Panne: Australische Bankautomaten zahlten zu viel aus

Australiens Polizei hat zwei Männer festgenommen, die an einem Bankautomaten zu viel ausgezahltes Geld einfach eingesteckt haben.

Wie aus einer in Sydney veröffentlichten Erklärung hervorging, erhielten die beiden 18 und 21 Jahre alten Männer bei einer Abhebung am Vortag mehr Geld als angefordert und teilten dieses vor Zeugen untereinander auf. Am Dienstag hatte es wegen eines Computerfehlers an vielen Geldautomaten in Sydney überhöhte Auszahlungen gegeben.

Die Polizei brachte die Festnahmen zwar nicht mit dem Fehler in Verbindung, wies aber darauf hin, dass irrtümlich ausgezahltes Geld zurückgegeben werden müsse. Die Nachricht über den Computerfehler bei einer Bank in Sydney hatte am Dienstag in Internetnetzwerken die Runde gemacht. Vor den Filialen des Instituts hätten sich in kürzester Zeit lange Schlangen gebildet, berichtet die australische Tageszeitung „Daily Telegraph“.

(Quelle: web.de)
So was sollte es mal öfter geben, dass Banken versehentlich zu viel auszahlen… Wäre gar nicht mal so schlecht für so manches Portemonaise, nicht wahr?! 😉 Aber wieso zurückzahlen??? Wenn zu wenig aus dem Automaten kommt, glaubt einem die Bank ja auch nicht und man selbst hat Miese gemacht…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s