, von dem ich auf einigen anderen Blogs bereits sehr positive Rezensionen gelesen hatte. Zudem gefiel mir der Buchinhalt sehr und machte mich neugierig, dass ich als Wunschbuch “LUCIAN” von Isabel Abedi angab, welches im Arena-Verlag als Hardcover für 18,99 Euro (D) erschien.

Gestern hatte ich dieses Buch dann in der Post und war völlig überrascht, da ich die Umfrage so verstand, dass der Gewinner der Umfrage sein Wunschbuch erhält – nicht jeder Teilnehmer. Aber ich freue mich riesig und darf euch meine neue Büchersendung präsentieren.

Buchinhalt

Immer wieder taucht er in Rebeccas Umgebung auf, der geheimnisvolle Junge Lucian, der keine Vergangenheit hat und keine Erinnerungen. Sein einziger Halt ist Rebecca, von der er jede Nacht träumt. Und auch Rebecca spürt vom ersten Moment an eine Anziehung, die sie sich nicht erklären kann. Aber bevor sie noch erfahren können, was ihr gemeinsames Geheimnis ist, werden sie getrennt. Mit Folgen, die für beide grausam sind. Denn das, was sie verbindet, ist weit mehr als Liebe.

Eine Leseprobe findet ihr z. B. hier!

Produktinformationen

  • Gebundene Ausgabe: 553 Seiten
  • Verlag: Arena Verlag; Auflage: 1., Aufl. (9. September 2009)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3401062034
  • ISBN-13: 978-3401062037
  • Preis: 18,99 Euro (D)
  • Hörbuch: ja
  • E-Book: ja (für Kindle)

Über die Autorin

Isabel Abedi hat 13 Jahre lang als Werbetexterin gearbeitet. Inzwischen ist sie eine der erfolgreichsten Kinder- und Jugendbuchautorinnen Deutschlands. Ihr Roman Whisper wurde für den deutschen Jugendliteraturpreis 2006 nominiert, der Roman Isola war Spiegel-Bestseller. Isabel Abedi lebt mit ihrer Familie in Hamburg.

.

Dieses Buch ist wieder richtig schön dick mit vielen tollen Seiten, so dass ich auf die Geschichte darin sehr neugierig bin und mich freue, es bald lesen zu können.

Bücherpost #25

Wenn der Postmann 2 x klingelt…

gibt es wieder Büchernachschub! Yeah! Heute erhielt ich zu meiner großen Freude ein Buch von meinem Lieblingsautor Andreas Eschbach mit seiner Fortsetzung “Hide out”, welches ich schon mit voller Sehnsucht erwartet habe und schon dachte, dass es auf dem Weg zu mir verloren gegangen sein könnte. Aber heute – heute kam es endlich bei mir an. Jetzt kann ich endlich die Geschichte um Serenity, Christopher, seinen Vater und seinen Bruder Kyle weiterlesen, die in “Black out” begann. Jippie :)

Kurzbeschreibung

Was wäre, wenn das Wissen und die Gedanken eines Einzelnen für eine ganze Gruppe verfügbar wären? Jederzeit? Würde dann nicht Frieden und Einigkeit auf Erden herrschen? Wäre der Mensch dann endlich nicht mehr so entsetzlich allein? Oder könnte dadurch eine allgegenwärtige Supermacht entstehen, die zur schlimmsten Bedrohung der Welt wird?
Ein Thriller der Extraklasse von Andreas Eschbach, der die Themen Vernetzung und Globalisierung auf eine ganz neue, atemberaubende Weise weiterdenkt und die Frage stellt, was Identität und Individualität für die Menschheit bedeuten.

Produktinformationen

  • Gebundene Ausgabe: 450 Seiten
  • Verlag: Arena (15. November 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3401065874
  • ISBN-13: 978-3401065878
  • Preis: 17,99 Euro (D)
  • E-Book: bisher noch nicht

Der dritte und letzte Band zu dieser Buchserie “Time out” erscheint im Juni 2012 im Arena Verlag. Ich bin schon sehr gespannt auf den Ausgang dieser spannenden Geschichte von Andreas Eschbach.

Rezension „Love Trip“ von Lauren Barnholdt

Sehr schöne Geschichte um das Erwachsen werden mit all seinen Irrungen und Wirrungen

„Love Trip“ von der Autorin Lauren Barnholdt ist ein wirklich unterhaltsamer und genial geschriebener Jugendroman, in dem es um Courtney und ihren Ex-Freund Jordan geht, mit dem sie einen 3-tägigen Roadtrip zum College unternehmen muss – gezwungenermaßen. Denn die Autofahrt war geplant worden als Courtney und Jordan noch ein Paar waren ehe es also zur Trennung kam. So muss Courtney nun 3 lange nervtötende nicht enden wollenden Tage mit Jordan in einem Auto auf engstem Raum verbringen und sich mit anhören, wie er mit seiner neuen MySpace-Freundin flirtend telefoniert. Hinzu kommen noch die unterschiedlichsten Ereignisse, die aus dem einfachen und simpel geplanten Trip eine reine Höllenfahrt von einer Katastrophe in die nächste machen. Das Schwierigste an der ganzen Sache ist allerdings auch noch, dass Courtney noch immer auf Jordan steht, aber ihm vorspielt bereits mit einem anderen zusammen zu sein. Schlimmer kann es ja nun wirklich nicht sein, oder doch? Es ist eine Fahrt, die sämtliche Gefühle durcheinander wirbelt und aufzeigt, dass Erwachsen werden nicht immer einfach ist.

Die Geschichte wird aus der Sicht von Courtney und Jordan erzählt – immer abwechselnd vor und während des Trips zum College. Dadurch erhält der Leser einen richtigen Überblick über die ganze Situation und erfährt auch nach und nach den Grund für diesen sprichwörtlichen Horrortrip. Beim Lesen von Courtneys Kapiteln bemerkt man ihr organisatorisches Talent und auch ihrer Sturheit, denn sie will, dass alles nach ihrem Kopf geht, zeitplantechnisch. Sie durchdenkt einfach alles, wägt das Für und Wider ab und trifft erst dann die für sie geeignete Entscheidung. Im Gegensatz zu Jordan. Er ist eher der sehr spontane, lässige und coole Typ, der alles immer auf den letzten Drücker erledigt, aber dennoch seinen Freunden treu ist.

Die Nebencharaktere Jocelyn, die beste Freundin von Courtney, und B.J., der beste Kumpel von Jordan, sprühen mit ihrem Witz und locken einem öfter zum Schmunzeln und zum Kopf schütteln, weil sie so anders als Courtney und Jordan sind.

Die Charaktere sind durchaus sympathisch und wie aus dem Leben gegriffen, so dass sie sehr real wirkten und es einem wirklich viel Spaß beim Lesen bereitet.

Der Jugendroman ist in der Gegenwart, im Präsens, geschrieben und macht von der heutigen Umgangssprache Gebrauch, so dass man sich als jugendlicher Leser schneller und besser einfühlen kann. Am besten empfand ich die Darstellung der Gedankengänge von Courtney und Jordan, so dass man richtig nachempfinden konnte, wie verwirrend das Leben sein kann.

Innerhalb weniger Seiten war ich von diesem Buch regelrecht gefesselt, so dass ich es nicht mehr weglegen konnte. Es ist eine wunderbare unterhaltsame und irrwitzige Jugendlektüre, die wieder einmal aufzeigt, wie verwirrend doch die Teenager-Jugend-Zeit doch ist.

Die Autorin hat einen wirklich abwechslungsreichen, erfrischenden, flüssigen und verständlichen Schreibstil und eine tolle Geschichte verfasst, die mir sehr gut gefallen haben und ich auf weitere Bücher von ihr gespannt bin!

Dieses wundervolle Werk erhält von mir deshalb 5/5 Punkten!

Ich bedanke mich beim Arena-Verlag für die freundliche Bereitstellung dieses tollen Buches!

  • Broschiert: 292 Seiten
  • Verlag: Arena (Januar 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3401502867
  • ISBN-13: 978-3401502861
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 12 Jahren
  • Originaltitel: Two Way Street
  • Größe und/oder Gewicht: 20,4 x 13,6 x 2,8 cm
  • Preis: 9,95 Euro