DIY ~ So bindet ihr euer eigenes Buch

Wer mich kennt, weiß, dass ich Bücher über alles Liebe und unzählige Bücher und Notizbücher in meinen Regalen stehen habe. Aber irgendwie genügt mir das noch nicht. Denn ich möchte etwas ganz individuelles haben. Wem es ähnlich geht, kann sich mit Hilfe der nachfolgenden Videos sein eigenes Notizbuch binden.

Ich habe euch 4 Videos herausgesucht, in denen schön erklärt wird, wie man auf verschiedene Weise vorgeht.

Variante 1

Variante 2

Variante 3

Variante 4 (englisch)

 

Natürlich könnt ihr auch alle 4 Varianten miteinander verbinden bzw. euch die besten Techniken heraussuchen und zu eurem individuellen Buchbinderstil zusammenfassen. Ihr könnt z. B. auch statt Pappe echte Holzbretter verwenden, um dem Buch mehr Stabilität zu verleihen. Gestalten könnt ihr diese Holzbretter auch mit einem Lötkolben, in dem ihr eure Symbole etc. hinein brennt.

TIPP:

Statt Zirnsfaden selbst zu wachsen, könnt ihr auch gewachste Zahnseide benutzen 😉

 

Gestaltet euer  Notizbuch nach euren Ideen und Kreativität so wie es EUCH gefällt.

Ich wünsche euch viel Spaß.

Euer Schneewittchen

 

25 Jahre Mauerfall

Heute vor genau 25 Jahren (am 09. November 1989) wurde die Grenze zwischen der DDR und der BRD für immer geöffnet. Ein Großereignis, das die Zweiteilung Deutschlands aufhob und die Menschen und Familien nach Jahrzehnte langer Trennung wieder vereinte.

Google hat sich für diesen besonderen Tag etwas besonderes einfallen lassen. >> HIER << gehts zum Google Doodle.

google

Auch hat Herr M. Lange vom Redaktionsblog24 >> HIER<< seinen Gedanken über dieses Ereignis für uns Leser niedergeschrieben und damals auch fotografisch festgehalten.

Weitere Informationen zur Mauereröffnung findet ihr >> HIER << sowie >> HIER <<

Ich erinnere mich noch, wie ich als kleines Kind mit meinen Eltern im Wohnzimmer saß und auf unseren alten DDR-Schwarz-Weiß-Röhrenfernseher schaute als eine Sendung den Mauerfall zeigte. Tausende von DDR-Bürgern stürmten zu Fuß, per Kinderwagen, Moped oder Trabi, Wartburg etc. die Grenze und betrat offiziell den „Westen“. Es war ein unglaubliches Bild und merkwürdiges Gefühl für mich als Knirps zu wissen, dass man nun überall hingehen konnte. Meine Mom weinte vor Freude.

Ein Freund berichtete mir vor einigen Jahren, dass er genau zu jenem Tag sich im DDR-Ferienlager aufhielt und diese Nachricht vom Mauerfall über das Radio erfuhr und nicht ganz begreifen konnte, was überhaupt geschehen war.

Ein anderer Schulfreund erzählte mir, dass er auf Kur an der Ostsee war und einige Tage später von seinen Eltern per Brief über dieses Ereignis informiert worden war.

Wie habt ihr den Tag des Mauerfalls erlebt? Welche Erinnerungen sind euch geblieben? Wie hat sich für euch die Welt verändert?

Euer Schneewittchen