Freibad „Goldenes Tälchen“

Am vergangenen Wochenende suchte ich den neuen Naturlehrpfad „Goldenes Tälchen“ von Wurzen nahe des Wachtelbergs auf, der zu DDR-Zeiten über Generationen hinweg ein beliebtes Familienbad war. Das Naturbad entstand 1925 östlich von Dehnitz, einem Wurzener Ortsteil, durch Aufstauen des Mühlbachs und war über viele Jahrzehnte und Generationen sehr beliebt und gut besucht bis es bis 1991 zusehends verfiel. Nach und nach eroberte sich die Natur ihr Terrain zurück und es entstand um das ehemalige Freibad der Naturlehrpfad „Goldenes Tälchen“, der im April 2009 an die Stadt Wurzen übergeben wurde. Es wurden illustrierte Schau- und Lehrtafeln aufgestellt, welche die heimische Pflanzen- und Tierwelt näherbringen soll.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ich kann jedem, der die Natur liebt, diesen Lehrpfad ans Herz legen, denn er ist wirklich schön angelegt. Man hört das Zirpen der Grillen, das Zwitschern der Vögel und hier und da entdeckt man einige angesiedelte Tiere. Einfach wundervoll!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s