Ich.kann.nicht.schlafen!

Die Albtraumphase hat begonnen!

Nachdem ich seit dem 16.02.2013 eh schon kaum Schlaf finde und meist nur permanent wach im Bett liege und die Decke anstarre oder meinem Kater beim leisen Schnarchen zuhöre, gibt es eine neue Phase seit gestern Nacht. Albträume!

Falls ich nach langer Einschlafphase dann doch endlich ins Traumland entschwinden darf, habe ich Albträume – von und mit meinem Ex und Seelengefährten Sebastian.

Gestern Nacht fand ich kaum Schlaf trotz der schweren und ermüdenden Arbeit auf der Baustelle, obwohl ich eigentlich hätte wie ein Stein schlafen sollen. Doch in den wenigen Sekunden, die ich endlich schlief, hatte ich meinen ersten Albtraum mit Sebastian. Ich schreckte schreiend in der Nacht hoch, war panisch und aufgewühlt und konnte nicht mehr einschlafen.

Heute Nacht war es ähnlich. Nur, dass es diesmal 2 Albträume mit Sebastian waren und ich schreiend die Nacht für mich beendete… Ich habe keine Ahnung, was ich noch tun soll, um endlich mal Schlafen zu können und keine Albträume zu haben.

Wenn ihr Tipps habt, die mir helfen (ohne Medikamente!), wäre ich euch sehr dankbar!

Ich möchte doch einfach nur schlafen und bin dankbar für jede albtraumfreie Sekunde…

Euer schlafloses Schneewittchen

 

13 Kommentare zu “Ich.kann.nicht.schlafen!

  1. sunny69a sagt:

    Armer Hase,
    Baldrian oder Johanniskraut, oder so abschaffen, das Dein Körper so müde ist, dass er keine Zeit zum Träumen findet.

    Liebe Grüße

    • Hi Sandra,

      so was habe ich schon getestet, aber es bringt nichts. Ich habe ja auch am WE mich auf der Baustelle komplett verausgabt, aber auch erfolglos. Ich kriege meinen Seelengefährten einfach nicht aus meinem Kopf, meinem Herzen und meiner Seele…
      Vielleicht finde ich noch irgendwann meinen Weg ohne ihn und meine Ruhe.
      Derzeit geht alles drunter und drüber.
      Alles geht irgendwie kaputt.
      Nun auch mein Auto, dank IHM. Denn er war der letzte, der es gefahren hatte und nun wo ich es brauche, ist es in der Werkstatt, weil ER mir nicht gesagt hat, was los ist. Toll 😦

      lg Alex

      • sunny69a sagt:

        Das muss vorbei gehen, es tut mir so Leid, dass Du Dich so quälst, aber gibt es nicht wenigstens eine schöne Sache am Tag, der Du positives abgewinnen kannst. Such mal danach und ich hoffe, dass es dann bald jeden Tag ein bisschen mehr werden. Ich wünsche Dir, dass es sehr bald wieder vorwärts geht.

  2. tjo, Sebastian vergessen hilft vllt. Ansonsten würd ich empfehlen ihn zu verarbeiten oder einfach mal googeln. Auf Wikipedia findet sich schon was : http://de.wikipedia.org/wiki/Albtraum

    PS: Ich bin über http://sarahsuperwoman.wordpress.com/ hierhergelangt. ^^

    • Hi Felix,
      ich danke dir für deine Tipps und den Link zu wiki. Das hilft mir hoffentlich weiter.
      Ich freue mich auch, dass du auf meinen Blog gefunden hast, auch, wenn es unter diesen Umständen geschehen ist.
      Dankeschön. 🙂
      vlg die Alex ^^

  3. sonjasperspektive sagt:

    Da du sehr feinfühlend bist getraue ich mir dir folgenden Tip zu geben: 😉
    Stelle einen klaren Glas mit Wasser gefüllt unter deinem Bett. Es soll reinigen und alles in sich aufnehmen. Du wechselst das Wasser bevor du abends ins Bett gehst… schüttest es ins WC rein (Nicht den Pflanzen geben etc…. das muss weg 😉 )
    Lieben Gruss und ich wünsche dir Ruhe und Frieden,

    sonja

  4. Nun bin ich hier, um mich zu vergewissern, dass es Dir besser geht und muss feststellen das es nicht so ist. Irgendwann wird es schon wieder, Du musst Dir nur Zeit geben und irgendwann wirst Du offen sein für Neues. Ich hoffe ich trete Dir nicht zu nah, aber warum bist Du immer noch so überzeugt, dass er Dein Seelenpartner ist? Würde ein Seelenpartner nicht aufpassen, dass es Dir gut geht. Ich glaube der Richtige wartet noch auf sein Schneewittchen! Ich drück Dich und schau bald wieder vorbei! Halt bis dahin die Ohren steif, genieß den Frühling und frag Dich, wohin Dein Weg gehen soll. Es gibt so viele schöne Möglichkeiten! 🙂

  5. Liebes Schneewittchen! Ich wollte Dir nicht wehtun. Sollte ich das gemacht haben, so tut es mir ehrlich leid. Alles Liebe vom Gänseblümchen

    • Hallo Gänseblümchen,

      nein, du hast mir nicht weh getan. Ich habe nur derzeit wenig Zeit, weil ich lieber unter Menschen bin und beim Hausbau meiner Schwester mithelfe, als allein daheim zu sitzen, zu heulen und über all das nachzudenken. Das bringt mich sonst noch mehr zum Heulen. Also lenke ich mich mit Leuten und Arbeit ab. Nur wenn ich im Bett bin oder wieder allein, dann gehts wieder los.

      Ich denke schon, dass er mein Seelenpartner ist. Wir haben immer diese Verbindung gehabt und wollten immer beide füreinander nur das Beste. Selbst als er sich von mir getrennt und ich losgeheult hab, hielt er meine Hand. Ich verstehe das zwar bis heute nicht so ganz, warum er sich gegen UNS entschieden hat und trotzdem meine Hand hielt, aber ich muss es wohl irgendwie akzeptieren.
      Es fällt mir noch immer schwer, ihn zu spüren und dennoch loslassen zu müssen. Er fehlt mir so unendlich. Ohne ihn fehlt mir mein Glück, meine Freude und vor allem MEIN SCHLAF. Ich habe seit 3 Wochen (so lange ist die Trennung her) nicht mehr wirklich geschlafen – max. 2 – 3 Stunden die Nacht. Ich fühle mich elend…

      Aber ich gebe mir Mühe und kämpfe…

      lg Alex ^^

  6. Da bin ich ja beruhigt. Ich habe mir nämlich schon Sorgen gemacht, dass ich mit meiner vorlauten Schnute wieder in en Fettnäpfen getreten bin. Es ist nur so, dass es mir so leid für Dich tut und das ich hoffe, dass es Dir bald besser geht. Ich kann mir (nur entfernt) vorstellen, wie Du Dich im Moment fühlst . Nur einmal habe ich geträumt, das mein Schnuffel mich verlässt und als ich aufgewacht bin, war ich fix und fertig mit der Welt. Ich habe total weinen müssen und das war nur ein Traum. Ich wüßte also auch nicht, was ich täte, wenn es denn so wäre und ausgeschlossen ist so etwas leider nie. Du hast das Recht so traurig, so böse und so verletzt zu sein, wie Du es brauchst. Ich wünsche mir nur für Dich, dass es nicht so sehr lange anhält. Und wer weiß, wenn er Dein Seelenpartner ist, kehrt er ja vielleicht zurück…

    • Hallo Gänseblümchen,
      das merkwürdige an der Sache ist, dass ich im vergangenen Jahr einen Traum hatte, in dem er mich verlässt! Damals schrak ich hoch und heulte wie wahnsinnig, weil es so weh tat und mich fertig machte. Dabei lag ER genau neben mir und schlief tief und fest. Durch mich wurde er allerdings wach und zog mich an sich, damit ich mich wieder beruhige und einschlafe. Das half mir – damals…
      Das dieser Traum einmal pure Realität wird, hätte ich nicht geglaubt oder glauben wollen.
      Ich hoffe so sehr für dich, dass dir dies nicht widerfährt und du mit deinem Seelenpartner für immer im Leben miteinander ein Herz und eine Seele seid. Denn ganz ohne ihn, fehlt ein riesiges Stück Leben mit allem was sich darin verbirgt.
      Ich danke dir für deine lieben Worte. Es tut gut, jemanden zu kennen, der die Seelenpartnerschaft selbst erlebt (hat). Das tut meiner angeknacksten Seele gut und bestärkt mich in meiner Hoffnung. Dankeschön 🙂
      lg Alex ^^

  7. Wie gehts Dir heute??? Ich denke ja, dass man in Träumen seine Ängste und Erlebnisse verarbeitet und wenn Du von ihm träumst bedeutet das vielleicht, dass Dein Unterbewußtsein anfängt zu verarbeiten, was ja positiv wäre. Halt die Öhrchen steif! LG von Peggy

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s