Mein diesjähriges Projekt „1050 Wurzen“ weckt Interesse bei Autorin

Mein Projekt „1050 Wurzen“, welches ich in diesem Jahr startete (ich berichtete), um allen Wurzenern und Treugebliebenen zu zeigen, wie sehr sich die Ringelnatzstadt im Laufe der Zeit verändert hat. Als historische Vorlage hatte ich mir das Buch „Wurzen“ von Cordia Schlegelmilch (freiberufliche Soziologin und Fotografin) ausgesucht und bin mit dem Buch und meiner Kamera durch Wurzen gegangen und habe die abgedruckten Fotos von damals im Hier und Jetzt nachgestellt – eben so, wie Wurzen heute ist. Gleichzeitig plante ich bereits eine ähnliche Fotodokumentation über andere Städte (wie z. B. Grimma, Wermsdorf, etc.)

Durch Zufall stieß Frau Cordia Schlegelmilch am vergangenen Wochenende auf meinen Blog und auf mein kleines Projekt „1050 Wurzen“, welches ihr Interesse geweckt hat und sie mich via E-Mail anschrieb und um ein Gespräch bat. Ich bin sehr überrascht und auch begeistert über diese Neugier dieser Autorin, da ich nie damit gerechnet hätte, dass die Autorin des Buches meiner Foto-Vorlage je von meinem Projekt hört geschweige denn Kontakt zu mir aufsucht. Ich bin sehr gespannt, wie es diesbezüglich weitergeht und hoffe auf eure Unterstützung.

Das Buch „Wurzen“ von Cordia Schlegelmilch gibt es mittlerweile in der 2. Neuauflage (2010) u. a. auch bei Amazon.de bzw. in der Stadt Wurzen zu kaufen/zu bestellen.

Produktinformationen

  • Broschiert: 95 Seiten
  • Verlag: Sutton Verlag; Auflage: 2., unveränd. Aufl. (8. Dezember 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3866800665
  • ISBN-13: 978-3866800663
  • Größe und/oder Gewicht: 23,2 x 16,4 x 1 cm
  • Preis: 17,90 Euro

2 Kommentare zu “Mein diesjähriges Projekt „1050 Wurzen“ weckt Interesse bei Autorin

  1. Wow da wär ich auch platt gewesen. Bin ja dann mal gespannt was du darüber noch berichten wirst. Viel Spaß beim Zusammentreffen mit der Autorin.

    Grüßle das Sonnenblümchen ☼

    • phoenics sagt:

      Guten Abend Sonnenblümchen,

      ja ich war auch sehr überrascht, dass ich mit meinem kleinen Fotoprojekt derartiges Interesse hervorrufe. Finde ich toll! ich würde mich auch riesig freuen meine Fotos in einer Buch-Fortsetzung veröffentlichen zu können. Immerhin würde man damit den Bewohnern und allen anderen den Wandel der Zeit vor Augen führen können. Genau darum geht es ja auch in meinem kleinen Projekt. Wenn dieses Projekt sich vergrößern würde, wäre es umso besser und die Zielgruppe wäre viel größer als hier mit einem Blog…

      VLG phoenics

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s