Gesetzlicher Mindestlohn kommt

Der gesetzlich vorgeschriebene Mindestlohn kommt und damit auch seine Ausnahmen!

Der Mindestlohn gilt dann für alle Arbeitnehmer mit Ausnahme von:

  • Auszubildenden (sind ja keine Arbeitnehmer)
  • ehrenamtliche Mitarbeiter (sind keine Arbeitnehmer)
  • Praktikanten (sofern diese auch tatsächlich solche sind; also nicht beim Scheinpraktikum)
  • Personen unter 18 Jahren ohne abgeschlossene Berufsausbildung
  • Langzeitarbeitslosen (länger als ein Jahr arbeitslos) für die ersten 6 Monate des Arbeitsverhältnis

Auch für Saisonarbeiter gilt zunächst der Mindestlohn, hier sollen aber tariflich abweichende Regelungen bis Ende 2016 zulässig sein.

Ihr könnt euch bestimmt denken, was jetzt kommt:

Firmen stellen mittlerweile lieber zwei 450-Euro-Kräfte statt einer Vollzeitarbeitskraft ein, um Geld zu sparen. Jetzt werden dazu noch Langzeitarbeitslose geholt – zumindest so lange, bis die Bezuschussung vom Staat ausläuft. Dann wird dieser wieder entlassen und nach dem nächsten Langzeitarbeitslosen geangelt. Gibt ja genug im großen Teich. Personen unter 18 Jahren werden ebenso weiterhin ausgebeutet!

Soll Deutschland etwa zum Billiglohnland verkommen? Oder wird es wie in Amerika, wo jeder 2 – 3 Minijobs hat, um sich selbst und seine Familie über Wasser zu halten?

Was haltet ihr von den neuen Regelungen zum gesetzlichen Mindestlohn?

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s