Alanis Morissette – Guardian

Yes, sie ist zurück und im Gepäck hat sie einen genialen Song, der mir nicht mehr aus dem Kopf geht. Das Video dazu gefällt mir ebenfalls. Ich mag die Bilder in schwarz-weiß. Das hat so etwas elegantes, meint ihr nicht auch?

 

Freitags-Füller

1. Heute könnte noch ein angenehmer Abend werden.

2. Es heißt, dass Molke die Darmflora aufbaut.

3. Bald können wir ein neues Amigurumi bei mir auf der Couch willkommen heißen.

4. Es ist nicht immer ein sonniger warmer Sommer in diesem Jahr gewesen.

5. Berlin möchte ich noch irgendwann besuchen und den Fernsehturm etc. besichtigen.

6. Vor langer Zeit lernte ich das erste Mal als Kind häkeln und hasste es, doch heute – viele Jahre später – liebe ich es zu häkeln, so dass es meine neue Leidenschaft geworden ist.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf mein Herzblatt, morgen habe ich noch nichts weiter geplant außer gesund werden und Sonntag möchte ich den letzten Tag vor Antritt meines neuen Jobs in Ruhe genießen!

 

Die Freitags-Füller findet ihr hier. Am kommenden Montag bin ich auch wieder bei den Montags-Startern dabei.

 

BuchBox wieder on Tour

Nachdem ich euch bereits Anfang der Woche über den Erhalt der BuchBox von Lioman, die ich von Mella erhalten hatte, berichtete – geht sie heute nach Augsburg auf die Reise. Ich bin sehr gespannt, ob und was Didi so alles für sich aus der Buchbox entnehmen und welche Bücher er wieder hineingeben wird ehe die BuchBox eine neue Reise antritt…

Wer noch mitmachen möchte, kann sich gern bei Lioman anmelden, denn es werden noch Teilnehmer gesucht. Also legt los und macht mit, denn es macht Spaß Bücher zu tauschen.

 

Rezension “Unter dem Vampirmond – Schicksal Bd. 4″ von Amanda Hocking

Langatmig, absolut nervig, vorhersehbar!

Buchinhalt

Mae und Peter flüchteten mit dem Kindervampir Daisy nach Australien, damit Daisy unerkannt bleibt. Alice, Milo und Bobby fahren sie besuchen, doch Daisy ist unberechenbar und stürzt sich auf alles, was sich bewegt, sobald sie Hunger hat. Und sie hat ständig Hunger! Zudem geschieht ein Unglück und Alice kehrt zurück nach Hause, um sich auf die Suche nach Janes Mörder zu machen, die sich nicht als einfach erweist. Als dann auch noch Mae, Peter und Daisy aus Australien zurückkehren, droht die gesamte Situation zu eskalieren.

Die Charaktere entwickelten sich teilweise vorwärts, teilweise auch zurück. Was ich nicht schön fand, war, dass Jacks Charakter sich immer mehr zum Weichei verwandelte, obwohl er anfangs immer der Stärkere in der Beziehung zwischen Alice und ihm war. Selbst Peter, der Jähzornige, fiese Bruder verwandelt sich im letzten Buch zu einer netten Heulsuse und Frauenversteher, was ich nicht so ganz nachvollziehen konnte.

Extrem nervig war Alice Unentschlossenheit bezüglich ihrer Liebe zu Jack und zu Peter. Sie wollte sich einfach nicht zwischen den beiden entscheiden. Die Protagonistin Alice springt immer wieder von Jack zu Peter und wieder zurück. Das nervt auf Dauer und besonders durch diese gesamte Geschichte hindurch. Im ersten Band war dies noch erfrischend, aber diese Masche durch alle 4 Bände zu ziehen, langweilt zutiefst!

Die Autorin verband auch im 4. und letzten Band ihre Ideen mit denen anderer Vampirreihen, erwähnte diese teilweise sogar namentlich. Zu Beginn des Buches erfreute ich mich über ihre eigenen Ideen, die allerdings nur so langatmig dahinplätscherten bis sie sie mit bereits bekannten Vampir-Ideen (aus Buch und Film) aufputschte. Spannend wurde es, als aus dem Hin und Her zwischen Alice und den beiden Townsend-Brüdern Jack und Peter ein Mordfall wurde und Alice sich auf die Suche machte. Hier kam ein wenig Schwung in die Sache, so dass man als Leser wissen wollte, wer der Mörder ist.

Es tauchten immer wieder diverse Ungereimtheiten in der Story auf. So z. B. schreibt die Autorin auf der Seite 268, dass Jack Milo ins Bett brachte und auf der Folgeseite 269 hieß es plötzlich, dass Alice ihren Bruder Milo ins Bett brachte. Ich zitiere: „Als ich Milo ins Bett gebracht hatte…“ Die Autorin kennt scheinbar ihre eigene Geschichte nicht! Sehr verwirrend das Ganze!

Dann werden andere großartige Filme zitiert wie in diesem Beispiel als Leif Alice anschrie:

„Ich bin dein Vater!“ Das erinnerte sehr stark an Star Wars…

Zum Ende der Geschichte hin steigert sich die Spannung zum großen Finale, bei der auch Alice eine Entscheidung treffen muss. Allerdings fiel diese eher mehr als Cliffhanger aus. Das Ende des Buches war vorhersehbar, ebenso die Entscheidung von Alice, wie sie ihre Zukunft gestalten will. Ich fürchte jedoch, dass die Autorin aufgrund dieser Entscheidung eine neue Buchreihe ins Leben ruft – vielleicht mit dem Titel „Alice, die Vampirjägerin“ oder dergleichen. Diese werde ich hoffentlich nicht rezensieren müssen! Mehr von diesen schrecklichen Bücher von Amanda Hocking vertrage ich einfach nicht

Für mich besteht weiterhin die Frage, wie diese Bücher um Alice von Amanda Hocking überhaupt so erfolgreich sein konnten, dass die Autorin als selbstverlegte Millionär-Verlegerin gilt. Für mich sind diese Bücher zum Großteil nur billiger und schlechter Abklatsch wirklich guter und erfolgreicher Buch- und TV-Serien.

Das Cover entwickelt von Bürosüd° München ist wie die ersten drei Bände dunkel gehalten mit einem düster wirkenden Laubbaum, der von schwarzen Vögeln umschwirrt wird, während der Himmel in pinke Farbe getaucht und im Hintergrund die Silhouette einer Stadt dargestellt wurde.

Mein Fazit

Dieser 4. und vermutlich letzte Band ist langatmig, der sich gegen Ende noch etwas steigert, jedoch zu viele Parallelen zu anderen Vampirserien aufweist und eine nervige Protagonistin in den Vordergrund stellt, die durch ihre Unentschlossenheit glänzt.

Von mir gibt es – wie bereits für den 3. Band – nur 1 von 5 Punkten. Der eine Punkt ist für die Story, die an einigen Stellen doch gute Ideenansätze aufwies. Schade nur, dass es in vielerlei Hinsicht stark an der Umsetzung, dem Ideenklau, der Unentschlossenheit der Protagonistin Alice und der Wortwahl scheiterte.

Produktinformationen

  • Broschiert: 352 Seiten
  • Verlag: cbt (2. April 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3570161404
  • ISBN-13: 978-3570161401
  • Preis: 12,99 Euro (D)

Folgende Bücher gehören zu der Buchreihe “Unter dem Vampirmond”

Band 1: “Unter dem Vampirmond – Versuchung”

Band 2: “Unter dem Vampirmond – Verführung”

Band 3: “Unter dem Vampirmond – Verlangen”

Band 4: “Unter dem Vampirmond – Schicksal”

Nora Tschirner macht Musik

Die Schauspielerin Nora Tschirner (bestens bekannt aus KeinOhrHase und ZweiOhrKücken) gründete mit den Musikern Erik Lautenschläger und Tom Krimi die Band „PRAG„, die in Zukunft „cineastischen Pop mit klugen Texten“ komponieren wollen. Im ersten Song „Sophie Marceau“ singt die Schauspielerin und Synchronistin noch nicht selbst, aber das soll folgen, wie auch ihre instrumentalen Beiträge an Gitarre und Hackbrett.

Das Making of zur ersten Single „Sophie Marceau“ könnt ihr hier sehen:

Die erste Single der Band PRAG von ihrem Debüt-Album „PREMIERE“. Erik, Tom und Nora bei den Orchesteraufnahmen.

Kontakt zur Band
http://www.facebook.com/pragmusic
http://itunes.apple.com/de/album/sophie-marceau-single/id552303246
http://www.prag-music.com

 

Fotowettbewerb auf WEXcameras

Bei WEXphotographie gibt es einen Fotowettbewerb zum Thema Elemente (Feuer, Erde, Wasser, Luft) zu dem man seine Interpretationen dieser Thematik einsenden kann. Bis zum 31.08.2012 um 18.00 Uhr kann jeder Teilnehmer bis zu drei Bilder zum Fotowettbewerb einreichen.

Bedingungen:

– Abmessungen 1024 Pixel (Breite) und 768 Pixel (Höhe) dürfen nicht überschritten werden

– Dateigröße darf nur 200 KB betragen und im JPG-Format, RGB sein.

– Fotos müssen vom Teilnehmer selbst stammen etc.

Weitere Teilnahmebedingungen findet ihr hier.

Ich nehme natürlich auch an diesem Wettbewerb teil, da man drei Gutschein im Wert von 50 €, 30 € und 20 € gewinnen kann.
Meine drei eingesandten Fotos habe ich zum Thema Wasser und Feuer ausgewählt. Ich brauchte gar nicht lange überlegen, denn schon bei der Thematik schossen mir die drei Bilder augenblicklich vor mein geistiges Auge… Ihr kennt sie bestimmt schon von meinen Posts diesen Jahres…

Seeigel

Venedigs Gondeln

Feuerpilz

Nun drückt mir bitte die Daumen, dass ich mich mit meinen Fotografien durchsetzen kann…

Jeans-Kunst

Der Künstler Ian Berry ließ sich etwas ganz Besonderes für seine alten Jeans einfallen anstatt sie wegzuwerfen. Denn er verwandelt sie in Kunstwerke:

Bildergalerie

Homepage des Künstlers

Es gibt Arbeiten mit Marilyn Monroe, James Dean, Marlon Brando und viele weitere Portraits und Collagen. Echt eindrucksvoll und genial. Vor allem die Idee mit den Jeans als Ausgangsmaterial… Klasse Idee! 🙂

 

 

Schlecker geht, NKD kommt!

Heute zum letzten Ausverkaufs-Tag bei Schlecker in Wurzen gab es nicht, wie auf den Plakaten steht 90% auf alles, sondern jeden Artikel (ja auch Bücher & Co., sofern noch vorhanden) für nur 0,20 Euro! Das ließ ich mir nicht zwei Mal sagen, denn ich hatte ja den Auftrag von meiner Mom, noch weitere – am Liebsten und wenn möglich – 10 Packungen der Adventskerzen im 4er Pack zu besorgen. Denn Kerzen kann man schließlich nicht genug haben – genau mein Motto, lach. Ich glaub, das hat sie von mir geklaut 😉

Ich „schlug“ heute also zum letzten Mal bei Schlecker zu und kaufte sage und schreibe 35 (!) Artikel, wovon schon allein 10 Packungen Kerzen für meine Mom dabei sind. Und das ist meine letzte Schlecker-Ausbeute…

Nachtcreme für Mom und mich, 10 Packungen Adventskerzen à 4 Stück, Ostergras (ja auch an nächstes Jahr sollte man schon denken!)

Neue Geschichten zum Eintauchen und Erleben für meine Wenigkeit – Nina Blazon schreibt ja auch wundervoll, also griff ich hier auch zu!

Und wie üblich für die Frau: Schmuck und Schminke…

Neuigkeiten gibt es auch, was die Ladenräume der Schlecker-Filiale in der Dresdener Straße 38 in Wurzen nach dem Schlecker-Aus angeht. Denn diese Räume stehen nicht lange leer, wie die Leipziger Volkszeitung diesen Montag im Lokalen Teil berichtete:

Ich freue mich sehr zu lesen, dass NKD nach über 10 Jahren wieder nach Wurzen zurückkehrt, denn ich mochte diese Kette sehr. Schon allein wegen ihres tollen Angebotes an Wolle. Ja, ich gestehe, ich bin süchtig nach Wolle (und Büchern, Musik,…). Ich erinnere mich noch, dass ich bei NKD (damals ansässig in der Wenceslaigasse wo heute Ernstings Family seine Pforten täglich öffnet), meine ersten Single-CDs kurz vor Weihnachten gekauft hatte. Denn ich hatte mir zu Weihnachten meine erste Hi-Fi-Anlage von meinem ersparten Taschengeld gekauft und wollte sie zu Weihnachten „einweihen“… Die CDs befanden sich damals in der 1. Etage oben, man musste eine Treppe hinaufgehen und konnte oben eine ganze Runde drehen. So kam man an Kleidung, Wolle, etc. vorbei und eben auch an meinem Lieblingsbereich, dem CD-Regal vorbei. Da verbrachte ich so manche „Stunde“ beim Stöbern nach neuen musikalischen silbernen Scheiben für meine Musikanlage…

Ich freue mich sehr, dass NKD zu uns zurückkehrt, sehe Schlecker aber genauso traurig nach…

Interessant war heute auch, dass noch während des Schlecker-Verkaufes schon die ersten Arbeiter und Monteure von NKD auftauchten und sich den Laden genauer ansahen – selbst das Lager! Es geht jetzt also schon los…

 

Daily Pictures #307 ~ Wo ist das gute Leben?

Eine wirklich gute Frage in der heutigen Zeit.

Entdeckt habe ich dieses Graffiti in der Grimmaer Innenstadt in einer leicht verwinkelten schmalen Gasse, die ich vor einigen Monaten zufällig zu Fuß durchquerte.

Die Monster sind da!

Wie ich euch bereits berichtete, habe ich ein kleines Projekt gestartet „Monster“. Das bedeutet, dass ich viele kleine Monster häkle und euch hier präsentiere und das nicht ohne Grund. Denn wenn ihr schön weiter aufpasst und meinen Blog verfolgt, werdet ihr demnächst ein kleines Gewinnspiel zu diesen kleinen Monstern finden. Also Augen auf und aufgepasst!

Heute möchte ich euch die pinke PHOEBE vorstellen

Phoebe ist so winzig, dass sie perfekt in die Hand passt, wo sie sich auch unendlich wohl und behaglich fühlt, so dass sie euch überall hin folgt.

Fee ist ca. 5,5 cm insgesamt (ohne Ohren) groß. Sie ist mein zweites kleines Mini-Monster einer ganzen Gruppe, die ich noch vor meinem geistigen Auge habe.

Die Anleitung für all meine Mini-Monster findet ihr in meinem DaWanda-Shop, so dass ihr euch eure Mini-Monster selbst häkeln könnt :)

Wenn ihr fleißig meinen Blog verfolgt, lernt ihr auch noch weitere Freunde um FEE und PHOEBE kennen und vielleicht auch bald lieben *geheimnis-grins*

BuchBox von Lioman

Gestern erhielt ich ein schweres Paket – die BuchBox von Lioman bestückt mit 10 Büchern. Ein wirklich schweres Paket. Dem Paket lag auch ein Brief von Lioman bei mit den Anweisungen, was ich mit der BuchBox machen kann. Ich durfte mir so viele Bücher herausnehmen wie ich wollte und wie sie mir gefallen. Hier also meine 4 ausgewählten Bücher:

Für diese 4 Bücher sollte ich wieder 4 andere Bücher von mir hineinlegen, damit das Paket wieder auf seine 10 Bücher kommt. Diese 4 nachfolgenden Bücher legte ich in das Paket für den nächsten Teilnehmer:

Ich wählte diese 4 Bücher aus, damit ein wenig Abwechslung in die Krimi-Thriller-Box mit einem Hauch von Humor und Liebe hineinkommt. Ich hoffe, die weiteren Teilnehmer sind damit einverstanden.

Das bedeutet auch, dass nun folgende Bücher in der BuchBox mit den 4 von mir hinzugefügten Büchern (siehe oben) zu finden sind:

So, das Buchpaket ist wieder gepackt und versandfertig wie ihr hier sehen könnt:

Ich bin schon sehr gespannt, wohin die BuchBox nun geht. Das erfahre ich noch diese Tage von Lioman. Wichtig bei der BuchBox on Tour ist auch, dass man einen Beitrag auf seinem Blog darüber schreibt, diesen Link dann bei Lioman postet und auch fragt, wer der nächste Teilnehmer ist. Zudem ist es wichtig, dass IMMER 10 Bücher enthalten sind!

Wer noch mitmachen möchte, kann sich gern bei Lioman anmelden, denn es werden noch Teilnehmer gesucht. Also legt los und macht mit, denn es macht Spaß Bücher zu tauschen! 🙂

Überraschungspaket

Von dem lieben Martin bekam ich am vergangenen Samstag (einer der Tage, an denen ich richtig flach lag wegen meiner heftigen Darmkrämpfe, weshalb ich erst jetzt diesen Post schreibe) ein Überraschungspaket. Es gibt hierfür drei gute Gründe:

Erstens: Ich half Martin bei seinem ersten eigenen Gedichtband „Gedichte des Lebens“, welches er sich bei epubli.de drucken lassen wollte. Hierfür musste erst einmal das Layout von innen und außen stehen. Ich entwarf ein Front- und Backcover für das Buch, sowie das „Innenleben“ und sandte es Martin per E-Mail zu. Hier mein Layout mit meinem Foto von den frischen grünen Kastanienblättern (ich liebe dieses Foto!) und einem tollen Schriftzug (leider finde ich die Schriftart nicht wieder, heul):

Martin änderte es nach seinen Wünschen entsprechend ab, da jeder ja seinen eigenen Geschmack hat 🙂

Deshalb bekam ich diesen Buchband mit seinen tollen Gedichten als erstes Geschenk für meine Mithilfe beim Erstellen des Layouts für das Buch innen und außen und auch meine Hilfe bei epubli.de bis zum fertigen Bestellen, da es manchmal doch etwas kompliziert ist, sich durch all die Wahlmöglichkeiten etc. zu klicken bis zur Buchbestellung.

Zweitens: Bin ich in diesem Monat bei Martins Blogbar „Blog des Monats“ geworden, wofür es ebenfalls ein Überraschungspaket gab + eine kurze Vorstellung meines Blogs auf „Die Blogbar“.

Drittens: Dies darf ich leider noch nicht verraten… also PSCHT!

Erhalten habe ich also folgende Geschenke:

Hier seht ihr Kusudama-Faltpapier in violett-weiß, wie geil! Ich falte doch so gerne diese Papierkugeln und liebe derzeit sowieso die Farbe violett, lach. Das passt! Dann gab es noch 2 Lesezeichen und Martins Gedichtband.

Dann erhielt ich neuen Lesestoff von meiner Lieblingsautorin aus meiner Ausbildung – Lisa J. Smith. Sie hatte übrigens die Bücher zu „Vampire Diaries“ geschrieben. Ich erinnere mich, dass ich die ersten vier Bände damals noch für je 7,95 DM (!) von meinem Lehrlingsgeld gekauft und die Bücher regelrecht verschlungen hatte. Ja, die Bücher habe ich heute immer noch im sehr guten Zustand! Gehört sich ja auch so als Fan 😉

Woher Martin allerdings wusste, dass ich diese Autorin auch sehr gerne mag, weiß ich nicht, denn bisher hatte ich es noch in keinem meiner Beiträge erwähnt, aber ich finde es riesig! 🙂 Dankeschön!

Zum Schluss gab es noch warme Kuschelsocken von Martin selbstgestrickt für meine kalten Füße 🙂 Ich habe immer noch keine Ahnung, wie man Socken strickt bzw. die Geduld dafür aufbringt mit 5 Stricknadeln so etwas zu Stande zu bekommen. Ich schaffe immer nur den Schaft und gebe bei der Hacke auf…

Ich bedanke mich recht herzlich bei Martin für all diese tollen Geschenke! Dankeschön! Du hast meinen Geschmack voll getroffen! 🙂

Montags-Starter

1. Vergesslichkeit kann manchmal schon ein wenig nerven, aber es gibt ja Notizzettel 🙂

2. Ein gekühlter Tee ist wirklich erfrischend.

3. Ich häkle an mehreren Amigurumis – derzeit alles parallel.

4. Mein Mini-Monster FEE und weitere kleine Monster, für eine tolle Blogaktion bei mir demnächst – seid also gespannt!

5. Ich hoffe sehr, dass alles so klappt, wie ich es mir vorgestellt habe.

6. Weshalb nicht gleich nach dem Drachen und Fuchs noch nen grünen Drachen häkeln??? Ich bin schon am Überlegen… Muss mal kucken, wo ich grüne Wolle in 2 verschiedenen Farbtönen herbekomme, lach.

7. Der Einkauf heute musste schnell gehen, weil ich an meinen Amigurumis weiterhäkeln wollte.

8. Für diese Woche stehen Häkeln des Drachen und Häkeln von kleinen Monstern auf dem Plan und außerdem möchte ich auch noch ein Buch lesen usw…

 

Die Freitags-Füller findet ihr hier. Am kommenden Montag bin ich auch wieder bei den Montags-Startern dabei.

 

Schlecker-Ausverkauf: 50%, 75% und jetzt 90%!

Schlecker XL verkauft in dieser Woche alle Artikel (außer Bücher etc.) für 90% Rabatt, denn alles muss raus.

Ich war heute zufällig in der Gegend und dachte mir, ich schaue noch mal nach, ob es noch Katzenstreu für meinen Kater gibt. Denn in der vergangenen Woche habe ich 2 Packungen AS Hygiene-Katzenstreu bei 75% Rabatt bekommen. Eine Packung kostet normalerweise 3,39 Euro, diesmal hatte ich 2 Packungen für 1,69 Euro.

Als ich heute Schlecker aufsuchte, fand ich teilweise komplett leere weiße Regale vor.

Dennoch gibt es noch zu kaufen: Schminkprodukte, vereinzelt Parfüm, Cremes, Topfreiniger, Kerzen, Bücher, Wolle, Clocks, lange Stricknadeln, vereinzelte Deko-Artikel für Herbst und Winter, Babyutensilien, Schmuck, wenige Grußkarten usw.

Ich selbst kaufte mir noch ein paar Topfkratzer und drei Kerzen. Wie ihr wisst, liebe ich Kerzen und ihr stimmungsvolles warmes Licht am Abend 🙂 Für meinen kleinen Einkauf, der eigentlich ca. 7 Euro oder mehr gekostet hätte, zahlte ich bei der 90%-Rabatt-Aktion nur 0,53 Euro!

Diese Aktion findet nur noch bis Dienstag oder Mittwoch dieser Woche statt – je nachdem, wie viele Artikel noch zu verkaufen sind… Also beeilt euch, wenn ihr noch etwas braucht!

 

 

 

Sonntags-(Schnapp)-Schuss – Retusche die 35.te

Diese Blüte habe ich gestern im Garten meines Großonkels entdeckt und wusste, dass sie auch auf einem Foto wundervoll ihre Farben zur Geltung bringt. Hier habt ihr den Beweis:

Es wird schlimmer…

Wie ihr in meinem gestrigen Freitags-Füller sicherlich mitbekommen habt, hat sich meine chronische Darmentzündung (seit 2006) extrem verschlechtert. Gestern hat sie mich regelrecht flach gelegt. Ich hatte höllische Schmerzen in meinem Darm. Es fühlte sich so an, als hätte ich eine 24-stündige Darmspiegelung und Säure im Darm. Anfangs war es „nur“ im Dickdarm links und links unten, doch je mehr der Tag voran schritt, desto mehr breitete es sich aus bis der ganze Dickdarm und auch der Dünndarm bis hinauf zum Magen von diesen Krämpfen und Schmerzen betroffen waren.

Ich lag die meiste Zeit auf der Couch, trank Kümmeltee (der soll eigentlich Krämpfe lösen) und hatte mein Heizkissen auf dem Bauch, was meine Schmerzen und Krämpfe meist etwas lindert. Dennoch schrie ich öfter am Tag vor Schmerzen auf. Tränen traten aus meinen Augen und ich schrie wieder! Ich hatte Angst! Selbst meinem geliebten Kater Tommy war das unheimlich, so dass er sich neben mich legte bzw. an mich kuschelte und auf mich aufpasste. Manchmal kam er so nah an mich heran gerobbt, dass ich über sein Fell streicheln konnte, was mich ein wenig beruhigten. Dennoch ging es mir mehr als übel.

Ich weiß nicht mehr, was ich tun kann und was genau mit meinem Darm los ist. Aber es ist wieder wie 2006 als alles begann. Ich habe keine Ahnung, was diesmal der Auslöser für diese extremen Krämpfe sind, wie ich leider auch nicht mehr weiß, was ich tun kann. Ich werde heute aber Magen-Darm-Tee trinken, in der Hoffnung, dass dieser Tee mir wenigstens hilft.

Zu Ärzten brauche ich nicht gehen, denn die haben mich bereits vor Jahren aufgegeben – den letzten aktuellen Beweis hatte ich erst wieder im Juli bei meinem Vertretungs-Hausarzt. Ebenso in dieser Woche bei meinem Pulmologen mit dem Allergietest etc. Die Ärzte sehen mir an, dass es mir schlecht geht, doch sie wissen und verstehen nicht warum.

Ich verliere auch schon wieder permanent an Gewicht, obwohl ich esse. Von gestern zu heute war es schon wieder 1 kg. Essen ist für mich zudem auch wieder zur Folter geworden. Denn sobald ich etwas zu mir nehme, werden die Darmkrämpfe wieder heftiger, so dass ich wieder aufschreie… Ich versuche mich so gut wie möglich abzulenken, was mir momentan aber nicht wirklich gelingen will…

Und nein, es geht mir wirklich nicht gut. Meine Mom, mein Freund und ich machen uns Sorgen, doch wir haben keine Ahnung was wir machen können. Macht euch aber bitte keine Sorgen um mich, denn ich bin wie ein Phoenix, ich stehe immer wieder auf. Irgendwie, irgendwo, irgendwann…

 

 

 

 

Freitags-Füller

1. Was wäre wenn  mein Darm komplett versagt?

2. Ärztliche Hilfe bei meiner Darmerkrankung ist extrem ungenügend.

3. Warum kann ich nicht einfach wie jeder andere gesund sein?!

4.  Hoffen auf Besserung – auch wenn mir das schwerfällt .

5. Wann geht es mir wieder gut ohne, dass ich Darmkrämpfe habe, die sich anfühlen als hätte ich eine 24-Stunden-Darmspiegelung?

6.  _________ und ich habe sehr darüber gelacht.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf eine Nacht, in der ich hoffentlich mal schlafen kann – ohne Krämpfe, morgen habe ich bisher nichts geplant und Sonntag möchte ich eine Genesung meines Darmes verspüren!

 

Die Freitags-Füller findet ihr hier. Am kommenden Montag bin ich auch wieder bei den Montags-Startern dabei.