Es ist da! Es ist da!

In der vergangenen Woche nahm ich an einer Verlosung von Büchern teil, bei der es u. a. auch darum geht, dass neue Bücher gelesen und auch bewertet werden. Ich lese Bücher leidenschaftlich gern und bewerte sie ebenfalls gern, um anderen Lesern eine Hilfestellung beim Buchkauf zu geben. Das Tolle ist, bei der Verlosung war auch ein Buch meines Lieblingsautores dabei: Andreas Eschbach „Black out“, was ich gern lesen wollte, und ich gewann auch noch! Das ist mir ja noch nie passiert! Die Gewinnbenachrichtung erreichte mich am vergangenen Samstag, ich jubelte springend durch meine Wohnung und konnte mein Glück kaum fassen. Immerhin ging es hier um das Buch „Black out“ von Andreas Eschbach!!!!! Yeah! Die ganze Woche wartete ich nun sehnsüchtig auf dieses Werk meines Lieblingsautoren und war jedes Mal betrübt, wenn die Post wieder keine Sendung für mich hatte. Doch heute, heute! Endlich! Es klingelte. Ich hetzte die Stufen des Hausflures hinunter, riss mit einem strahlenden Lächeln die Tür auf und nahm MEIN Päckchen in Empfang. Denn ich wusste genau, was sich darin befand und konnte es kaum erwarten bis ich endlich wieder in meiner Wohnung war, wo ich hastig das Päckchen aufriss und mein Buch herausnahm. Ihr hättet mein Gesicht sehen sollen. Ich grinste – und grinse auch noch jetzt – wie ein Honigkuchenpferd von einer Wange zur nächsten und entblöße dabei eine Reihe weißer Zähne, strahlend. Ich kann es kaum erwarten die ersten Seiten dieses dicken Welzers zu lesen und in mich aufzusaugen. Ich kenne ja mittlerweile viele Eschbach-Bücher und weiß, dass sie süchtig machen und zum Weiterdenken anregen. Ich LIEBE diese Bücher.

Und jetzt… bin ich beschäftigt mit Lesen 😉