Bastelanleitung für eine Kusudama

Die hier gezeigten Fotos habe ich selbst aufgenommen und den Text selbst formuliert. Ihr dürft diese Anleitung gern verwenden, wenn ihr meinen Blog verlinkt. Dankeschön.

Was ihr benötigt:

– 60 Papierquadrate in der Größe 10 cm x 10 cm bzw. 9 cm x 9 cm (ihr könnt euch auch aus Geschenkpapier oder ähnlichem diese Größe zuschneiden)

– 1 Heißklebepistole und/oder Bastelkleber

– kleine Bastel-Wäscheklammern (aus Holz)

 Das Falten eines Blütenblattes

 

Das quadratische Blatt Papier so positionieren, so dass eine Ecke oben und eine Ecke sich unten befindet.

Nun faltet ihr das Blatt in der Mitte für quer, so dass die unterste Ecke direkt auf der oberen Ecke aufliegt und sich das o. g. Dreieck bildet.

Jetzt faltet ihr die linke Ecke mit der Spitze zur oberen Ecke (Mitte) und dabei darauf achten, dass die Kanten immer aufeinander liegen. Das Gleiche auch mit der rechten Ecke machen, so dass nun wie oben auf dem Foto ein neues Quadrat entsteht.

Im Anschluss daran nehmt ihr die linke Spitze (die oben zur Mitte zeigt) und faltet deren Kante auf die linke Kante und streicht diese glatt. Das Gleiche mit der rechten Seite wiederholen.

Nun seht ihr 2 kleine Flügel (links und rechts). Diese müsst ihr jetzt aufklappen und glatt streichen, so dass jede Seite wie ein kleiner Drachen aussieht (siehe unten).

Die Drachenspitzen (obere Spitze) werden nun nacheinander nach unten auf den Drachen umgeknickt, so dass wieder eine Art großes Dreieck entsteht mit 2 kleinen Dreiecken darauf (siehe unten).

Nun die linke äußeren Drachenhälfte auf die innere rechte Drachenhälfte falten und diese glattstreichen. Gleiches bitte mit der rechten äußeren Drachenhälfte machen.

Ihr seid fast fertig mit dem 1. Blütenblatt!

Jetzt müsst ihr nur noch das Blütenblatt mit den beiden dicken Ecken zusammendrücken und vorformen, so dass es wie eine kleine Eistüte aussieht, lasst es wieder los und legt es bei Seite, ehe das Kleben beginnt.

Nun bastelt noch 59 weitere Blütenblätter nach dieser Anleitung, formt sie vor und legt sie vor euch hin.

Das Zusammenkleben

 Eine der beiden kleinen Flächen des ehemaligen Drachens mit Leim der Heißklebepistole/Bastelkleber bestreichen und nach innen zusammendrücken, so dass das Blütenblatt wie eine Eistüte aussieht (siehe unten).

Seht nun die Form der Eistüte von 5 fertigen Blütenblättern. Diese lasst erst einmal einige Minuten trocknen, damit sie nicht wieder aufgehen.

Ist der Leim vollständig getrocknet, werden nun 5 dieser Eistüten zusammengeklebt, in dem ihr ein Blütenblatt aufnehmt und an der inneren dicken Kante ein wenig Bastelkleber verteilt und auf diese Stelle sogleich das 2. Blütenblatt aufklebt.

Anschließend Bastelkleber auf das 2. Blütenblatt streichen und das 3. Blütenblatt darauf setzen, Bastelkleber auf das 3. Blütenblatt und das 4. Blütenblatt aufkleben.

Beim 5. Blütenblatt beide Seiten einstreichen und vorsichtig zwischen Blatt 1 und 4 setzen. Hierbei aber darauf achten, dass alle 5 Blütenblätter ein schönes Blütenbild ergeben (gleich hoch, mittig ein rundes Loch, gleiche Abstände zueinander, etc.)

Jetzt ist die erste Blüte fertig. Jetzt braucht ihr nur noch weitere 11 Blüten zu basteln ehe die Kugel letztendlich zusammengesetzt wird.

Egal, ob die Kugel aufgehängt werden oder als Dekoration liegen soll, empfehle ich euch, die Kugel in den nachfolgenden Schritten zu bauen:

Zuerst klebe ich 6 Blüten zu einer Halbkugel zusammen. Hierfür werden die einzelnen Blütenblätter an den oberen gewölbten Spitzen miteinander außen verklebt. Am besten macht ihr das langsam und methodisch und benutzt dafür auch kleine Bastelklammern, damit die Blüten nicht mehr verrutschen können.

Wenn die Kusudama aufgehängt werden soll, legt ihr jetzt ein Band (Schleifenband, Faden, etc.) in die Mitte der Kugel und klebt dieses mit Bastelkleber fest.

Nun sollte das ganze erst einmal für einige Zeit trocknen, ehe die restlichen 6 Blüten einzeln nacheinander wie Puzzle-Teile auf die fertige halbe Blütenkugel gesetzt und aufgeklebt werden.

Ist diese Blütenkugel fertig getrocknet, könnt ihr diese jetzt nach Lust und Laune mit Perlen, Pailletten, kleinen Blüten aus Stoff/Plastik etc. verzieren.

   

Ich wünsche euch nun viel Spaß beim Nachbasteln! 🙂

Hier könnt ihr auch meine Bastel-Anleitung-für-Kusudama kostenlos downloaden und abspeichern.

Eine sehr einfach erklärte Anleitung für Fleurogamie mit rundem Papier entdeckte ich hier.