Meine Lernaufgaben

In den vergangenen 12 Tagen seit der Trennung von meinem Seelenpartner denke ich viel nach und versuche mir meiner Lernaufgaben immer wieder bewusst zu werden und sie zu erfüllen.

Lernaufgaben

Ich muss versuchen, wieder Freude am Leben zu haben, denn die hat ER mir mit der Trennung genommen. Ich empfinde derzeit nichts als Traurigkeit und Unlust, muss mich zu meinen Aufgaben regelrecht zwingen. Alles fällt mir total schwer ohne ihn, selbst essen und schlafen – was ich seit 12 Tagen nicht mehr kann und dadurch immer mehr abbaue (physisch wie auch psychisch). Ich muss lernen, auch ohne das eine Stück vom Glück das Leben zu genießen. Ich hoffe, ich schaffe es!

Vertrauen in Universum und die Menschen muss ich wieder erlernen, was mir besonders wegen IHM und seiner Lügen schwer fällt. Ich hoffe, dass ich diese Aufgabe bewältigen kann, denn es fällt mir zurzeit besonders schwer.

Ich muss mich in Geduld üben und darauf hoffen, dass das Universum genau weiß, was es tut.

Die Situation – so wie sie derzeit ist – sollte ich zu akzeptieren lernen, denn daran kann ich nichts ändern.

Lieben… Selbstlieben und Lieben anderer ist ein weiterer Punkt auf meiner Liste.

Und Loslassen. Das fällt mir derzeit auch nicht leicht, weil ich IHN noch immer spüren kann, Sehnsucht nach IHM permanent in mir aufsteigt und mich emotional sehr mitreißt, so dass ich täglich und sehr oft weine. Ich muss lernen, loszulassen und das schnell, sonst endet es böse mit mir. Das weiß ich.

Habt ihr auch Lernaufgaben für euch angesetzt, die ihr dieses Jahr bewältigen wollt?

Euer Schneewittchen

 

4 Kommentare zu “Meine Lernaufgaben

  1. Du kannst in erster Hinsicht stolz auf dich sein, dass du dir klargemacht hast, was du für Aufgaben hast. Es zu denken, ist die eine Sache, aber sich das aufzuschreiben und zu sagen: „Ok jetzt ganz langsam, aber da solls hingehen!“, das ist wirklich super 🙂 Du weißt auch, dass ich immer für dich da bin, wenn du jemanden zum Reden brauchst!
    Ich persönlich habe mir nicht wirklich fest in DIESEM Jahr etwas vorgenommen, sondern etwas, dass ich irgendwie immer bewältigen möchte. Wenn irgendetwas wieder mit meinem Verhalten schiefläuft und mir das jemand sagt und ich merke, dass das irgendwie stimmt, wenn ich länger drüber nachdenke, dann will ich mich unbedingt bessern. Ich fang dann nämlich an mich unwohl in meiner eigenen Haut zu fühlen und möchte mich wieder rundum wohlfühlen. Das ist für mich nicht nur eine Lernaufgabe, sondern auch eine meiner wichtigsten Lebensaufgaben 🙂 Aus anderen lernen und aus mir selbst lernen.

  2. Liebes Schneewittchen! Dein Bericht ging mir wirklich zu Herzen, denn ich habe meinen Seelenverwandten an meiner Seite. Ich kann mir nur entfernt vostellen, wie es erschüttert ihn zu verlieren und dann auch noch feststellen muss, dass es einer anderer Mensch war, als man dachte. Ich hoffe auf diese Erfahrung verzichten zu können. Ich denke aber Du hast einen guten Weg gewählt, um diese schreckliche Situation zu verarbeiten. Du hast analysiert und Dir aufgrund dessen neue Ziele gesetzt, die es jetzt gilt zu erreichen. Ich glaube ganz fest, dass Du es schaffst und irgendwann für Dich die Sonne wieder scheint. Vielleicht wartet Dein wirklicher Seelenpartner auch noch in der wunderschönen und bunten Welt auf Dich und Du hast ihn bis jetzt noch nicht wahrnehmen können. Ich glaube fest daran, dass vieles nicht ohne Grund passiert und drücke Dir die Daumen, auf das es Dir bald wieder besser geht!!! Alles Liebe von Peggy

  3. Hallo Peggy,

    deine lieben Worte berühren mein Herz und meine Seele.
    Ich drücke dir ganz fest die Daumen, dass du deinen Seelenpartner immer an deiner Seite wissen kannst.
    Denn ein Leben ohne ihn ist für mich derzeit die pure Hölle!
    Ich kann ihn permanent spüren und vermisse ihn doppelt und dreifach so doll wie sonst. Dadurch weine ich noch mehr und bin permanent traurig. Ich kann nichts mehr essen – muss mich regelrecht dazu zwingen und verliere permanent an Gewicht. Meine Hosen rutschen schon. Dabei versuche ich es. Ich bekomme nur einfach nichts ohne ihn runter.
    Schlafen kann ich auch nicht mehr, geschweige denn träumen. Er fehlt mir so wahnsinnig doll, dass es mich wahnsinnig macht, dass unsere seelische Verbindung weiterhin Bestand hat (für den Rest unseres Lebens). Es macht mich fix und fertig. Ihn zu spüren, ist, wenn man zusammen ist, einfach nur wundervoll und himmlisch. Aber zu wissen, dass er mit einer anderen Frau zusammen ist und dich weggestoßen und verlassen hat, ist die pure Hölle! Während er happy und frisch verliebt durchs Leben schreitet, krieche ich als Wrack auf dem Zahnfleisch in der Hölle herum und bin todunglücklich.
    Ich wünschte, ich könnte diese Verbindung kappen, aber das geht leider nicht, was mich stark verzweifeln lässt.
    Ich versuche meine mir gesteckten Aufgaben oben zu erfüllen. Aber in meinem derzeitigen Zustand stelle ich die vage Vermutung an, dass das eine gefühlte Ewigkeit dauert.
    Es sind erst genau 2 Wochen vergangen, aber ich habe das Gefühl, schon viel zu lange ohne ihn zu sein. Glück und Freude an kleinen Dingen kann ich nur bedingt empfinden. Und wenn ich dann durch die Stadt gehe, einkaufen muss oder Eheringe sehe, heule ich sofort los. Wir wollten heiraten, irgendwann. Schmiedeten bereits Pläne und dann DAS!
    Er ist weg, will nie wieder kommen und ich habe keine Ahnung, wie ich ohne IHN, meinen Seelenpartner überleben soll. Ehrlich gesagt, sehe ich mich bereits im Krankenhaus mit Zwangsernährung…

    Ich hoffe und bete inständig, dass du Recht hast und ich meinen 2. Seelenpartner noch begegnen und mit ihm glücklich werde. Und dann lasse ich ihn nicht mehr gehen und wenn ich ihn an mein Bett fesseln muss 😉

    Alles Liebe für euch 2 gefundene Seelen!
    Alex ^^

    • Das tut mir so leid für Dich Alex und ich hoffe, dass Du irgendwann (hoffentlich ganz bald) feststellen kannst, das er doch nicht Dein Seelenpartner ist. Wenn es nämlich wirklich so sein sollte, dass Du eine unkappbare Verbindung zu ihm hast, dann wird es für eine lange Zeit sehr schwer für Dich werden und das hast Du nicht verdient. Ich wünsche Dir, dass der eine, der richtige, der einzig wahre Seelenpartner noch auf Dich wartet und Du dann erkennen darfst, dass dieser Mann hier keine Träne wert war. Das ist keine Beurteilung, denn ich kenne ihn ja nicht, sondern nur mein Wunsch für Dich. Es wird mit jedem Tag ein bißchen besser werden, da glaube ich ganz fest dran!!! Fühl Dich gedrückt. Ich denk an Dich und schaue die Tage wieder vorbei, um zu lesen, wie es Dir geht! Alles Liebe von Peggy

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s