Rezension “Der letzte Werwolf lebt” von Brigitte Endres

 

714qZMnbVaL._SL1200_Phil und seine gleichaltrige Schwester Valentina Holm stoßen rein zufällig beim Gassi gehen mit ihrem Hund Herrn Bozzi auf die Spur der Mondlilie, einem mysteriösen Symbol eines geheimen alten Frauenordens. Dann verschwindet plötzlich Herr Bozzi und die beiden Geschwister müssen in eine dunkle Gruft absteigen, wo vor langer Zeit die junge Gräfin Amanda von Treuenstein in einem steinernen Sarkophag beerdigt wurde. Oben auf sitzt ein versteinerter Hund aus weißem Marmor, der sich plötzlich zu bewegen beginnt und zum Leben erwacht.

Am nächsten Morgen ist der weiße Hund verschwunden, an dessen Stelle ist ein blasser Junge mit langem blonden Haar und altertümlicher Kleidung und Sprache getreten. Sein Name ist Dorian, der sich an nichts erinnern kann, schon gar nicht, aus welchem Jahrhundert er stammt. An seiner Halskette trägt Dorian ein Amulett, welches die Mondlilie zeigt. So beginnen die drei Jugendlichen nach und nach Dorians Gedächtnis wieder auf die Sprünge zu helfen und geraten dadurch immer mehr in den Bann um dessen geheimnisvolle Familiengeschichte um Werwölfe, Sünde, Schuld, innige Liebe und schmerzlichen Tod.

Die Autorin Brigitte Endres erzählt eine sehr spannende und teilweise auch mysteriöse, geheimnisvolle und anschauliche Geschichte, bei der man sich nur allzu gut in die einzelnen Charaktere versetzen kann. Erzählt wird der Jugendroman in Vergangenheitsform aus der Perspektive eines Dritten (= Beobachter), so dass man von allen Hauptcharakteren einen guten Eindruck und Überblick bekommt, welcher gut für die Entwicklung der Geschichte ist. Die Spannung des Romans hebt sich deutlich, je mehr man über Dorians Familiengeschichte erfährt, so dass man das Buch nicht mehr so schnell aus der Hand legen kann.

Die Hauptcharaktere um Phil, Valentina und Dorian fand ich sehr ansprechend, natürlich und frisch, weshalb ich mich gut in die Figuren hineinversetzen konnte. Dorian und seine altertümliche Sprache des 18. Jahrhunderts hatte es mir sofort angetan. Diese fand ich mehr als entzückend. Kein Wunder also, dass auch Valentina diesem Jungen erlegen ist. Interessant dargestellt wurde Dorians Stand, er als Prinz, der keine niederen Arbeiten wie Betten beziehen, Tisch decken, Abwaschen/Geschirrspüler einräumen etc. machen will, jedoch in diese neue technisiertere Welt gestolpert ist und sich nun zurecht finden muss. Seine altertümlichen Sprache und seine Unwissenheit über dieses Jahrhundert wirken auf den Leser heiter geschrieben und lockern die Geschichte etwas auf.

Von Dorian lernt der Leser im Verlauf der Geschichte, zu hoffen und sich mit aller Kraft für seine Ziele einzusetzen, egal wie aussichts- und hoffnungslos doch alles aussieht – und vor allem: Ruhe zu bewahren.

Eine zarte Romanze entwickelt sich allmählich zwischen Dorian und Valentina Holm, die leider nur einen kleinen Teil der Handlung in der Geschichte einnimmt, aber der Hauptdarstellerin wohl auch die nötige Kraft verleiht, ihre Angst zu überwinden und sich für Dorian einzusetzen. Diese Abschnitte habe ich nur allzu gern gelesen und genossen, wobei ich mir gewünscht hätte, etwas mehr noch von dieser Entwicklung zu erfahren.

Das Cover und der Titel passen sehr gut zur Geschichte um Dorian und seine neuen Freunde, was den Leser neugierig auf den Inhalt des Buches macht. Der schwarze Wolf hätte allerdings evtl. noch leuchtend rote Augen bekommen können, um dem Ganzen noch mehr Spannung zu verleiten.

Fazit

Dieses Buch „Der letzte Werwolf“ von der Autorin Brigitte Endres ist eine tolle Geschichte über eine tiefe Freundschaft dreier Jugendlicher, die das Leben zusammenbrachte, zarte junge Liebe zweier Menschen aus verschiedenen Jahrhunderten, Hoffnung und Mut gepaart mit mysteriösen Ereignissen und jeder Menge Spannung.

Dieses schöne Werk erhält von mir 4/5 Punkte!

Produktinformation:

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 1268 KB
  • Gleichzeitige Verwendung von Geräten: Keine Einschränkung
  • Verlag: Libelli-Verlag (13. August 2015)
  • Preis: 3,99 Euro bei Amazon.de

Das E-Book im Kindle-Format könnt ihr >> HIER << für 3,99 Euro erwerben. Ich kann euch dieses Buch sehr empfehlen!!!

Mehr Informationen über die Autorin und ihre Werke findet ihr auf ihrer Homepage.

Euer Schneewittchen

 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s