Too much…

Wie Muriel in der vergangenen Woche in einem ihrer Posts sagte: „Mir platzt der Kopf“ so ähnlich geht es mir seit einigen Wochen auch. Denn ich habe viel zu viele kreative Ideen in meinem Kopf, die ich alle so schnell gar nicht umsetzen kann, da immer nur eins nach dem anderen möglich ist. So habe ich fotografische Ideen – eins auch als Geburtstagsgeschenk, dann Ideen aus Stoff, Filzwolle, Plüsch, Papier, Pappe, Notizbüchlein, Blättern, Baumrinde und Häkel- sowie Stricksachen und mein „Buch“ als Projekte. Wie ihr seht, ist es ziemlich viel für einen allein. Am Liebsten würde ich ja gern alles gleichzeitig machen, aber so viele Arme und Köpfe habe ich leider nicht. So arbeite ich mich also nacheinander zu den jeweiligen Projekten durch.

Derzeit arbeite ich weiterhin an meinen 24 Weihnachtssäckchen für meine Idee des selbstbefüllbaren dekorativen Adventskalenders. Bis heute habe ich 6 Häkelsäckchen in verschiedenen Größen in weiß und rot fertiggehäkelt, gerade habe ich mit einem weiß-roten begonnen. Die Idee dazu kam mir vorhin spontan, als das weiße Wollknäul immer weniger wurde und mein rot sich auch langsam verringerte. Bin gespannt, wie dieses rot-weiße Säckchen letztendlich aussieht, aber cool ist es bisher schon 🙂 Selbstverständlich müssen alle Säckchen noch zusammengenäht werden, damit nichts herausfällt, aber das werde ich kurz vor Schluss erledigen, nachdem ich alle 24 Säckchen fertig gehäkelt habe. Witzig ist jedoch bei meinen Arbeiten mit Wolle, dass mein Kater Tommy immer treu an meiner Seite sitzt und acht gibt, dass ich ja keine Fehler mache, sonst stürzt er sich auf Häkel-/Stricknadeln oder aufs Wollknäul, lach. Ich liebe diesen Kater! 🙂

Hier 2 kleine Beweisfotos für meine erste eigene Handy-Socke aus braunem Garn mit verschiedenen Brauntönen und die 6 fertig gehäkelten Säckchen:

Eins muss ich aber noch loswerden: Häkeln macht echt Spaß! Hätte ich das eher gewusst und nicht schon als Kind die Flinte ins Korn geworfen, nachdem ich schon stricken konnte, aber immer nur Luftmaschen und Fitze hinbekommen hatte, wäre ich heute sicherlich schon eingedeckt mit Häkelsachen, lach. Mal schaun, wie sich meine neu errungene Leidenschaft mit nur einer Nadel entwickeln wird 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s