Feuer in Bennewitz?

Großbrand in Bennewitz?

Auf meinem Abendspaziergang zum Sonnenuntergang am Wurzener Wehr für etwa knappe 2 Stunden entlang bemerkte ich ca. 17:08 Uhr auf meinem Rückweg eine riesige Rauchwolke über Bennewitz schweben, die immer finsterer und größer wurde. Ich zoomte mit meiner Kamera näher heran, konnte aber nicht genau erkennen woher genau die riesige schwarze Rauchwolke kam. Je länger ich es beobachtete, desto dunkler wurde es über Bennewitz. Bald darauf schwebte lautstark knatternd ein Hubschrauber heran – ein unbekanntes Modell und auch nicht vom ADAC, Feuerwehr oder Krankentransport. Er flog erst in Richtung Leipzig, drehte dann und kehrte zurück in Wurzener Richtung, wendete wieder und drehte kreisend über Bennewitz seine Runden. Ein Nachrichtenhubschrauber wie bei den Amerikanern? Wer weiß…

Tanz der Vampire

Im Januar 2009 fuhr ich mit einem guten Freund nach Oberhausen zum Vampir-Musical „Tanz der Vampire“. Schon allein die Fahrt dorthin gestaltete sich echt erlebnisreich und ich dachte, wir kämen nie dort lebend an – u. a. hätten wir fast einen schweren Autounfall gehabt. Aber das Glück war auf unserer Seite, so dass wir dies ohne Schaden überstanden und gesund und unverletzt in Oberhausen ankamen und unser Hotelzimmer fanden. Dieses Zimmer war kein einfaches Zimmer, es war eher eine Wohnung. Da gab es ein richtig geiles Bad, ein riesiges Wohnzimmer, das Schlafzimmer war cool, die Küche (sie war zwar nur eine kleine Küchenzeile im Flur, hat aber dennoch unseren Ansprüchen für die kurze Zeit genügt) und der Service war auch angenehm.

Ich war dabei!

Abends ging dann die Vorstellung los. Wir hatten uns extra schick gemacht für diesen Abend, und ich war tierisch aufgeregt und neugierig auf das Musical. Schon der Beginn des Musicals ließ mir einen leichten Schauer über den Rücken laufen. Die Musik war aufregend und genial gemacht, ich erkannte einige Melodien von früher wieder, andere wiederum nicht, aber man hatte richtig Spaß beim Zuschauen und Hören. Die Schauspieler waren einsame Klasse. Besonders genial fand ich, dass der Publikumsbereich auch als Bühne teilweise diente und die „Vampire“ durch unsere Reihen tanzten und sangen. So stand z. B. ein Vampir nur wenige Zentimeter von mir entfernt – also zum Greifen nah. Seine Stimme war so nah und hell… einfach unbeschreiblich toll! Doch irgendwann endete auch dieses tolle Musical – leider. Es hätte von mir aus ewig so weitergehen können… Ich vermisse es sehr und würde es mir jederzeit gern wieder und wieder ansehen und anhören…

Nach der Vorstellung holten wir uns unsere Jacken, da es draußen sehr kalt war und wir nicht auf der Suche nach dem Auto frieren wollten. Als plötzlich hinter und wildes Gekreische losging. Ich dachte nur: „Oh Gott, Tokio Hotel sind wohl jetzt aufgetaucht!“, drehte mich um und sah, dass einige Schauspieler noch in ihrer Musical-Vampir-Verkleidung (u. a. Jan Ammann) den Vorraum betraten und Autogramme gaben und man Fotos von ihnen allen machen konnte. Das war vielleicht genial. So etwas hatte ich nach einem Musical noch nie erlebt. Ich stürmte natürlich auch etwas näher, anfangs zögernd, dann doch mit Neugier und stand letztendlich nur noch wenige Zentimeter von Jan Ammann entfernt und konnte ihn fast berühren. Wow! Eine Kamera hatte ich allerdings leider nicht dabei. Ich konnte ja nicht ahnen, dass die Schauspieler noch Autogramme geben und Fotowünsche erfüllen. Aber ich hatte zum Glück mein Handy dabei. So konnte ich dann doch noch ein wenig knipsen. 🙂

Meine Lieblingszitate von „Tanz der Vampire“:

„Ich bin ein Nachtvogel, tagsüber nicht zu gebrauchen.“ (Graf von Krolok)

Jan Ammann als Graf von Krolok

„Ob Osterhas‘, ob Nikolaus,
ich ließ mich nicht betrügen.
In der Schule fand ich schnell heraus,
dass alle Lehrer lügen. […]“ (Professor Abronsius)

Links:

http://www.tanz-der-vampire.de/

http://www.janammann.com/

Während ich heute einige Zeit in der Küche verbrachte und einiges vorbereitete, hörte ich nebenbei das Musical „Tanz der Vampire“ und hab voll die Küche mitgerockt. Einfach nur HAMMERGEILE Musik und eine bomben Stimmung. Ja selbst eine E-Gitarre rockt mit! Echt geil! Ihr müsst es euch unbedingt anhören und ansehen! Am Besten LIVE!!!!!