Kundenbetreuer-Hotline ~ AAAARRRRGGGGHHH! #2

Ich kam heute nach einem vielversprechenden Tag nach Hause und fand zu meinem großen Erstaunen einen Brief meines Mobilfunkanbieters im Briefkasten MIT meiner neuen Sim-Karte. Wow! Dass das SO schnell geht, hatte ich gar nicht erwartet, immerhin wurde mir etwas von 3 – 4 Werktagen gesagt. Vier Werktage, ich rechne immer mit dem Längsten, wäre bei mir kommenden Mittwoch gewesen. Aber cool. Ich hab mich gefreut, bin mit dem Brief rauf im meine Wohnung geeilt, Brief aufgefetzt, Schreiben entnommen, gelesen oder eher halb überflogen, Sim-Karte herausgetrennt und gegen die alte defekte Sim-Karte im Handy ausgetauscht. Handy eingeschaltet und die neue Pin eingegeben und was passiert? KEIN DIENST, kein Netz, kein Empfang!

AAAAAaaaaaaaaaaahhhhhhhhhhhhhhhhhh!

Ich also den Brief noch mal durchgelesen und folgenden Absatz entdeckt:

Zur Aktivierung rufen Sie bitte mit Ihrer alten Sim-Karte kostenlos die *****-nummer an. Ihre neue Sim-Karte wird dann automatisch für Sie freigeschaltet.

Sehr witzig! Wie soll ich bitte mit meiner alten DEFEKTEN Sim-Karte heraustelefonieren um die neue zu aktivieren?!?!? Das geht doch gar nicht! Echt mega witzig! Das hieß für mich allerdings auch, mein leicht defektes Festnetztelefon ranholen, die Nummer meiner heiß geliebten Mobilfunk-Hotline wählen und mich wieder für einige Zeit vollkommen sinnlos durch die Menüs drücken, nur um dann wieder ständig aus der Leitung zu fliegen! NERV! Es wäre ja mal wunderbar, wenn es einmal gleich funktionieren würde, aber NEIN! Wieso auch, wäre ja langweilig… Irgendwann nach etlichen Telefon- und Wahlversuchen hatte ich dann eine Dame am anderen Ende und erklärte ihr mein Anliegen, dass ich meine defekte Sim-Karte gar nicht nutzen könnte, um meine neue (heute angekommene) Sim-Karte zu aktivieren. Sie meinte, es sei ein Standartschreiben. Ahja… So viel dazu.

Sie wollte von mir meine Handynummer, mein Passwort und die Nummer der Sim-Karte, die ich zuvor ja schon in mein Handy reingefummelt hatte, haben. Ja, auf der Sim-Karte steht auch eine Nummer – eine Seriennummer. Die ist wichtig für das Aktivieren. Wusste ich bis heute auch nicht. Wieder etwas dazu gelernt 🙂 Nachdem die freundliche Dame alle Ziffern eingegeben hatte, meinte sie noch, dass ich etwa 10 – 15 Minuten warten sollte und dann erst das Handy anschalten soll. Die Aktivierung würde diese Zeit benötigen. Zu diesem Zeitpunkt war es ca. 14:48 Uhr.  Ich bedankte mich, das Gespräch wurde beendet und ich beobachtete in meiner Küche mit Spannung wie sich der Sekundenzeiger mehr als träge von einer Ziffer zur nächsten quälte… Ellenlange Minuten später – es war ca. 14:04 Uhr – nahm ich mit zittrigen Fingern mein Handy zur Hand, friemelte die neue Sim-Karte wieder an ihren Platz, legte den Akku hinein, schob das Handy wieder zu, schaltete es an und gab mit hämmerndem Herzen die neue Pin ein. Dann wollte das Handy noch die aktuelle Datum- und Uhrzeiteingabe. Die war mir derzeit völlig egal. Mich interessierte nur: Hat das Handy nun wieder ein Netz? Ist die Aktivierung geglückt? Kann ich endlich wieder telefonieren oder muss ich noch mal die Hotline wählen?

Endlose Sekunden verstrichen und dann hatte das Handy ein Netz! ENDLICH! Ich testete es sofort und rief das Handy übers Festnetz an und umgekehrt. Es funktionierte! Jippie! Ich war erleichtert und konnte endlich meinen „gestrigen Notruf“ tätigen…

Dennoch: Hotlines sind das allerletzte!