Montags-Starter

1. Ich weiß nicht warum, aber ich bin weiterhin stimmlos…

2. Meine Kehlkopfentzündung – das nervt mich total.

3. All die vielen Medikamente – ist das wirklich notwendig?

4. Ich möchte unbedingt mal nach Paris, Australien, Kroatien, Berlin,… Ich habe so unglaublich viele Reiseziele…

5. Wenn ich Wolle und Bücher sehe, dann kann ich nicht wiederstehen.

6. Für eine schöne Umgebung zu Hause brauche ich es einfach nur gemütlich.

7. Mein Kater Tommy hüpft manchmal gern in der leere Badewanne.

8. Ich habe mir viel vorgenommen und dabei sind mir die Häkel-Biene und der Häkel-Dinosaurier ganz besonders wichtig, allerdings soll der Spaß nicht zu kurz kommen und deshalbgehe ich alles in Ruhe an. Für die Häkel-Biene habe ich noch etwas Zeit, da meine Schwester erst in über 4 Wochen Geburtstag hat…

 

Die Freitags-Füller findet ihr hier. Am kommenden Montag bin ich auch wieder bei den Montags-Startern dabei.

Amigurumi: Häkelraupe Michael

Diese Raube Michael besteht aus 3 verschiedenen blauen Wollfarbtönen und 5 unterschiedlich großen gehäkelten Bällen, die in einem Stück gehäkelt wurde. Michael ist mit Füllwatte gefüllt und durch seinen Inhalt wie auch durch die verwendeten Materialien waschbar bei 30°C. Ein ideales Spielzeug und ein toller Begleiter für Babys und Kleinkinder für unterwegs und daheim, da er durch seine kugelförmigen Körperglieder und seiner Gesamtlänge von ca. 20,5 cm wie für kleine Kinderhände gefertigt wurde.

Mehr Informationen erhalten Sie in meinem DaWanda-Shop.

Häkelanleitungen für Amigurumis

Nachdem ich meinen kleinen Amigurumi – also meine blaue Raupe – fertig gehäkelt habe und gemerkt habe, wie viel Spaß das Häkeln von solchen kleinen lustigen Figuren macht, wollte ich MEHR! Ich machte mich also auf die Suche nach weiteren tollen Amigurumis und bin fündig geworden. Hier eine kleine Zusammenstellung meiner bisherigen Häkelanleitungen für verschiedene Amigurumis.

Amigurumiland (bietet verschiedene Anleitungen)

dicke Biene

Dinosaurier

Schweinchen, Herzen, Birnen, Äpfel

Dinosaurier und Küken

Einhorn/Pferd

Katze Lucy (Videos)

Ich habe mich in so einen kleinen süßen Dinosaurier verliebt und möchte mich demnächst auch an diesem versuchen. Zuvor möchte ich aber erst einmal mein weißes rundes Häkelkissen fertigstellen, damit dies nicht in Vergessenheit gerät. Ich hatte die Raupe nur zwischendurch gehäkelt, um mal etwas anderes Kurzes zu haben für ein schnelleres Ergebnis. Denn so ein Häkelkissen braucht schon seine Zeit…

Neues Häkelprojekt: Amigurumi ~ Häkelraupe in blau

Ich habe gestern endlich die Abnahme von Maschen als Video gefunden und weiß nun wie man Maschen beim Häkeln zunimmt und sie wieder abnimmt, dank des tollen nachfolgenden Videos.

Dadurch kam ich auf die Idee, doch gleich mal eine eigene kleine Häkelraupe zu versuchen und da ich genügend Wolle in verschiedenen Blautönen habe, beschloss ich, dass es eine blaue Häkelraupe werden soll. Mit Hilfe des oben gezeigten Videos bekommt man die erste Hälfte des „Raupenschwanzes“ – hier also 4 feste Maschen im Fadenring anschlagen und bis auf 24 feste Maschen im Kreis erhöhen, zu sehen.

Im zweiten Video wird gezeigt, wie man die zugenommenen festen Maschen wieder abnimmt, ohne dass man Maschen auslässt und dabei ungewollte Löcher entstehen. So entstehen dann kleine gehäkelte Kugeln, die man noch befüllt und verschließt oder mit weiteren Häkelbällchen versieht, so dass später eine kugelige Raupe entsteht.

Einfach immer schön nach diesen Anleitungen häkeln und dann seht ihr, wie schön einfach es letztendlich doch ist.

Meinen ersten Raupenteil könnt ihr bereits hier sehen – ich begann von der Schwanzspitze (hier dunkleres Blau) und arbeite mich zum Raupenkopf vor. Ich werde aber zwischen Kopf und Schwanz der Raupe noch ein paar Körperkugeln reinhäkeln, damit ich erstens ein bisschen Übung bekomme und zweitens es eine schöne lange Raupe wird.

Wie viele Farben und Körperglieder eure Raupe haben soll, entscheidet ihr ganz individuell.

Ich wünsche euch nun viel Spaß und Freude beim Nachmachen!