Schlecker geht, NKD kommt!

Heute zum letzten Ausverkaufs-Tag bei Schlecker in Wurzen gab es nicht, wie auf den Plakaten steht 90% auf alles, sondern jeden Artikel (ja auch Bücher & Co., sofern noch vorhanden) für nur 0,20 Euro! Das ließ ich mir nicht zwei Mal sagen, denn ich hatte ja den Auftrag von meiner Mom, noch weitere – am Liebsten und wenn möglich – 10 Packungen der Adventskerzen im 4er Pack zu besorgen. Denn Kerzen kann man schließlich nicht genug haben – genau mein Motto, lach. Ich glaub, das hat sie von mir geklaut 😉

Ich „schlug“ heute also zum letzten Mal bei Schlecker zu und kaufte sage und schreibe 35 (!) Artikel, wovon schon allein 10 Packungen Kerzen für meine Mom dabei sind. Und das ist meine letzte Schlecker-Ausbeute…

Nachtcreme für Mom und mich, 10 Packungen Adventskerzen à 4 Stück, Ostergras (ja auch an nächstes Jahr sollte man schon denken!)

Neue Geschichten zum Eintauchen und Erleben für meine Wenigkeit – Nina Blazon schreibt ja auch wundervoll, also griff ich hier auch zu!

Und wie üblich für die Frau: Schmuck und Schminke…

Neuigkeiten gibt es auch, was die Ladenräume der Schlecker-Filiale in der Dresdener Straße 38 in Wurzen nach dem Schlecker-Aus angeht. Denn diese Räume stehen nicht lange leer, wie die Leipziger Volkszeitung diesen Montag im Lokalen Teil berichtete:

Ich freue mich sehr zu lesen, dass NKD nach über 10 Jahren wieder nach Wurzen zurückkehrt, denn ich mochte diese Kette sehr. Schon allein wegen ihres tollen Angebotes an Wolle. Ja, ich gestehe, ich bin süchtig nach Wolle (und Büchern, Musik,…). Ich erinnere mich noch, dass ich bei NKD (damals ansässig in der Wenceslaigasse wo heute Ernstings Family seine Pforten täglich öffnet), meine ersten Single-CDs kurz vor Weihnachten gekauft hatte. Denn ich hatte mir zu Weihnachten meine erste Hi-Fi-Anlage von meinem ersparten Taschengeld gekauft und wollte sie zu Weihnachten „einweihen“… Die CDs befanden sich damals in der 1. Etage oben, man musste eine Treppe hinaufgehen und konnte oben eine ganze Runde drehen. So kam man an Kleidung, Wolle, etc. vorbei und eben auch an meinem Lieblingsbereich, dem CD-Regal vorbei. Da verbrachte ich so manche „Stunde“ beim Stöbern nach neuen musikalischen silbernen Scheiben für meine Musikanlage…

Ich freue mich sehr, dass NKD zu uns zurückkehrt, sehe Schlecker aber genauso traurig nach…

Interessant war heute auch, dass noch während des Schlecker-Verkaufes schon die ersten Arbeiter und Monteure von NKD auftauchten und sich den Laden genauer ansahen – selbst das Lager! Es geht jetzt also schon los…

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s