Fleurogami – Kusudama

Jedes Mal, wenn ich meinen Lieblingsbastelladen in Wurzen aufsuche, um wieder einmal mein Bastelmaterial daheim aufzustocken (ich bastle leidenschaftlich gern Traumfänger und kleine Voodoo-Puppen), sehe ich diese schöne große Kugel aus Blumenblüten in Papierform und ggf. mit Perlen verziert. Ich bin immer wieder fasziniert und wollte immer schon gern wissen, wie so etwas gemacht wird. Heute, als ich nach meinem Geburtstagswunsch gefragt wurde (mein Geburtstag ist diesen Sonntag), sagte ich, dass ich gern so eine Anleitung zum Basteln hätte. Wir, also mein Schwesterherz und ich, stöberten daher gemeinsam im Internet und fanden heraus, dass diese Blumenblütenkugel KUSUDAMA heißt und wir entdeckten auch gleich eine schöne Anleitung zum Basteln einer Kusudama. Ich war hocherfreut.

Meine erste kleine Blüte ist auch gerade fertig geworden. Für eine Blüte braucht man 5 Blütenblätter. Für eine Blumenkugel braucht man 12 Blüten. Das heißt, man faltet insgesamt 60 (!) kleine Blütenblätter, wovon man immer jeweils 5 Blütenblätter zu einer kleinen Blüte zusammenklebt. Danach klebt man 12 Blüten zusammen und erhält seine Kusudama, also Blumenkugel. Verzieren kann man diese noch mit Perlen, schönen Nadeln oder anderen kleinen Deko-Artikeln.

Eine geniale und schöne Idee, wie ich finde. Wenn ich irgendwann mehr Zeit habe, mache ich mich an die 60 Blütenblätter, damit ich mir auch meine eigene Kusudama aufhängen kann. Denn ich finde sie richtig schön.

3 Kommentare zu “Fleurogami – Kusudama

  1. Was es nicht alles gibt. Gut dass man bei euch noch viel dazu lernen kann, wie z.B. was KUSUDAMA ist

    …übrigens deine Blüte sieht ja wunderschön aus….haste klasse gemacht 🙂

    GLG Martina

  2. Die sieht klasse aus. Aber musst mal gucken, was für tolle Papiere man speziell für Fleurogami bekommt. Ich hab schon etliche Kugeln verschenkt, und alle waren begeistert.

  3. phoenics sagt:

    Hast du die Kugeln selbst gebastelt? Welchen Bastelkleber hast du dafür verwendet?
    Ich habe festgestellt, dass man auch mit einfachem quadratischen Notizblockzetteln auch wundervolle Kusudama-Kugeln herstellen kann. Hab erst heute wieder eine fertig gestellt…

    https://phoenics1.wordpress.com/2011/06/03/kusudama-pfirsichtblute/

    Wie findest du diese „Pfirsichblüte“-Kusudama? Hast du deine gebastelten Werke auch fotografiert? Wenn ja, würde ich die Fotos davon gern einmal sehen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s