Kusudama „Pfirsichblüte“

Heute habe ich sie fertig gestellt: Meine rote Kusudama „Pfirsichblüte“. Ich habe sie wie üblich nach einer Anleitung gebaut, bin gegen Ende allerdings etwas abgewichen, da ich bei der Ersten einige Probleme hatte. Aber die erste Bastelei ist ja immer die Testphase. So also baute ich diesmal nur 1 Halbkugel aus 6 Blüten, klebte verschiedene stoffige Schleifenbänder zur Zierde hinein und befestigte danach mit Bastelkleber einzeln die restlichen 6 Blüten. So ging es meiner Meinung nach am Besten und es sieht auch viel besser aus, als wenn man 2 halbe Kugeln bastelt und diese dann zusammensetzt. Finde ich jedenfalls. Anschließend betufte ich 12 kleine Pfirsich-Stoffblütchen mit etwas Bastelkleber und setzte diese auf die 12 Blumen mittig. Danach schön lange (am besten ca. 24 Stunden) trocknen lassen und dann aufhängen und erfreuen! 🙂

Als nächstes möchte ich eine orangefarbene Kusudama basteln. Die würde ich dann gern meiner Mom zum Geburtstag schenken, denn der ist auch bald. Ich denke, dass sie sich hoffentlich darüber freuen wird…

Freibad „Goldenes Tälchen“

Am vergangenen Wochenende suchte ich den neuen Naturlehrpfad „Goldenes Tälchen“ von Wurzen nahe des Wachtelbergs auf, der zu DDR-Zeiten über Generationen hinweg ein beliebtes Familienbad war. Das Naturbad entstand 1925 östlich von Dehnitz, einem Wurzener Ortsteil, durch Aufstauen des Mühlbachs und war über viele Jahrzehnte und Generationen sehr beliebt und gut besucht bis es bis 1991 zusehends verfiel. Nach und nach eroberte sich die Natur ihr Terrain zurück und es entstand um das ehemalige Freibad der Naturlehrpfad „Goldenes Tälchen“, der im April 2009 an die Stadt Wurzen übergeben wurde. Es wurden illustrierte Schau- und Lehrtafeln aufgestellt, welche die heimische Pflanzen- und Tierwelt näherbringen soll.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ich kann jedem, der die Natur liebt, diesen Lehrpfad ans Herz legen, denn er ist wirklich schön angelegt. Man hört das Zirpen der Grillen, das Zwitschern der Vögel und hier und da entdeckt man einige angesiedelte Tiere. Einfach wundervoll!

Freitags-Füller

1. Der Sommer wird spannend, besonders der erste Urlaub mit Schatzi an der See! Ich freu mich so darauf!

2. Eine Wiese mit kleinen Gänseblümchen  ist zur Zeit mein Lieblingsplatz.

3. Wichtig ist zu allererst die Gesundheit.

4.  Bei der Fotografie gilt es, die Objekte nicht in der Mitte zu positionieren, eher im linken/rechten Drittel (= Goldener Schnitt).

5.  Ich fordere „Freiheit den Füßen“! Werft eure Schuhe von den Füßen und befreit sie! Barfuß laufen ist ein so angenehmes freies Gefühl!

6. Durch den Freitags-Füller lernte ich neue Blogger-Freunde und neue Bastelideen kennen , darum mag ich den Freitagsfüller. Dankeschön! 🙂

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf mein Buch und meinen Freund , morgen habe ich meine erste offizielle Fotoshooting-Besprechung am Nachmittag geplant und Sonntag möchte ich auf Erkundungstour gehen!

Die Freitags-Füller findet ihr hier. Am kommenden Montag bin ich auch wieder bei den Montags-Startern dabei.