Hexen, Giftzwerge und andere Fabelwesen #1

Einige davon wohnen bei mir im Wohnhaus und nennen sich meine „lieben“ Nachbarn. Meistens sind sie schlimmer als die Stasi zu DDR-Zeiten. Verlässt man das Haus, hängen „Horch und Guck“ gleich am Fenster oder am Türspion, nur um ja nix zu verpassen. Das nervt gewaltig. Ich frage mich so langsam, wie ich auf die kuriose Idee kam, hier in dieses Rentnerviertel zu ziehen. Gut, die Wohnung gefiel mir, die Gegend ist schön ruhig und gut gelegen, aber dieses andauernde Gekeifere und Getratsche über einen, nervt gewaltig. Haben die Alten echt nichts besseres zu tun als jedem nachzuspionieren und sich über wirklich ALLES mit anderen zu unterhalten, so dass man es auch noch mitbekommt?

Vor Kurzem hörte ich rein zufällig ein Gespräch mit als ich den Hausflur betrat. Madam Giftzwerg unterhielt sich mit Mademoiselle Hexe im Kellergang über meine Wenigkeit und meine Schneeschiebeaktion vom Vortag. Ich hörte, wie die eine sich bei der anderen ausließ, dass ich mal mein Auto von dem ganzen Schnee befreite und einige wenige kleine Schneebröckelchen auf den Gehweg kullerten. War ja auch kein Wunder, bei dem sich mittlerweile immer höher entwickelnden Schneewall zwischen meinem Auto und dem Gehweg. Man wusste ja bei dem ganzen Schnee nicht mehr wohin, außer nach oben… Was die Mademoiselle Hexe allerdings irgendwie kurioserweise NICHT sah, war, dass ich den Weg auch wieder freilegte, weil ich schon bemerkt hatte, das da etwas rüberrutschte. Aber so was wird ja von den alten Greisen partout übersehen oder nicht wahrgenommen. Sonst hätte man ja nichts zum Nachbarntratsch beizutragen. Echt nervig so was.

Ich hoffe inständig, dass ich nicht so bescheuert und nervig werde, wenn ich alt bin… Und falls doch, erschießt mich bitte! Danke!

2 Kommentare zu “Hexen, Giftzwerge und andere Fabelwesen #1

  1. Hahahaha… Du arme , ich sag nur Nerven behalten und tolerant sein!!
    Deine Fabelwesen haben weniger zu tun und der kleinste Anlass gibt Gesprächsstoff.
    Dein anderes Problem teile ich Dir gern über Mail mit, gell? Meine Addy ist ju-jo@live.de
    schicke mir ne Zeile und ich erkläre Dir wie und wo Du das Teil integrieren kannst.
    Dir ein schönes Wochenende, Grüßli Sternchen..

  2. phoenics sagt:

    Glaub mir, ich bin tolerant und geduldig und immer wieder froh, wenn ich in meiner Wohnung bin und hinter mir die Tür schließe. 😉 LG und schönen Sonntag 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s