Daily Pictures #519 ~ Love you…

For my soulmate

love-you-1

Euer Schneewittchen

 

Gröstl

Ein österreichisches Gericht, welches für mich beinahe wie „Bauernfrühstück“ klingt und eine ähnliche Zubereitung hat. Hier fehlt eigentlich nur noch das riesige Ei-Omelett rundherum 😉

Zutaten

500 g Blutwurst
750 g gekochte Kartoffeln ohne Schale
1 große Zwiebel
je Portion 1 Prise Muskatnuss und Majoran
Salz
Pfeffer
(Butter-)Schmalz oder Öl
Petersilie oder Schnittlauch zum Bestreuen

Zubereitung

1) Geschälte Kartoffeln in Scheiben schneiden, die Zwiebel in Ringe oder kleinwürfelig schneiden. Von der Blutwurst die Haut abziehen und die Wurst in Scheiben/Würfel schneiden.
2) In einer großen Pfanne etwas Fett erhitzen und die Blutwurst zugeben.

3) Die Zwiebel gemeinsam mit den Kartoffelscheiben unterheben. Mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss sowie Majoran würzen und bei mittlerer Hitze (damit die Zwiebelringe nicht zu rasch braun werden) goldbraun anbraten.

4) Nun bei großer Hitze alles rasch knusprig braten (die Blutwurst wird dabei einerseits weich, bildet aber auch eine knusprige Kruste).

An guadn! / Guten Appetit!

 

 

 

(Quelle)

 

Rosenkohl-Quiche

Dieses leckere französische Gericht mit jeder Menge leckeren Rosenkohl muss man einfach probiert haben! Nicht nur, weil es ein winterliches Gericht aus Frankreich ist, sondern weil es einfach lecker schmeckt! Es ist für alle Rosenkohl-Liebhaber und welche, die es noch werden (wollen)!

Zutaten:

250 g    Mehl gesiebt
80 g      Butter
3-4        Eier
1 TL       Würzmittel
1 EL       Petersilie fein geschnitten
1 kg       Rosenkohl frisch
250 g    Magerquark
100 ml Cremefine 15%
200 ml Crème fraîche
1            Zwiebel
150 g    Speckwürfel

Gewürze (je 1 Prise Salz, Pfeffer, etwas Knoblauch,…)
Pfeffer, Petersilie, Schnittlauch
150 g    Emmentaler gerieben

1 runde Backform

Zubereitung:

1) Aus Mehl, Butter, Eiern, Petersilie und Gewürzen einen Teig herstellen und 1/2 St. ruhen lassen. Die Zwiebel in kleine Würfel schneiden, mit Speckwürfeln andünsten und beiseite stellen.

2) Den Rosenkohl putzen und unten am Strunk einritzen, damit der Rosenkohl gleichmäßiger kocht. Anschließend den Rosenkohl in Salzwasser bissfest kochen.

3) Magerquark, Creme fraiche, Cremefine, Zwiebel, Speckwürfel, Eier und Gewürze zu einer homogenen Masse verrühren.

4) Den Teig in einer gefetteten und bemehlten Backform verteilen. Crememasse in der Backform auf den Teig füllen, danach eine Schicht Rosenkohl, dann wieder die Crememasse, Rosenkohl,… bis zur letzten Schicht der Crememasse.

5)Die Quiche im vorgeheizten Backofen ca. 50 min bei 170 °C goldbraun backen.

6) Zum Schluss den geriebenen Emmentaler darüber streuen und für weitere 10 min im Backofen backen lassen bis der Käse schön goldbraun wird.

7) Quiche aus der runden Backform lösen, in Kuchenstücke teilen, auf Teller portionieren und servieren!

Bon appétit!

(Quelle)