Zeitumstellung auf Winterzeit

clock-69184„Wer hat denn schon wieder an der Uhr gedreht?“ fragt sich heute wohl wieder so mancher wie der rosarote Panther.

Tja, die Winterzeit hat uns wieder und somit auch die Uhrumstellung auf die Winterzeit.

Aber wie wurden noch mal die Uhren auf Winterzeit umgestellt?

Dafür gibt es einen ganz einfachen Satz, den man sich gut merken kann:

Im Frühling stellt man die Gartenstühle VOR die Laube und im Herbst stellt man sie wieder ZURÜCK – also rein.

Das bedeutet, wir müssen die Uhren 1 Stunde zurückdrehen (also von 3 auf 2 Uhr). Das bedeutet, dass wir heute einen 25-Stunden-Tag haben und somit 1 Stunde mehr zum Schlafen, Lesen, Fernsehen, Feiern, Tanzen, … haben.

Mir persönlich wäre es zwar lieber, wenn es die Sache mit dem Uhren vor- und zurückstellen nicht gibt. Es macht mich jedes mal konfus und bringt mein körperliches Zeitgefühl völlig durcheinander, aber ich muss wohl damit leben, oder?

Geht es euch da genauso wie mir?

Würdet ihr die Zeitumstellung auch abschaffen wollen?

Ich wünsche euch dennoch einen entspannten Sonntag und hoffe, dass ihr nicht so sehr mit eurem Biorhythmus durcheinander kommt.

Euer Schneewittchen

 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s