Auf der Flucht

Ich schrieb vor einiger Zeit eine Szene meines kleinen Werkes „Auf der Flucht“ und möchte es euch vorstellen.

In der Story geht es um ein junges Mädchen namens Junie, die von Geburt an verschiedene Fähigkeiten besitzt, diese bisher nur teilweise kennt bzw. erforscht und unter Kontrolle hat, und auf der Flucht vor Leuten ist, die sie gern in ihrem Labor untersuchen und für ihre millitärischen Zwecke missbrauchen wollen.

Hier könnt ihr euch die Szene öffnen/downloaden und bitte auch kommentieren. Ich würde gern von euch wissen, wie ihr es findet. Ich danke euch! 🙂

Link zur Story (PDF-Datei): Auf der Flucht

Schokoladenfondue

Zutaten pro Person
200 g Zartbitterschokolade mit min. 70% Kakao
100 ml Schlagsahne (min. 30% Fettgehalt)
Früchte zum Eintunken

Zubereitung
– Schokolade in kleine Splitter brechen / hacken
– Schlagsahne auf Herd erwärmen bis kleine Bläschen entstehen
– Die warme Sahne zur Schokolade in eine Rührschüssel gießen und so lange rühren, bis eine cremige Masse entsteht
– Die Schoko-Masse in den Caquelon (Fondue-Töpfchen) geben und auf das Stövchen stellen. Zum Warmhalten genügt eine Kerze, Schokolade darf nicht zu heiß werden
– Früchte eintauchen und genießen

Erste astronomische Finsternis des neuen Jahres

Sonnenfinsternis

Es war ein dämmriger ungewöhnlicher Morgen, aber auch der Start in einen faszinierenden Tag. Ich konnte es heute morgen nicht erwarten bis es endlich soweit war. Die partielle Sonnenfinsternis über Deutschland sichtbar! Ich bewaffnete mich mit meiner Sonnenschutzbrille und meiner Kamera und zog los, hinunter zum Wurzener Wehr, um die partielle Sonnenfinsternis beobachten zu können. Eben das Großereignis im Januar 2011! Und auch die einzige Sonnenfinsternis des gesamten Jahres am Himmel über Deutschland! Gegen 09:15 Uhr erreichte die Sonnenfinsternis ihren Höhepunkt. Der Mond schob

Am Wurzener Wehr

sich von links oben nach rechts unten vor die Sonne, so dass nur noch eine kleine Sichel der Sonne zu sehen war, und färbte den Himmel in ein orange-rotes Meer umgeben von dunklen Wolken.

Faszinierend und wundervoll zugleich war dieses astronomische Spektakel, obwohl es immer wieder durch eine dichte Wolkendecke verdeckt war. Ich konnte einfach nicht anders als begeistert hinzusehen und einige Fotos zu machen. Ein wundervolles Schauspiel des Universums. Dankeschön, dass ich das erleben durfte! 🙂